Alle Storys
Folgen
Keine Story von Dr. Becker Klinikgesellschaft mehr verpassen.

Dr. Becker Klinikgesellschaft

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen informiert Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen über Reha

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen informiert Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen über Reha
  • Bild-Infos
  • Download

Für einen Rehazukunftspakt: Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen informiert Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen über die medizinische Rehabilitation

Nicht nur während und nach der Corona-Pandemie ist die Bedeutung der medizinischen Rehabilitation für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung enorm. Über diese starke Säule des Gesundheitswesens informierten sich am 02.09.21 Politiker/innen vom Bündnis 90/Die Grünen im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen und wurden von der Geschäfts- und Klinikleitung in Bad Essen dazu aufgefordert, sich für einen Rehazukunftspakt zu engagieren.

Bad Essen, 13.09.2021: Am 02.09.2021 besuchten die Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Filiz Polat, sowie drei weitere Vertreter/innen des Ortsverbandes das Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen. In den Räumlichkeiten der neurologischen Rehaklinik in Bad Essen informierten sich die Bündnis 90/Die Grünen-Politiker/innen über die Bedeutung der medizinischen Rehabilitation und die zu erzielenden Behandlungserfolge.

Empfangen wurden Filiz Polat, Eckard Eilers, Florian Zimmeck, und Elke Eilers von Verwaltungsdirektor Philipp Herzog, Pflegedienstleitung Mareen Guth sowie der Geschäftsführerin der Dr. Becker Klinikgruppe, Dr. Ursula Becker. Vor Ort informierten sie sich über die neurologische Reha in der Bad Essener Klinik. Außerdem übergaben der Verwaltungsdirektor des Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen und die Geschäftsführerin der Dr. Becker Klinikgruppe der Bundespolitikerin Filiz Polat ihre Forderungen nach einem Rehazukunftspakt für die kommende Legislaturperiode.

Der Chancengeber Rehabilitation müsse als vierte Säule des Gesundheitswesens wahrgenommen werden und selbstverständlich von der Landes- und Bundespolitik mitgedacht werden.

Patienten den Zugang zur Reha erleichtern

Ein wichtiger Punkt des Gesprächs waren die hohen Barrieren, die Patienten/innen immer noch den Zugang zu medizinischen Rehaleistungen erschweren. Diese müssten dringend abgebaut werden. Auch die notwendige Digitalisierung der Rehabranche müsse in der Gesetzgebung berücksichtigt werden. Nur so könne die Rehabilitation weiterhin ein wichtiger Bestandteil einer leistungsfähigen sektorenübergreifenden Versorgung bleiben.

Gerade in einer älter werdenden Gesellschaft und bei dem zunehmenden Fachkräftemangel müsse die medizinische Rehabilitation noch mehr in den Fokus genommen werden, um Erwerbsfähigkeit zu erhalten, Pflegebedürftigkeit zu vermeiden und Teilhabe zu fördern. Auch für die vielen von Long-Covid betroffenen Patienten/innen und die durch die Pandemie psychisch schwer belasteten Patienten/innen sei die Rehabilitation aktuell eine wichtige Versorgungsleistung, um den Weg zurück ins Leben zu finden.

Dazu braucht die Rehabilitation aber auch ausreichend und gut qualifiziertes Personal. Eine Chance, dem Fachkräftemangel zu begegnen, sieht die Klinik in der Stärkung der Pflegeausbildung und fordert daher, zukünftig selbst ausbilden zu dürfen, was bislang nicht möglich ist.

Als Appell an die Politik wurden die Forderungen nach einem Rehazukunftspakt symbolisch von dem Verwaltungsdirektor des Dr. Becker Neurozentrums Niedersachsen an MdB Filiz Polat überreicht.

--------------

Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen

Das 2009 eröffnete Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen bietet, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften, Rehabilitation auf höchstem internationalem Niveau. Eine Rehabilitation ist möglich bei sämtlichen neurologischen Krankheitsbildern, allen voran bei dem Schlaganfall, aber auch nach neurochirurgischen Eingriffen oder langen intensivmedizinischen Behandlungen mit neurologischen Komplikationen. Dabei ist das Therapieangebot nicht nur auf die Verbesserung neurologischer Funktionsstörungen, sondern insbesondere auf die Wiedererlangung verlorener Alltagskompetenzen ausgerichtet. Aber auch Rehabilitanden außerhalb des erwerbsfähigen Alters werden im Dr. Becker Neurozentrum Niedersachsen nachhaltig rehabilitiert. Seit der Eröffnung neuer Therapieflächen im Oktober 2016 stehen auf mehr als 1.400 Quadratmetern Fläche Einzelphysiotherapieräume, eine großzügige Medizinische Trainingstherapie (MTT), eine teilbare Multifunktionshalle mit Boulderwand und ein Bewegungsbad zur Verfügung. Zudem wurde ein HydroJet installiert. Die MTT weist einen Lokomotionsbereich, einen Bereich für funktionales Training und einen Kardio-Fitness-Bereich auf. In der Multifunktionshalle werden umfangreiche Gruppen-/Sporttherapien auch für anspruchsvolle Trainingsformen angeboten. Besonders erwähnenswert ist das in Deutschland bisher nur sechsmal installierte Vector Gait & Safety System für ein intensives Einzel-Gangtraining. Insgesamt stehen 135 Behandlungsplätze zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.dbkg.de/nzn

Über eine Veröffentlichung in Ihrem Medium würden wir uns freuen. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Zerres
PR-Redakteurin 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Becker Unternehmensgruppe

Parkstraße 10 / 50968 Köln / Tel.: (+49) 221-934647 -22 / Mobil: 0171 - 9937154 / szerres@dbkg.de /www.db-unternehmensgruppe.de / www.dr-becker-karriere.de / ABG Management Stiftung & Co. KG / Sitz Köln Amtsgericht Köln HRA 16214 vertreten durch die ABG Managementstiftung vertreten durch den Vorstand: Dr. rer. pol. Ursula Becker / Dr. rer pol. Petra Becker/ Tobias Hummel/ Bastian Liebsch/ Thorsten Pulver

Weitere Storys: Dr. Becker Klinikgesellschaft
Weitere Storys: Dr. Becker Klinikgesellschaft