Verlag Kern GmbH

Giordano Bruno, Seneca, Sokrates und Augustinus im Dialog ----- unterhaltsames Philosophieren zum Welttag der Philosophie am 16. November

Der Welttag der Philosophie wird in diesem Jar am 16 November im Kalender. Die Unesco-Generalkonferenz hat 2005 den dritten Donnerstag im November zum Welttag der Philosophie erklärt. Die Resolution erinnert daran, "dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann". In der Philosophie (wörtlich "Liebe zur Weisheit") wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten und zu verstehen.

Der Welttag zeigt, dass die Philosophie eine notwendige Ergänzung zum Fakten- und Methodenlernen ist. Selbst die besten empirischen Ergebnisse lassen sich nicht einordnen ohne die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen, erklärt die Deutsche Unesco-Kommission.

Leicht liest sich dies in einem philosophischen Roman, wie in Gabriele Reuter geschrieben hat. In "Der Spiegel des Ursprungs" (ISBN 9783957160034, erschienen im Verlag Kern) lädt Reuter ihre Leser auf eine philosophische Reise ein, die sie durch die Augen der jungen wissbegierigen Julia erlebt. Was passiert, wenn sich vier der bedeutendsten Denker der Menschheitsgeschichte - Giordano Bruno, Seneca, Sokrates und Augustinus - treffen und nach Herzenslust über das Sein philosophieren? Die vier Philosophen weihen gemeinsam mit der befreundeten Maria Magdalena die junge und wissbegierige Christin in die Denkweisen der philosophischen Grundsätze ein und erklären im philosophischen Dialog die Geheimnisse der Naturgesetze mit ihren Gesetzmäßigkeiten und logischen Abläufen.

(1.558 Zeichen)



Das könnte Sie auch interessieren: