epd Evangelischer Pressedienst

Presseinfo: "Mahl ganz anders" Straßentheater in Hannover zum Gründonnerstag

"Mahl ganz anders": Abendmahl auf der Straße Ein Straßentheater in Hannover bringt den Gründonnerstag näher

Frankfurt am Main, den 29. März 2018 - Am Gründonnerstag (29. März 2018) bringt das Team von evangelisch.de Leonardo da Vincis berühmtes Gemälde vom letzten Abendmahl als lebendiges Denkmal auf die Straßen von Hannovers Innenstadt. Der Gründonnerstag wird von den christlichen Kirchen als der Tag gefeiert, an dem Jesus das Abendmahl einsetzte. An diesem Abend wurde Jesus verraten und verhaftet.

Die Choreografie ist recht einfach: Dreizehn Leute gehen im Gänsemarsch durch die Straßen Kassels. An sieben verschiedenen Orten halten sie an. Nacheinander bauen sie einen langen Tisch. Er wird gedeckt, die Darsteller nehmen Platz und beginnen zu essen. Dann friert die Szene ein und verwandelt sich langsam zu dem berühmten Mailänder Wandgemälde Leonardo da Vincis. Ein Ton wird immer lauter, bis schließlich der Darsteller des Judas seinen Geldbeutel auf den Tisch knallt und die Szene verlässt.

Das Projekt nennt sich "Mahl ganz anders" und wird seit 2011 regelmäßig in deutschen Städten am Gründonnerstag mit großem Erfolg aufgeführt. 2012 erhielt "Mahl ganz anders" den Missionspreis des Vereins Andere Zeiten. Nach Hamburg, Frankfurt und Kassel zieht es in diesem Jahr nach Hannover. Ab 13 Uhr werden die kleinen Aufführungen in der Stadt zu sehen sein. Die Route sieht wie folgt aus:

- Station 1: Hauptbahnhof am Ernst-August-Denkmal (13 Uhr)  Hier gibt es 
  Gelegenheit für Pressefotos und kurze Pressegespräche 
- Station 2: Andreaestraße, Ecke Georgstraße; Kröpcke (ca. 13.40 Uhr)
- Station 3: Marktkirche ( ca. 14 Uhr)
- Station 4: Leineufer, bei den Nanas (ca. 14.20 Uhr)  

Danach bis ca. 17 Uhr an verschiedenen Plätzen in der Fußgängerzone. Der Abschluss findet im Gottesdienst in der Kreuzkirche statt (ab 18 Uhr).

Bitte beachten Sie, dass die Zeitangaben Näherungswerte sind. Der aktuelle Standort der Gruppe wird ständig über Twitter bekannt gegeben, Hashtag: #mahlganzanders. Wer die Aktion nicht vor Ort verfolgen kann, wird dazu im Internet Gelegenheit haben. Evangelisch.de sendet die Aktion live auf Facebook und Instagram. Artikel, Filme und Hintergründe zu den vorherigen Aktionen gibt es unter www.evangelisch.de/mahlganzanders. und unter www.mahlganzanders.de

Pressekontakt vor Ort: Frank Muchlinsky, Tel.: 0176 / 48202010

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gemeinnützige GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist mit seinen angeschlossenen Unternehmen die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und trägt u. a. die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), das Onlineportal evangelisch.de, das

Monatsmagazin chrismon, die Rundfunkarbeit der EKD und die Fastenaktion "7 Wochen Ohne".

Mit freundlichen Grüßen, 

Torsten Spille
Manager PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Gemeinschaftswerk der Evangelischen 
Publizistik gemeinnützige GmbH
Emil-von-Behring-Str. 3
60439 Frankfurt

Tel: 069-58098-291
Fax: 069 58098-254
Email: tspille@gep.de
Website: www.gep.de
____________________________________

Geschäftsführer: Direktor Jörg Bollmann, 
Prokurist: Bert Wegener, Aufsichtsratsvorsitzender: Kirchenpräsident Dr. Dr.
h.c. Volker Jung
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 49081 | USt-ID-Nr. DE 114 235 916 


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: