Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Entführt in Louisiana" mit Halle Berry

Mainz (ots) - In dem US-amerikanischen Thriller "Entführt in Louisiana" von Regisseur Luis Prieto nimmt es ...

"Mein stiller Freund": ZDF-Doku "37°" über Frauen, die trinken

Mainz (ots) - Es sind schon lange nicht mehr nur die Männer, die trinken. Im ZDF schildert "37°" am Dienstag, ...

Alle hin, Party drin! / Zum sechsten Mal versorgt real wieder die Besucher der beiden Musik-Festivals Sputnik Spring Break und SonneMondSterne

Düsseldorf (ots) - Sonne, Grillen und Zelten im Freien und dazu Musik von Stars wie David Guetta, Sven Väth ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MINT-EC e.V.

17.03.2019 – 07:00

MINT-EC e.V.

Papier - Vom Baum bis zum Hightech-Produkt

Ein Dokument

MINT-EC-Camp Hightech-Material Papier vom 17. bis zum 20. März in Eschau-Hobbach/Mit Schüler*innen aus: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Berlin/Eschau-Hobbach, 17.03.2019. Die Papierherstellung hat im Spessart eine lange Tradition und prägt auch heute noch viele Orte. 19 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC erkunden in den kommenden Tagen das Thema Papier in Praktika u.a. an der Technischen Universität Darmstadt, in chemischen Experimenten sowie während einer Betriebsbesichtigung. Gefördert wird das MINT-EC-Camp von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm und der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Papier ist auch im digitalen Zeitalter ein vielseitig einsetzbares Alltagsprodukt. Egal ob Hefte, Verpackungsmaterial, Taschentücher oder Zeitungen - ohne Papier würde in unserem Alltag etwas fehlen. Während des MINT-EC-Camps beschäftigen sich die Jugendlichen mit dem Thema "Papier: Gestern - Heute - Morgen" an der Technischen Universität Darmstadt. In Praktika an der Universität lernen sie den alltäglichen Werkstoff kennen und testen Eigenschaften wie Reißfestigkeit oder Saugfähigkeit.

Weitere chemische Experimente führen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von zwei Chemielehrerinnen des Hanns-Seidel-Gymnasiums in Hösbach durch, die das Camp organisiert haben und für die Schülerinnen und Schüler des MINT-EC-Schulnetzwerks anbieten. Im Rahmen des Camps besichtigen die Teilnehmenden auch das Unternehmen Sappi Stockstadt GmbH eine integrierte Papier- und Zellstofffabrik mit eigenem Kraftwerk und begleiten die Papierproduktion vom Baum bis zum fertigen Papierbogen. Abschließend lernen die Schülerinnen und Schüler Papier als Werkstoff kennen, indem sie selbst unter Anleitung einer Kunstlehrerin Papier schöpfen und einfaches Papier zu echten Kunstwerken werden lassen.

Hinweis an die Redaktion: Eine Liste der Schulen der Teilnehmenden finden Sie anbei. Bilder sowie Statements senden wir ihnen auf Anfrage gerne zu.

Jana Zielsdorf
Öffentlichkeitsarbeit und Digitale Kommunikation

MINT-EC e.V.
Am Borsigturm 15
13507 Berlin
Telefon 030.400067.37 
zielsdorf@mint-ec.de
www.mint-ec.de

MINT-EC
Das nationale Excellence-Schulnetzwerk 
MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II
und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und
Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und
arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet
ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie
Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das
Netzwerk mit derzeit 316 zertifizierten Schulen mit rund 336.000 Schülerinnen
und Schülern sowie 27.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft
der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Hauptförderer von MINT-EC sind der
Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die
Siemens Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände bayme vbm und vbw. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MINT-EC e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version