Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

12.02.2019 – 12:09

ErdgasMobilität Bayern

Klimaschonend im SUV - Seat Arona TGI als Premiere bei den Münchner Autotagen (20.-24.2.2019)
Erste Publikums-Präsentation des ersten CNG-SUV in Deutschland

München (ots)

Mit einer Deutschland-Premiere glänzen die "Münchner Autotage": Das erste SUV, das als Serienfahrzeug mit CNG-Motor auf den Markt kommt, kann erstmals von der Öffentlichkeit besichtigt werden. Auf dem Infostand zu klimaschonender Mobilität des Landesinitiativkreis ErdgasMobilität Bayern (LIK) wird außerdem ein Schnittmodell des Seat Arona TGI den Besuchern der Messe den CNG-Antrieb erklären. Das Fahrzeug ist seit heute in Deutschland bestellbar.

"Mit diesem Modell wird eine gravierende Lücke bei den alternativen Antrieben geschlossen", stellt Juliane Gött fest. Die Vorsitzende des LIK weiter: "Gerade bei kleinen SUV, die häufig in der Stadt gefahren werden, gab es bislang kein Angebot, das Klimaschutz, Luftreinheit und niedrige Kosten ausreichend berücksichtigte - mit dem ersten CNG-Modell in dieser Klasse geht Seat einen wichtigen Schritt voran." Zwar gäbe es vom City-Floh bis zur Golf-Klasse eine ordentliche Auswahl bei CNG-Fahrzeugen für die Stadt. Bei dem besonders wachstumsstarken Segment der oft auch Stadtgeländewagen genannten SUV fanden Neuwagenkäufer, die auf Umweltschutz und niedrigen Kosten achten, jedoch noch nichts. "Die Debatte um Dieselfahrverbote hat dazu geführt, dass viele Neuwagen mit Benzinmotor und nicht mehr wie früher mit Dieselmotor gekauft werden - das heizt den Klimawandel zusätzlich an und treibt die Spritkosten in die Höhe", so die Mobilitäts-Expertin. "Wenn das Gas - so wie in München - sogar nachhaltig erzeugtes Biomethan aus Stroh von Verbio (Leipzig) ist, dann fährt man mit dem CNG-Arona fast klimaneutral", betont sie.

Mit dem in München ausgestellten Seat Arona TGI startet eine Modelloffensive in diesem Jahr. Neben dem neuen SUV kommen auch der VW Polo und der Seat Ibiza mit größeren CNG-Tanks und damit höherer Reichweite auf den Markt. Außerdem hat Skoda in dieser Klasse ein neues CNG-Fahrzeug für 2019 angekündigt. Und auch beim Seat Leon, Skoda Octavia und VW Golf gibt es mit einem neuen sparsameren und leistungsstärkeren Motor sowie vergrößertem Tankvolumen mehr Reichweite im Gas-Betrieb. "Wer ein neues Auto kaufen möchte, sollte seinen Verkäufer ganz gezielt nach CNG fragen - so attraktive Modelle wie dieses Jahr hatten wir in Deutschland noch nie", rät Birgit Maria Wöber von der Fachberatung gibgas, die den LIK beim Messeauftritt unterstützt. Sie freue sich, dass auf den Münchner Autotagen vom 20. bis 24. Februar 2019 nun auch der Startschuss für den klimaschonenden CNG-Antrieb bei den SUV fällt.

CNG ist komprimiertes Methan. Es kann aus regenerativen Quellen wie Stroh oder durch Power-to-Gas aus Wind- und Solarstrom produziert werden und so das noch vorherrschende Erdgas verdrängen. Der Anteil von regenerativem Methan an den CNG-Tankstellen liegt bayernweit bei knapp 15 Prozent.

CNG-Mobilität in Bayern

Der "Landesinitiativkreis ErdgasMobilität Bayern", ein Zusammenschluss von bayerischen Energieversorgern, hat sich zum Ziel gesetzt, Fahrzeuge mit CNG-Antrieb als klimaschonende, wirtschaftliche und zukunftsweisende Alternative bekannt zu machen, damit die Zahl der CNG-Fahrzeuge auf Bayerns Straßen weiter zunimmt. Der LIK Bayern sieht seine Aufgabe in der aktiven Imagebildung und Steigerung der Bekanntheit sowie der Förderung der regionalen Vermarktung von CNG aus Erdgas, Biomethan und Methan aus Ökostrom als Kraftstoff in Bayern.

Pressekontakt:

Birgit Maria Wöber
Tel: 089-43 52 91 21
Fax: 089-43 52 91 31
info@gibgas.de

Original-Content von: ErdgasMobilität Bayern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ErdgasMobilität Bayern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung