media:net berlinbrandenburg e.V.

Just my Cup of Tea: MediaTech Hub Potsdam on Tour in London

Erstmals präsentiert der MediaTech Hub Potsdam die digitalen Zukunftstechnologien der regionalen Medien-, Film und Entertainmentbranchen in London. Im Rahmen des dreitägigen Programms "BRANDENBURG - JUST MY CUP OF TEA! Brandenburg meets Britain" lädt der im April 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgewählte MediaTech Hub Potsdam, einer von zwölf deutschlandweiten Digital Hubs, zum Austausch in die britische Hauptstadt ein. Mit dabei sind unter anderem die Brandenburger Unternehmen UFA, Interlake, espoto und transfermedia.

Zum Get-together am Freitag, den 6. Oktober, 16 bis 18 Uhr, begrüßen media:net berlinbrandenburg e. V., Medienboard Berlin-Brandenburg, Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE), Wirtschaftsförderung Berlin-Brandenburg (WFBB) und die Staatskanzlei des Landes Brandenburg rund 70 Medienunternehmer*innen aus Potsdam und London.

Das MediaTech Hub Potsdam vereint Kreativität, Ideen, Inhalte, Technologien, Daten. Diese Mischung ist ein treibender Motor für die Gestaltung der digitalen Transformation: Von der industriellen Fertigung, Digital Engineering, Virtual/Mixed Augmented Reality bis Volumetrie verändern die "Future Media Technologies" die gesamte Wertschöpfungskette der Medien-, Entertainment und Filmbranche. Die Akteure des MediaTech Hub Potsdam aus Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und Institutionen arbeiten gemeinsam intensiv daran, die Zukunftsthemen und damit die Industrie 4.0 voranzutreiben.

Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg: "Es ist mir eine große Freude, den MediaTech Hub Potsdam auf seine erste Auslandsreise zu begleiten. Hier in London wollen wir dazu beitragen, den Medienstandort Potsdam international noch sichtbarer zu machen und weitere Kooperationspartner für künftige Projekte im Spannungsfeld von Medien, IT und Industrie zu gewinnen. Denn eins zeigt sich schon jetzt: Die Innovationskraft des Standorts und seiner Akteure besitzt eine Strahlkraft, die weit über die Grenzen der klassischen Medienproduktion hinauswirkt."

Ernst Feiler, Head of Technology, UFA GmbH über neue Erzählformen und "begehbaren Film":

"In der 100-jährigen Geschichte der UFA wurden mit Filmen wie "Metropolis" Filmgeschichte geschrieben und wichtige Impulse zur Entwicklung der modernen Filmsprache. Mit der rasanten Weiterentwicklung der Computertechnik und der Kameratechnologie ist es nunmehr möglich, die zweidimensionale Repräsentanz der Wirklichkeit auf unseren TV Screens hinter uns zu lassen und tatsächlich in eine Filmszene einzutauchen, um einen, im wahrsten Sinn des Wortes "begehbaren Film" zu realisieren. Aus einem Zuschauer wird ein Teilnehmer! Damit beschreitet die UFA ein völlig neues Feld des filmischen Erzählens. Filmsprache, wie wir Sie kennen, mischt sich mit Mitteln des "Theaters" und des "Gamings". Und wiederum ist es u.a. an der UFA, um aus Babelsberg heraus weltweit neue Impulse zur Weiterentwicklung der Filmsprache zu setzen."

Zukunfts-Medientechnologien

Interlake:

Die Interlake ist ein inhabergeführtes Unternehmen im Bereich von Cloud und Learning Solutions und unterstützt als digitaler Change-Agent Unternehmen beim cloudbasierten Wissenstransfer. Der Wirkungsbereich erstreckt sich über den neuen Medienbegriff, indem klassisches E-Learning, Video-Produktions-Workflows und Zukunftsthemen wie begehbarer volumetrischer Film realisiert werden.

transfermedia:

transfermedia ist Gründer und Ausrichter der internationalen Technology Conference CHANGING THE PICTURE und gibt gemeinsam mit dem britischen Netzwerk Digital Production Partnership die internationale FILM TECH APP heraus, ein weltweit erstes Wiki zu Technologien für Produzenten. Mit der FILM DATA BOX entwickelt transfermedia production serviceszudem Technologien für das Datenmanagement von nonfiktionalen Produktionen.

espoto:

Als Softwareentwickler spezialisiert sich espoto auf die Entwicklung von mobiler Software für dynamische und herausfordernde Team Buildings und Firmenveranstaltungen. Die Partner werden unterstützt mit maßgeschneiderten, hoch modernen, kreativen Lösungen, um den Nutzen von Events zu maximieren und Wissen aktiv mit Teamgeist und Spaß zu übermitteln. Aktuell gehören 32 Partner aus dem Veranstaltungsbereich, Tourismus, Marketing, HR und Bildung aus über 11 Ländern zum espoto Netzwerk.

BRANDENBURG - JUST MY CUP OF TEA! Brandenburg meets Britain

Im Rahmen seiner regelmäßig stattfindenden Auslandspräsentationen stellt sich das Land Brandenburg aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit im Oktober 2017 unter dem Titel "BRANDENBURG - JUST MY CUP OF TEA! Brandenburg meets Britain" zum zweiten Mal nach 2006 in der britischen Hauptstadt London vor. Ziel der Präsentation ist Sympathiewerbung für Brandenburg sowohl bei einer breiten Öffentlichkeit als auch in definierten Fachkreisen. Die Höhepunkte der Präsentation sind der Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit und das Film-Live-Konzert des Deutschen Filmorchesters Babelsberg.

Weitere Informationen:

https://brandenburg-meets-britain.de

http://www.mediatechhub-potsdam.de

https://www.b2match.eu/uk-bb

In Zusammenarbeit mit:

Staatskanzlei des Landes Brandenburg

Über den MediaTech Hub Potsdam

Der MediaTech Hub Potsdam ist zugleich ein physischer Ort und ein Netzwerk von Unternehmen, Startups, Investoren, Institutionen, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus den Kernbranchen Medientechnologie, Film, Virtual Reality, Digital Engineering, Edutainment, Data Visualisation, Gamification sowie Schnittstellenbranchen. Die offene Community ist für diejenigen, die sich engagieren und vernetzen. Ziel ist, die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung am Standort voranzutreiben und die digitalen Vorzeigeprojekte der Future Media Technologies zu präsentieren. Der MediaTech Hub Potsdam wurde im April 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, BMWi, als einer von zwölf deutschlandweiten Digital Hubs ausgewählt. www.mediatechhub-potsdam.de

MediaTechHub Potsdam ist einer von 12 Hubs der Digital Hub Initiative des BMWi



Das könnte Sie auch interessieren: