Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

07.10.2019 – 13:37

Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

BStU-Pressemitteilung: Premiere beim "Festival of Lights": Bilder der Stasi auf historischen Fassaden

BStU-Pressemitteilung: Premiere beim "Festival of Lights": Bilder der Stasi auf historischen Fassaden
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Premiere beim "Festival of Lights": Bilder der Stasi auf historischen Fassaden

Sonderprogramm im 30. Jahr der Friedlichen Revolution

Wie wurde in den einst abgeschirmten Büros der Stasi gearbeitet? Was haben die Überwachungskameras des Ministeriums für Staatssicherheit aufgezeichnet? Bilder und Videos auf Fassaden projiziert geben Einblicke, erinnern an Etappen der Revolution 1989/90 und die Eroberung der Unterlagen. Mit diesen Aufnahmen ist die Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie ab 11. Oktober erstmals beim Festival of Lights dabei. Dazu gehören Sonderführungen durch das Stasi-Museum, über das Gelände, die Dauerausstellung "Revolution und Mauerfall" sowie durch die Schau "Einblick ins Geheime" mit Blick ins Archiv.

Unter dem Motto "Lights of Freedom" erinnert das berlinweite Festival in diesem Jahr an die Ereignisse des Jahres 1989. Die Projektionen mit historischen Bild-und Film-Dokumenten aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv werden auf den Fassaden verschiedener Gebäude der früheren Stasi-Zentrale zu sehen sein. Am Eröffnungstag gibt es eine Führung mit dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen Roland Jahn.

Termin:

- 11.-20. Oktober 2019, 19.00 Uhr bis 00.00 Uhr    

Ort:

- Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie, Ruschestr. 103, 10365 
  Berlin-Lichtenberg (U 5 Magdalenenstraße) 

Ausstellung:

- "Einblick ins Geheime": bis 22 Uhr; Stasi-Museum: bis 20 Uhr, "Revolution und 
  Mauerfall": rund um die Uhr.  

Führungen:

- Eröffnungsführung mit Roland Jahn um 19.00 Uhr
- Stasimuseum täglich 17.30 Uhr und 18 Uhr (englisch)
- "Einblick ins Geheime" am 15., 17., 18., 20.10., 19 Uhr
- "Revolution und Mauerfall" am 12., 13., 19.10., 19 Uhr 
- Geländeführung am 14., 16., 18.10., 19 Uhr 

Das Programm des BStU auch hier: www.bstu.de/festival-of-lights

Hinweis für Redaktionen: Während des Festivals wird am 16. Oktober ab 16 Uhr eine Journalisten-Werkstatt zu 30 Jahre Revolution angeboten, mit Blick ins Archiv und dem Bundesbeauftragten Roland Jahn. Mehr Infos und Anmeldung hier: https://t1p.de/ov7h

In Kooperation mit: ASAK e.V., Robert Havemann Gesellschaft e.V.

Elmar Kramer, Stv. Pressesprecher

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen
des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen
Deutschen Demokratischen Republik (BStU)
Pressestelle
Karl-Liebknecht-Str. 31/33
10178 Berlin

Tel.: +49 30 2324 - 7171
Fax: +49 30 2324 - 7179
E-Mail: presse@bstu.bund.de
Internet: www.bstu.de
twitter: @bstu_presse
Interesse am BStU-Newsletter?
Melden Sie sich hier an https://www.bstu.de/presse/#c13417