Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ONTRAS Gastransport GmbH

19.11.2019 – 14:23

ONTRAS Gastransport GmbH

Anlagenprojekt mit Zukunft in Kienbaum: Solarthermieanlage unterstützt künftig Gasvorwärmung an Gasdruckregelanlage

Anlagenprojekt mit Zukunft in Kienbaum: Solarthermieanlage unterstützt künftig Gasvorwärmung an Gasdruckregelanlage
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

- Fernleitungsnetzbetreiber ONTRAS begeht Grundsteinlegung der Solaranlage in 
  Kienbaum
- Innovation mit hohem Nachhaltigkeitswert
- Anlagenerweiterung gewährleistet Versorgungssicherheit 

An der Gasdruckregelanlage der ONTRAS Gastransport GmbH in Kienbaum/Grünheide (östlich von Berlin) wurde heute der Grundstein für eine Solarthermieanlage gelegt. Die Energie für die Vorwärmung des Gases (die beim Reduzieren des Drucks notwendig ist) wird künftig teilweise mit standorteigenen Sonnenkollektoren erzeugt. Mit einer Fläche von 4.000 Quadratmetern und einer Nennleistung von zwei Megawatt wird die Anlage die deutschlandweit größte Prozess-Solarthermie-Anlage.

Innovative Anlage mit hohem Nachhaltigkeitswert

"Der Einsatz innovativer Technologien ist unverzichtbar auf dem Weg in eine erneuerbare Gaswirtschaft. Als ONTRAS wollen wir diesen Prozess aktiv mitgestalten - wie hier in Kienbaum, an unserer zweitgrößten Anlage. Durch die Nutzung der Solarthermie zur Gasvorwärmung werden wir an der Station künftig deutliche Mengen an Gas einsparen - und damit CO2-Emmissionen", sagt Uwe Ringel, Geschäftsführer der ONTRAS Gastransport GmbH. Neben dem hohen Innovations- und Nachhaltigkeitswert der durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Anlage wird durch die Nutzung regional gefertigter Kollektoren auch die regionale Wertschöpfung unterstützt. Durch die Einbindung der solarthermischen Wärme bei der Gasvorwärmung werden künftig Einsparungen von ca. 160.000 Normkubikmeter Gas pro Jahr am Standort erfolgen - und damit etwa 370.000 Kilogramm CO2 pro Jahr. Die Inbetriebnahme der Solaranlage ist für den Frühsommer 2020 vorgesehen.

Anlagenerweiterung gewährleistet Versorgungssicherheit

Die Gasdruckregel- und Messanlage von ONTRAS am Standort Kienbaum wurde in den vergangenen Monaten um zwei Regelschienen erweitert. Die Anlage stellt einen wichtigen Knotenpunkt im ONTRAS-Leitungsnetz für den nationalen und grenzüberschreitenden Gastransport dar. Mit der Anlagenerweiterung stellt ONTRAS die Versorgung im gesamten Netzgebiet sowie bis nach Niedersachsen und über die Landesgrenzen hinaus sicher.

Über ONTRAS

ONTRAS Gastransport GmbH ist ein überregionaler Fernleitungsnetzbetreiber im europäischen Gastransportsystem mit Sitz in Leipzig. Für den reibungslosen Erdgastransport der Kunden betreibt ONTRAS Deutschlands zweitlängstes Ferngasnetz mit über 7.000 Kilometern Leitungslänge und rund 450 Netzkopplungspunkten. Dabei vereint das Unternehmen als verlässlicher Partner die Interessen von Transportkunden, Händlern, regionalen Netzbetreibern und Erzeugern regenerativer Gase. An das ONTRAS-Netz angeschlossen sind 22 Biogasanlagen, die jährlich knapp 20 Prozent des deutschlandweit erzeugten Bioerdgases einspeisen. Zudem speisen zwei Power to Gas-Anlagen Wasserstoff und synthetisches Methan in das Netz des Fernleitungsnetzbetreibers.

Mehr unter www.ontras.com. https://twitter.com/ontras_netzFolgen Sie uns auf Twitter.

Freundliche Grüße
Dr. Ralf Borschinsky
Pressesprecher
ONTRAS Gastransport GmbH 
Büroanschrift: Maximilianallee 4, 
04129 Leipzig 
Postanschrift: Postfach 21 11 48, 04112 Leipzig 
+49 341 27111-2111 (Tel.) 
+49 151 11359649 (Mobil) 
ralf.borschinsky@ontras.com 
Internet: www.ontras.com 
________________________________________________________

Registergericht: Amtsgericht Leipzig, Handelsregister B 22014 
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hans-Joachim Polk 
Geschäftsführer: Ralph Bahke, Uwe Ringel 
________________________________________________________

Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese Seite drucken.