Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von German Property Group

02.11.2018 – 10:00

German Property Group

Charles Smethurst: "Wohnungsknappheit ist auch eine Chance"

Charles Smethurst: "Wohnungsknappheit ist auch eine Chance"
  • Bild-Infos
  • Download

Langenhagen (ots)

Wenig Leerstand steht stellvertretend für gute strukturelle Bedingungen eines Standortes. Deutschlandweit liegt der Leerstand von Geschosswohnungen bei einem Durchschnitt von unter 3 Prozent. In Großstädten ist die Quote sogar bei unter 2 Prozent und der Immobilienmarkt wird zusehends enger. In Berlin hat sich der Wohnungsleerstand von 5,1% im Jahr 2003 auf 0,4% im Jahr 2018 verringert, so der CBRE-Empirica-Leerstandsindex. Andere Schwarmgebiete und Metropolregionen wie Frankfurt am Main, Leipzig oder Stuttgart zeigen ähnliche Tendenzen. "Der Trend, dass mehr junge Leute ländliche Gebiete verlassen und dass durch mehr Singlehaushalte der Bedarf an Wohnungen steigt, wird sich nicht ändern. Die Wohnungsknappheit wird sich in den Ballungsräumen sogar weiter verschärfen, weil das Angebot nicht nachkommt. Aus dieser Situation heraus lassen sich aber auch Chancen für bedarfsgerechte und nachhaltige Stadtentwicklung ableiten", prognostiziert Charles Smethurst, Gründer des Immobilienunternehmens Dolphin Trust. Seit beinahe 10 Jahren ist der Projektentwickler mit seiner Firma am Immobilienmarkt tätig und konzentriert sich ganz gezielt auf die Top-10-Städte in Deutschland, also auf jene Regionen, die besonders auf die Schaffung neuen Wohnraums angewiesen sind.

Nischensegment denkmalgeschützte Immobilien

Smethurst hat bereits vor der Firmengründung den besonderen Reiz denkmalgeschützter Immobilien erkannt. "Wir haben damals Neubauten ganz gezielt architektonische Merkmale von Altbauten verliehen." Wurde damals das Beste aus Neu und Alt mit einem eindeutigen Schwerpunkt auf neuer, moderner Bauweise realisiert, hat sich Smethurst mit seinem eigenen Unternehmen nun auf die Sanierung und Instandsetzung denkmalgeschützter Immobilien spezialisiert. Leerstehende Immobilien unterschiedlicher Größe werden von der Dolphin Trust aufgekauft und saniert. Der Projektentwickler schafft damit begehrten Wohnraum, oft in der Innenstadt oder mit entsprechender Anbindung ins Stadtzentrum. Die fertiggestellten Wohnungen von Dolphin Trust sind bei Käufern beliebt, zum einen wegen der Möglichkeit steuerlicher Abschreibung bei der Renovierung denkmalgeschützter Immobilien, zum anderen weil Dolphin Trust Wohnungen mit besonderem historischem Flair bereitstellt. Zudem bieten alle Wohnungen neuste bautechnische und energetische Standards bei historischer Bausubstanz.

Herausforderungen des Immobilienmarktes

Obwohl Smethurst mit Dolphin Trust ein erfolgreiches Unternehmen in einem Nischensegment des Immobilienmarktes gegründet hat und die Wohnungen aufgrund des mangelnden Angebots an Wohnraum nicht nur Preisstabilität, sondern auch Wertsteigerung garantieren, hofft er auf mehr Unterstützung von Politik und Behörden: "Wir stehen vor einer gesellschaftlichen Herausforderung - und damit spreche ich für alle Bauträger, nicht nur für die wenigen im Denkmalschutzbereich - weil Genehmigungsverfahren noch immer zu lange dauern. Nicht nur fehlende Bauflächen, sondern auch geringe Flexibilität der Politik erschweren die Realisierung von Bauprojekten, wo sie dringend gebraucht werden. Wir versuchen Abhilfe zu schaffen." Viele Grundstücke mit heute denkmalgeschützten Immobilien wurden einst großzügig angelegt und verfügen über ungenutzten Boden. Dolphin Trust nutzt diese Freifläche, wo es möglich ist, für Quartierentwicklung: Der Altbau wird um dezente, stilistisch angepasste Neubauten ergänzt. Damit wird nicht nur der zur Verfügung stehende Wohnraum mit Alt- und Neubauten maximiert, auch bleibt Dolphin Trust damit ihrem Claim treu: A new future for history.

Pressekontakt:

German Property Group GmbH
In den Kolkwiesen 68
30851 Langenhagen
info@german-property-group.com

Original-Content von: German Property Group, übermittelt durch news aktuell