media:net berlinbrandenburg e.V.

Erstes internationales Serienfestival Berlins im Herbst

Erstes internationales Serienfestival Berlins im Herbst

Berlin; 14. Juli 2016. Vom 29. September bis 02. Oktober 2016 findet in Berlin die Serienale statt - das erste internationale Festival ausschließlich für Serien in der deutschen Hauptstadt. Die Serienale setzt auf kreative Thementage und emotionale Erlebnisse und versteht sich zugleich als Publikumsevent und Marktplatz für Serienproduktionen aus Deutschland und aller Welt. Als Businessplattform bietet das Festival zudem optimale Möglichkeiten für eine rege Geschäftstätigkeit rund um das Produkt Serie.

Die Serienale reflektiert die stark zunehmende Bedeutung von Serien im Film- und Fernsehgeschäft. Die Initiative, in Berlin ein Serienfestival zu etablieren, ging von Leonhard R. Müller aus, Vorstandsvorsitzender der ASKANIA AG und Schöpfer des Filmpreises ASKANIA AWARD. "In einer Zeit, in der Serienproduktionen eine immer größere Rolle spielen", sagt er, "lag die Idee der Gründung eines internationalen Serienfestivals geradezu in der Luft. Auf allen Filmfestivals wächst der Anteil der Serien, sodass wir uns entschlossen haben, ein Festival ausschließlich für Serien ins Leben zu rufen. Als Standort kam nur Berlin in Frage, wo mit der Berlinale und zahlreichen kleineren Filmfestivals die größten Traditionen bestehen."

Die Entwicklung der Serienale wird von media.net berlinbrandenburg e.V., einem der größten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalwirtschaft in Deutschland, unterstützt. Dessen Vorstandsvorsitzende, Andrea Peters, erklärt: "Serien verändern die Film- und Fernsehlandschaft. Homeland oder Orange Is The New Black beispielsweise sind in aller Munde. Was die Berlinale für den Film ist, kann die Serienale in Zukunft für Serien sein."

Thementage

Die Serienale wird auf die bei anderen Festivals übliche Struktur nach Genres verzichten und stattdessen kreative Thementage festlegen, die als roter Faden durch das Programm führen. Dabei stehen neue nationale und internationale Serien aus dem linearen TV sowie aus dem Pay-TV und Streaming-Video-On-Demand Segment im Fokus. Zusammengestellt wird das Programm von einem professionellen Gremium mit Vertretern der Contentpartner Serienjunkies.de und Moviepilot. Parallel zu den Themenbereichen wird es für jeden Tag ein Breakfastpanel mit anschließendem Lunch & Network geben, wo sich vor allem all jene treffen, die an den jeweiligen Themen, Marken, Serien oder Netzwerken geschäftliches Interesse haben.

Serienale GmbH

Die konzeptionelle, inhaltliche und organisatorische Vorbereitung des ersten Berliner Serienfestivals liegt in den Händen der eigens gegründeten Serienale GmbH mit dem Geschäftsführer Ben Niemann an der Spitze. Seine Haltung bringt er mit den Worten zum Ausdruck: "Die Serienale verwandelt Berlin in ein großes Wohnzimmer und bringt die Faszination Serie in spannende Locations der Stadt. Als jährliches Großevent wird die Serienale der neue und moderne Mittelpunkt für Serienfans und Serienmacher. Ich freue mich, dass wir schon in der Vorbereitungsphase viel Zuspruch und Unterstützung in der Branche und in der Wirtschaft gefunden haben."

Partner

Den Machern des Festivals ist es schon frühzeitig gelungen, ein dichtes Netzwerk von Partnern zu knüpfen. Neben den schon genannten Medienpartnern Serienjunkies.de, Moviepilot und media.net berlinbrandenburg e.V. gehören zum Beispiel ENERGY, Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH, die digitale Stempelkarten-App GetHappy, FOUNDRY Berlin GmbH, Verner & Friends, Berliner Synchron GmbH, SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH, das Businessmagazin BERLINboxx und der Veranstalter der Serienale BEvent Crew GmbH & Co. KG zu den Unterstützern.

Die Festivalzentrale wird sich in der Nürnberger Straße im Hotel Crowne Plaza Berlin City Centre befinden, dem offiziellen Serienale-Hotel. Die Begeisterung, mit der die zahlreichen Partner hinter dem Projekt stehen, bringt Hanna Huge, Leiterin Business Development bei Serienjunkies.de, auf den Punkt: "Endlich bekommen wir in Berlin ein Festival nur für uns Serienjunkies. Wer redet denn noch über Film? Serien sind das neue Topthema!"

Die Serienale wird außergewöhnliche Locations, aber auch klassische Kinosäle mit der Serienlandschaft bekannt machen. So werden die Serien u.a. im Zoo Palast, im Alexa Shoppingcenter und bei Berliner Synchron zu sehen sein. Geplant sind auch weiterführende Events, manchmal direkt an Ort und Stelle, manchmal an besonderen Orten mit besonderen Extras, Meet and Greets, Special Guests und vielem mehr. Das Fachpublikum kann sich durch starke Gastredner, aktuelle Themen passend zu den jeweiligen Thementagen und unterstützt durch täglich wechselnde Gastgeber auf eine besondere Vielfalt in Form von B2B-Austausch und Panels freuen.

Pressekontakt:

Business Network Marketing- und Verlagsgesellschaft mbH

Dr. Ingolf Neunübel

Tel: +49 (0) 30 814 646 00

E-Mail: in@businessnetwork-berlin.com

Serienale GmbH

Ben Niemann

+49 (0)30 6577 4239

E-Mail: presse@serienale.de



Das könnte Sie auch interessieren: