PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS mehr verpassen.

28.10.2020 – 14:10

Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

Update: Digitale Neubaueröffnung des Fraunhofer IWKS in Hanau

Update: Digitale Neubaueröffnung des Fraunhofer IWKS in Hanau
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Nur noch einige Tage, dann ist es soweit. Die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS eröffnet offziell ihren Neubau in Hanau. Aufgrund der hohen COVID-19-Infektionszahlen verzichten wir auf eine Präsenzveranstaltung. Dennoch möchten wir Sie herzlich zu unserem Livestream einladen, in dessen Rahmen wir das neue Forschungsgebäude in Hanau präsentieren.

Sie erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen spannenden Einblicken nicht nur zum neuen Gebäude, sondern auch zur Forschung des Fraunhofer IWKS.

Der Livestream startet am Freitag, 30. Oktober 2020 ab 13:30 Uhr.

Das Programm (Änderungen vorbehalten):

13:30 Beginn

13:30 Eröffnungsrede, Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Institutsleiterin Fraunhofer IWKS

Grußwort, Dipl.-Kfm. Andreas Meuer, Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft e.V.

Grußwort, Volker Bouffier, Ministerpräsident Hessen

Grußwort, Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst

Grußwort, Claus Kaminsky, Oberbürgermeister Stadt Hanau

13:45 Virtueller Rundgang durch den Neubau

13:50 Eröffnungszeremonie

14:00 Einblicke in die Forschung

14:05 Gesprächsrunde Neubau mit Architekt und Künstler "Kunst am Bau"

14:15 Ende der Veranstaltung

Bei Rückfragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an presse@iwks.fraunhofer.de.

Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Die 1949 gegründete Organisation betreibt in Deutschland derzeit 74 Institute und Forschungseinrichtungen. Rund 28 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,8 Milliarden Euro. Davon fallen 2,3 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung.

Die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS mit Standorten in Alzenau und Hanau wurde im Jahr 2011 von der Fraunhofer-Gesellschaft unter dem Dach des Fraunhofer ISC gegründet. In den Geschäftsbereichen Ressourcenstrategie, Recycling und Wertstoffkreisläufe und Substitution wird daran gearbeitet, die Rohstoffversorgung unserer Industrie langfristig zu sichern und damit eine führende Position in der Hochtechnologie auch zukünftig zu ermöglichen. Dafür werden zusammen mit Industriepartnern innovative Trenn-, Sortier-, Aufbereitungs- und Substitutionsmöglichkeiten erforscht.
Pressekontakt:
Jennifer Oborny | Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS | Brentanostraße 2a | 63755 Alzenau | Telefon +49 6023 32039-803 | jennifer.oborny@iwks.fraunhofer.de
Weitere Storys: Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS
Weitere Storys: Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS