Verlag Kern GmbH

Kinder wehrlos zwischen den Fronten - Die Psychologin Charlotte Michel-Biegel beschreibt die emotionalen Katastrophen bei Trennung und Scheidung

Rund 150.000 Kinder sind jährlich in Deutschland von der Scheidung ihrer Eltern betroffen. Wenn Eltern sich trennen, geht für Kinder ihre bisherige Welt in die Brüche. Für sie ist es auf jeden Fall eine hohe Belastung, die, wie Langzeitstudien zeigen, auch im späteren Leben noch Auswirkungen hat auf das eigene Familienleben, Vertrauen und Bindungsfähigkeit. Umso folgenreicher ist es, wenn Eltern einen "Scheidungskrieg" anzetteln. Bei etwa 10.000 Kindern können die Eltern sich nicht über Umgang, Aufenthalt und Erziehungsfragen einigen. Die Eltern benutzen ihre Kinder bei ihren Machtkämpfen. Sie verhindern Besuche, denunzieren den Partner. Kinder stehen wehrlos zwischen den Fronten.

Die erfahrene Psychologin, Erziehungswissenschaftlerin und Diplom-Sozialarbeiterin Charlotte Michel-Biegel beschreibt in ihrem Buch "Die Luft brennt - Kinder im Trennungskrieg" (ISBN 9783957161130, erschienen im Verlag Kern) Fälle aus ihrer beruflichen Praxis: emotionale Katastrophen bei Kindern und Eltern. Sie hält Betroffenen mit nüchtern und detailgenau geschilderten Beispielen einen Spiegel vor. Sie zeigt sie auf, welche Spuren der Zerstörung der "Scheidungskrieg" hinterlässt. In dem Ratgeber appelliert sie an den Willen zu guten Wegen.

Dr. Charlotte Michel-Biegel, Jahrgang 1952, arbeitete lange Zeit im sozialen Dienst der Stadt Frankfurt am Main. Sie promovierte in Pädagogischer Psychologie und ist hier in verschiedenen Bereichen freiberuflich tätig. Nach ihrem erziehungswissenschaftlichen Zweitstudium war sie 10 Jahre lang nach Ostafrika gegangen, wo sie an einer Gehörlosenschule und einer Internationalen Schule unterrichtete.

(1.638 Zeichen)



Das könnte Sie auch interessieren: