Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie mehr verpassen.

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Erstes hessisches Wolfspaar bestätigt - Wölfin im Rheingau-Taunus-Kreis hat einen Partner

Ein Dokument

PRESSEMITTEILUNG

Erstes hessisches Wolfspaar bestätigt

Wölfin im Rheingau-Taunus-Kreis hat einen Partner

Wiesbaden, 22.06.2021 – Durch eine DNA-Probe, die am 3. Juni 2021 im Rheingau-Taunus-Kreis bei Oestrich-Winkel genommenen wurde, ist das erste Wolfspaar in Hessen bestätigt. Bisher galt in dem Gebiet nur die Wölfin GW1798f als sesshaft. Mit der neuen Losungsprobe wurde nun das männliche Tier GW1958m wiederholt über drei Monate in der Region nachgewiesen. Damit zählen die beiden nach bundesweit einheitlichen Kriterien als Wolfspaar – das erste seit der Wiederbesiedlung Hessens durch den Wolf. Ob bereits Reproduktion stattgefunden und die Wölfin Welpen geboren hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Wolfshinweise ans HLNUG melden

Das HLNUG bittet darum, dem hessischen Wolfsmonitoring Wolfshinweise zeitnah zu melden. Damit können diese nach bundesweit einheitlichen Kriterien ausgewertet und dokumentiert werden.

Weitere Informationen zum Wolf in Hessen auf der Homepage des HLNUG:

https://www.hlnug.de/themen/naturschutz/tiere-und-pflanzen/arten-melden/wolfszentrum

Pressesprecherin Franziska Vogt
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustraße 186
D-65203 Wiesbaden 
0611 - 6939 307 franziska.vogt@hlnug.hessen.de oder pressestelle@hlnug.hessen.de
Weitere Storys: Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Weitere Storys: Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie