Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von MINT-EC e.V. mehr verpassen.

28.02.2020 – 11:58

MINT-EC e.V.

Pressemitteilung: Sechs Schüler*innen gewinnen beim Internationalen Chemiewettbewerb

Ein Dokument

Schüler*innen des nationalen Schulnetzwerks MINT-EC aus Dresden, Cottbus und Magdeburg vertreten Deutschland erfolgreich im weltweiten Chemiewettbewerb.

Berlin, 28.02.2020. Im zweiten Jahr in Folge gewannen sechs Schüler*innen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC den Award of Excellence im Internationalen Chemiewettbewerb des Royal Australian Chemical Institute (RACI). Die Bekanntgabe der Gewinner*innen erfolgt heute im Rahmen des MINT-EC-Digitalforums am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin in Anwesenheit von Dr. Matthias Hanisch, Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Nordost, Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde, Bergische Universität Wuppertal sowie Steffen Schäfer, Lehrer Martin-Andersen-Nexö Gymnasium.

Über 1.800 Schüler*innen von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC nahmen 2019 am Internationalen Chemiewettbewerb des RACI teil. Bereits zum neunten Mal haben sie Deutschland exklusiv in dem Wettbewerb vertreten. Und wieder sehr erfolgreich: Sechs Schüler*innen lösten alle Aufgaben richtig und erzielten die volle Punktzahl. Diese herausragende Leistung erbrachten Mercina Albrecht vom Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus, Johann Collard und Franz Loose vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden sowie Damian Gross, Yann Theele und Frederik Laurin Walter vom Werner-von-Siemens-Gymnasium in Magdeburg.

Der Wettbewerb wird in Form einer Multiple-Choice-Klausur durchgeführt, in der 30 Fragen in 60 Minuten beantwortet werden müssen. Die Auszeichnung findet heute im Rahmen des MINT-EC-Digitalforums am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin statt.

Der Fonds der Chemischen Industrie macht durch seine Förderung die Teilnahme der MINT-EC-Schulen seit 2012 möglich. Die Übersetzung, Adaption und Anpassung der Aufgaben erfolgen an der Bergischen Universität Wuppertal, Didaktik der Chemie und der Eberhard Karls Universität Tübingen, Didaktik der Chemie, die MINT-EC ebenfalls bei der Koordination der Wettbewerbsteilnahme in Deutschland unterstützen.

Das Royal Australian Chemical Institute (RACI) lobt den Wettbewerb jährlich für die letzten beiden Jahrgänge der Sekundarstufe II aus. Die Aufgaben werden vom RACI erstellt und zentral ausgewertet. Weltweit wurde der Wettbewerb seit 1982 in mehr als 23 Ländern an 1.400 Schulen und mit knapp 100.000 Schüler*innen durchgeführt.

Bilder der Veranstaltung finden Sie ab dem 02.03.2020 unter: https://bit.ly/3c8sCBq

MINT-EC Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 325 zertifizierten Schulen mit rund 344.000 Schülerinnen und Schülern sowie 28.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Hauptförderer von MINT-EC sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die Siemens Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände bayme vbm und vbw.

Matthias Behr
Öffentlichkeitsarbeit & Digitale Kommunikation

MINT-EC e.V.
Am Borsigturm 15
13507 Berlin
Telefon 030 4000 6739
behr@mint-ec.de
mint-ec.de