Breitinger AG - Die Büro- und Praxisgestalter

Moderne Büros: Gesundheit, Produktivität und Wohlbefinden

Büros wandeln sich immer mehr von reinen Arbeitszimmern zu Lebensräumen. Kein Wunder: Schließlich verbringen wir dort einen großen Teil des Tages. Dem Wunsch nach Gesundheit, Produktivität und Wohlfühlklima tragen auch die aktuellen Trends in der Einrichtung von Arbeitsplätzen Rechnung. Thomas Rauch vom Büroausstatter Breitinger AG spricht über die wesentlichen Neuerungen.

Herr Rauch, ein Büro einzurichten geht doch ganz einfach: Tische, Stühle, ein paar Regale und vielleicht noch eine Lampe. Was braucht es denn mehr?

Das Büro ist für Millionen Menschen der Ort, an dem sie die meiste Zeit des Tages verbringen. Der Arbeitsplatz ist also gleichzeitig auch ein wichtiger Lebensraum. Und deshalb sollte er gut geplant sein. Moderne Büros sind mehr als eine Reihe von Schreibtischen. Sie sind Orte der Kommunikation, Kreation und Konzentration. Das spiegelt sich auch in den Möbeln wieder. Im Großraumbüro z.B. schaffen unsere Planer Rückzugsmöglichkeiten und Raum für Privatsphäre, die im Einzelbüro selbstverständlich sind. Gleichzeitig geht es darum, wohnliches Ambiente in die Arbeitswelt zu bringen. Wer sich wohlfühlt, arbeitet effektiver, ist produktiver. Aus diesem Grund nehmen sich unsere Raumplaner besonders viel Zeit für eine individuelle Beratung. Nur wer die Anforderungen genau kennt, findet die dazu passende, perfekte Lösung. Dabei arbeiten Innenarchitekten von Anfang an eng mit Fachberatern und Technikern der verschiedenen Gewerke zusammen und finden eine optimale Lösung.

Neben der Produktivität geht es auch um die Ergonomie - und damit um die Gesundheit.

Wir verbringen immer mehr - vielleicht sogar zu viel - Arbeitszeit im Sitzen - teilweise mehr als 1470 Stunden pro Jahr: Sei es am Schreibtisch beim Beantworten von E-Mails oder in ausführlichen Meetings und Diskussionen. Über Büromöbel und ihre Ergonomie sollte man demzufolge besonders gründlich nachdenken. Was bei der Matratze selbstverständlich ist, sollte im Büro nicht vergessen werden. Vor allem der Bürostuhl spielt hier eine wichtige Rolle - so sollte er mit einer hochwertigen Synchronmechanik ausgestattet sein und sich individuell auf den einzelnen Menschen einstellen lassen. Auch der Tisch muss in der Höhe verstellbar sein, so dass eine gesunde und entspannte Haltung bei der Bildschirmarbeit möglich ist. Zu wenig Bewegung lässt die Muskulatur um die Wirbelsäule erschlaffen, sie wird nicht mehr in ausreichendem Maße gestützt und die Folgen können ein Hexenschuss oder im schlimmsten Falle ein Bandscheibenvorfall sein.

Eine Möglichkeit dem entgegen zu wirken, ist das dynamische Sitzen: Auf einem in mehreren Achsen beweglichen Stuhl wechselt man auf ganz natürliche Weise regelmäßig seine Sitzposition. Noch wichtiger als richtig zu sitzen ist es aber, insgesamt weniger zu sitzen. Es gibt Möbel, bei denen der Schreibtisch auf Knopfdruck zu einem Stehtisch wird. Ein guter Arbeitsplatz ist ergonomisch, verringert die Belastungen und vermindert dadurch das Risiko von Rückenproblemen ganz erheblich.

Weitere Informationen unter

http://breitinger.de und https://www.buero-object.de/



Das könnte Sie auch interessieren: