Breitinger AG - Die Büro- und Praxisgestalter

Sensor zum Nachrüsten sorgt für mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Bewegungsmangel gehört zu den am meisten unterschätzten Gefahren am Arbeitsplatz. Zu viel sitzen, eine starre Haltung oder ein falsch eingestellter Bürostuhl können zu gesundheitlichen Problemen führen. Ein Sensor von Interstuhl und Garmin schafft ein bewussteres Körpergefühl und regt zum aktiven Sitzen an.

Der Sitzsensor S 4.0 ist etwa so groß wie eine Münze und kann leicht unter der Sitzfläche befestigt werden. Seine Daten sendet er an den Bürocomputer oder eine kompatible Uhr von Garmin. Auf diese Weise erfasst die Applikation das individuelle Sitzverhalten des Nutzers und gibt Tipps für eine bessere Haltung. Das Feedback kommt als Pop-Up-Benachrichtigung auf den PC oder die Smartwatch.

"Auf spielerische Weise schafft das Gerät ein Bewusstsein für das richtige Sitzen. In kurzer Zeit lassen sich eingefahrene Gewohnheiten verbessern und aktives Sitzen üben", sagt Thomas Rauch vom Büro- und Praxisgestalter Breitinger AG. Praktisch: Direkt nach der Installation gibt die Software eine einfache Anleitung zur optimalen Einstellung des Bürostuhls. Anschließend zeigt die Applikation unter anderem an, wie oft der Nutzer seine Haltung gewechselt hat und ob das Gewicht richtig verteilt ist. "Am Ende des Tages lässt sich so auf einen Blick die Sitzqualität beurteilen und weiter verbessern", erklärt Rauch.

Geeignet ist das Gerät am besten für Drehstühle, bei denen die Neigung der Rückenlehne mit der Neigung der Sitzfläche gekoppelt werden kann. Die Batterie hält bei durchschnittlicher Nutzung etwa ein halbes Jahr.

Der Sitzsensor S 4.0 ist hier erhältlich: https://www.buero-object.de/buerostuehle/buerodrehstuehle/aktionsmodelle/interstuhl-sitzsensor-s-4.0-powered-by-garmin/15640



Das könnte Sie auch interessieren: