PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG mehr verpassen.

06.11.2020 – 12:52

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

WestLotto: Gesellschaftliche Träger in NRW bestärken Partnerschaft nach dem Lotto-Prinzip

WestLotto: Gesellschaftliche Träger in NRW bestärken Partnerschaft nach dem Lotto-Prinzip
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Konsens über Partnerschaft in einem neuen Marktumfeld

Gesellschaftliche Träger in NRW bestärken Partnerschaft nach dem Lotto-Prinzip

Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter von mehr als 20 gemeinwohlorientierten Verbänden und Organisationen aus Wohlfahrt, Sport, Kunst und Kultur sowie Natur- und Denkmalschutz im Bundesland NRW sind am heutigen Freitag im Rahmen einer digitalen Konferenz zusammengekommen. Auf Einladung des staatlichen Lotterieanbieters WestLotto tauschten sie sich zur Zukunft auf dem deutschen Glücksspielmarkt aus. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer betonten, dass die finanziellen Mittel aus dem Lotto-Prinzip die dauerhafte Absicherung ihrer Arbeit gewährleistet. Das Lotto-Prinzip bedeutet: Von jedem Euro, der beim Lottospiel eingesetzt wird, fließen 40 Cent über den Landeshaushalt an die Verbände und Organisationen weiter. Dadurch werden jeden Tag rund 1,5 Millionen Euro für das Gemeinwohl in NRW zur Verfügung gestellt.

Nach Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) im Juli 2021 werden deutlich mehr Anbieter auf den deutschen Glücksspielmarkt drängen, und das Wettbewerbsumfeld wird in den kommen Jahren härter. Neue Glücksspielanbieter mit alternativen Spielangeboten führen jedoch deutlich weniger Gelder an den Landeshaushalt ab. Für sie gilt das Lotto-Prinzip nicht. Die veränderten Rahmenbedingungen und die Verantwortung gegenüber den Menschen in NRW machen für WestLotto eine strategische Weiterentwicklung notwendig. Die Vertreterinnen und Vertreter der gemeinwohlorientierten Einrichtungen machten deutlich, dass sie die Fortführung der bisherigen Partnerschaft mit WestLotto nach dem Lotto-Prinzip mit Nachdruck unterstützen.

Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto: "Für uns ist es eine wichtige Bestätigung unserer Arbeit, dass die zahlreichen gemeinwohlorientierten Einrichtungen aus Wohlfahrt, Sport, Kultur und Natur WestLotto bei der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens unterstützen. Wir blicken auf eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft zurück, von der das ganze Bundesland profitiert. WestLotto arbeitet mit aller Kraft daran, dass diese Partnerschaft auch in einem neuen und sich verändernden Marktumfeld erfolgreich bleibt."

Diese gesellschaftlichen Träger profitieren vom Lotto-Prinzip:

  • Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW)
  • Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
  • Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB)
  • Pferderennsport NRW
  • Sportstiftung NRW
  • Stiftung Deutsche Sporthilfe
  • Stiftung Deutsches Sport & Olympia Museum in Köln
  • Westdeutscher Fußballverband (WDFV)
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bundesverband
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW)
  • Deutscher Caritasverband
  • Diakonie Deutschland
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO) NRW
  • Caritasverband NRW
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) in NRW
  • Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe
  • Landesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege NRW (LAGFW)
  • Landesverband der Jüdischen Gemeinden von NRW
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband NRW
  • Stiftung Wohlfahrtspflege NRW
  • ChorVerband NRW
  • Kunststiftung NRW
  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Dombauverein Aachen - Karlsverein
  • Dombau-Verein Minden
  • Dombauverein Soest - Westfälischer Dombauverein St. Maria zur Wiese Soest
  • Dombauverein Wesel - Willibrordi Dombauverein
  • Dombauverein Xanten - Verein zur Erhaltung des Xantener Doms
  • Münsterbauverein Essen
  • Synagogengemeinschaft Köln
  • Zentral-Dombau-Verein zu Köln von 1842
  • Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege (NRW-Stiftung)
  • Stiftung Umwelt und Entwicklung (SUE) Nordrhein-Westfalen
Pressekontakt:
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Axel Weber
Tel.: 0251-7006-1341
Fax: 0251-7006-1399
E-Mail: axel.weber@westlotto.com