Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ABC Global Alliance

30.10.2017 – 13:31

ABC Global Alliance

Start der neuen Advanced Breast Cancer (ABC) Global Charter

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire)

Eine Multi-Stakeholder-Initiative legt zehn Ziele fest, um die Zukunft von fortgeschrittenem Brustkrebs bis zum Jahr 2025 zu verändern

Die Advanced Breast Cancer (ABC) Global Alliance hat die ABC Global Charter[i] gestartet[i], eine mutige neue Initiative mit zehn klaren Zielen zur globalen Verbesserung der Pflege von ABC-Patientinnen (Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs) und ihrer Überlebensaussichten bis zum Jahr 2025. Die ABC Global Charter beschäftigt sich mit den dringendsten und nach Taten verlangenden Lücken bei der Behandlung und Versorgung von ABC-Patientinnen, um letztlich ihre Lebensqualität zu verbessern und ihr Leben zu verlängern. Die ABC Global Alliance, eine von einer Multi-Stakeholder-Plattform unterstützte europäische Schule für Onkologie, die im Jahr 2016 gegründet wurde, wird die ABC Global Charter vorantreiben und die weltweite Brustkrebs-Community, politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit dazu aufrufen, sich zu vereinigen, um die Zukunft von ABC-Patientinnen zu verändern.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/591998/ABC_Global_Alliance_Logo.jpg )

Es wurden große Fortschritte bei der Diagnose, dem Management und den Ergebnissen von Brustkrebs im Frühstadium erzielt, jedoch bestehen weiterhin große Lücken bei der Behandlung und dem Management von ABC und die mediane Überlebenszeit ist hartnäckig bei zwei bis drei Jahren nach der Diagnose stecken geblieben, wobei 50 % der Krankheitsfälle und 58 % der Todesfälle in weniger entwickelten Ländern vorkommen.

"Die Versorgung von ABC-Patientinnen ist hinter der von Patientinnen mit Brustkrebs im Frühstadium zurückgeblieben. Zu viele Menschen sterben noch immer zu früh und eine Veränderung ist dringend notwendig", sagt dazu Fatima Cardoso, Leiterin des Brustzentrums am Klinikum Champalimaud in Lissabon, Portugal, und Vorsitzende der ABC Global Alliance. "Die ABC Global Charter ist eine ehrgeizige Charta für den Wandel. Unser Ziel ist es, die ABC-Gemeinschaft zu vereinen, um in Zusammenarbeit gemeinsame, erreichbare Ziele auf internationaler und lokaler Ebene zu erreichen."

Die Charta konzentriert sich dabei auf zehn Aktionen für den Wandel, wobei sie Lücken in der ABC-Forschung, die Versorgung der ABC-Patientinnen und ABC in der Gesellschaft anspricht, deren Zustand im Bericht zum Jahrzehnt von 2005 bis 2015 - Global Status Advanced/Metastatic Breast Cancer: 2005-2015 Decade Report[ii] - beschrieben wird, der zu der vorläufigen mBC-Vision für 2025 und dem Handlungsaufruf führte.

Die zehn Aktionen für den Wande sind:

 1. Verdoppelung des medianen Überlebens von Patientinnen mit ABC auf
    mindestens vier Jahre bis zum Jahr 2025
 2. Verbesserung der Lebensqualität von ABC-Patientinnen in der 
    klinischen Praxis
 3. Verbesserung der Verfügbarkeit von aussagekräftigen Daten zur 
    Epidemiologie und zu den Ergebnissen für ABC
 4. Erhöhung der Verfügbarkeit und des Zugangs zur multidisziplinären
    Betreuung, einschließlich palliativer, unterstützender und 
    psychosozialer Pflege von Patientinnen, Familien und 
    Betreuungspersonen, um sicherzustellen, dass die Patientinnen die
    bestmögliche Behandlung bekommen
 5. Sich darum bemühen, dass alle Patientinnen mit ABC finanzielle 
    Unterstützung für die Behandlung, Pflege und Unterstützung 
    erhalten, wenn sie nicht in der Lage sind zu arbeiten
 6. Anbieten von Kommunikationstraining für alle Mitarbeiter im 
    Gesundheitswesen
 7. Bereitstellung von exakten und aktuellen ABC-spezifischen 
    Informationsmitteln für alle Patientinnen, die nach ihnen 
    verlangen
 8. Mehr Verständnis von ABC in der Öffentlichkeit schaffen
 9. Verbesserung des Zugangs zu nichtklinischen unterstützenden 
    Diensten für ABC
10. Schutz der Arbeitsrechte für Patientinnen mit ABC 

Die Aktionen für den Wandel werden im Detail auf der ersten Sitzung der ABC Global Alliance am 4. und 5. November 2017 in Lissabon diskutiert werden, die der ABC4-Konferenz folgen wird.

Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter http://www.abcglobalalliance.org

Quellenangaben

i. ABC Global Charter.http://www.abcglobalalliance.org/abc-global-alliance-charter/

ii. Pfizer Inc. Global Status of Advanced/Metastatic Breast Cancer: 2005-2015 Decade Report. http://breastcancervision.com. Veröffentlicht im März 2016, Zugriff [März 2017]

Roberta Ventura

Managing Coordinator ABC Global Alliance

Tel.: +41-91-820-0957

E-Mail: rventura@eso.net
 

Original-Content von: ABC Global Alliance, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ABC Global Alliance
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung