Zentralrat Deutscher Sinti und Roma

Film und Konzert: "Kampf und Anerkennung" und Armando Balke Swing Quintett im Dokumentationszentrum

Film und Konzert: "Kampf und Anerkennung" und Armando Balke Swing Quintett im Dokumentationszentrum
Das Armando Balke Swing Quintett spielt am 18. November im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. (Copyright: D. Balke)

Ein Dokument

Zwei Veranstaltungen erwarten die Gäste des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma in dieser Woche. Am Dienstag, den 14. November, wird der Dokumentarfilm "Kampf um Anerkennung" die langjährige Bürgerrechtsarbeit des Landesverbands Deutscher Sinti und Roma in Hessen beleuchten. Am Samstag, den 18. November, ist das Armando Balke Swing Quintett zu Gast und begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Arrangements und Eigenkompositionen.

Der Film "Kampf um Anerkennung", der am Dienstag, den 14. November um 18:30 Uhr im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma gezeigt wird, dokumentiert die politische Organisierung und Bürgerrechtsarbeit der deutschen Sinti und Roma seit 1979. Im Gespräch mit damaligen Akteurinnen und Akteuren greift die Filmdokumentation wichtige Meilensteine der Bürgerrechtsarbeit aus vier Jahrzehnten auf. Dazu gehören insbesondere die Gedenkveranstaltung in der Frankfurter Paulskirche und die Errichtung des Mahnmals für die deportierten Sinti und Roma in Wiesbaden Anfang der 90er Jahre. Die Filmvorführung ist Teil des Rahmenprogramms, das anlässlich der Ausstellung "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma" zusammengestellt wurde. Die Ausstellung ist noch bis zum 25. Februar 2018 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, den 18. November, gastiert das Armando Balke Swing Quintett aus Bremerhaven um 19:30 Uhr im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. Die fünf jungen Musiker, früher bekannt als die Swingkids, begeistern ihr Publikum mit schwungvoller Swing-Jazz-Musik. Ihr Repertoire reicht von Django Reinhardt und Oscar Peterson, Victor Young und Erroll Garner bis zu abwechslungsreichen Arrangements sowie Eigenkompositionen. Der Pianist Armando Balke tritt gemeinsam mit seinem Bruder Richie und dem Jazzgitarristen Jeremy Maatz auf. Am Schlagzeug spielt Samuel Maatz und am Kontrabass Maurice Maatz.

Die Karten kosten 15 EUR (10 EUR ermäßigt) und können ab sofort in der Dauerausstellung des Dokumentationszentrums zu den regelmäßigen Öffnungszeiten (Di 9:30 - 19:45 Uhr; Mi, Do, Fr 9:30 - 16:30 Uhr; Sa, So 11:00 - 16:30 Uhr) oder an der Abendkasse erworben werden. Reservierungen werden telefonisch unter 06221 981102 oder per Mail unter info@sintiundroma.de entgegengenommen.

Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
Bremeneckgasse 2
69117 Heidelberg
+49 6221 981102
 
www.sintiundroma.de
www.facebook.com/sintiundroma
Follow us on Twitter: sintiundromaDE 

Original-Content von: Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: