Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MINT-EC e.V.

26.11.2018 – 09:18

MINT-EC e.V.

Technische Informatik: Rote Welle - Grüne Welle

Ein Dokument

Mit Schüler*innen aus: Berlin, Birkenfeld, Bonn, Bornheim, Braunschweig, Detmold, Duisburg, Gelsenkirchen, Hersbruck, Hösbach, Köln, Leer, Lemgo, Magdeburg, Nienburg, Nordhorn, Prien, Rheine und Sulzbach-Rosenberg. Berlin/Nienburg, 26.11.2018. Während des MINT-EC-Camps Technische Informatik werden die teilnehmenden 20 Schülerinnen und Schüler von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC in die Programmierung mit Delphi eingeführt. Organisiert wurde das MINT-EC-Camp vom Marion-Dönhoff-Gymnasium in Nienburg.

Rote Welle - grüne Welle; vor roten Ampeln zu stehen macht weder Fahrern noch Beifahrern Spaß und die eigene Rotphase schein immer die längste zu sein. Ein Blick in die Programmierung der Steuerung von Ampeln zeigt, dass vielfältige Algorithmen zum Verkehrsfluss beitragen.

Die Schülerinnen und Schüler des MINT-EC-Camps stehen vor der Herausforderung anhand eines Kreuzungsmodells die Ablaufsteuerung einer Straßenkreuzung selbst programmieren. In Teams soll ein vorgegebener Ablauf umgesetzt werden. Die Aufgabe kann mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gelöst werden. So können noch Zusatzverkehr oder Nachtbeleuchtungen eingebaut werden. Dabei müssen die Teams ein erhöhtes Verkehrsaufkommen berücksichtigen, welches zu verlängerten Ampelphasen führen würde. Die Nachtbeleuchtung soll beim Erreichen einer bestimmten Lichtstärke an- und wieder ausgehen.

Haben sie die erste Aufgabe gelöst, können sich die Schülerinnen und Schüler in einem zweiten Projekt ausprobieren, bei dem ein Windrad entsprechend eines Windrichtungsmessers nachgeführt werden soll. Da bei Windrädern große Kräfte wirken, darf eine Nachführung des Windrades nicht im laufenden Betrieb erfolgen, so dass hier eine feine und dynamische Steuerung etabliert werden soll.

Hinweise an die Redaktion: Bilder sowie Statements der Teilnehmenden senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Eine Liste der Schulen der Teilnehmenden finden Sie anbei.

Jana Zielsdorf
Öffentlichkeitsarbeit und Digitale Kommunikation

MINT-EC e.V.
Am Borsigturm 15
13507 Berlin
Telefon 030.400067.37 
zielsdorf@mint-ec.de
www.mint-ec.de

MINT-EC
Das nationale Excellence-Schulnetzwerk 
MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II
und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und
Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und
arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet
ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie
Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das
Netzwerk mit derzeit 316 zertifizierten Schulen mit rund 336.000 Schülerinnen
und Schülern sowie 27.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft
der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Hauptförderer von MINT-EC sind der
Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die
Siemens Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände bayme vbm und vbw. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MINT-EC e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version