Das könnte Sie auch interessieren:

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Aston Martin Lagonda of Europe GmbH

24.04.2019 – 12:20

Aston Martin Lagonda of Europe GmbH

DBS SUPERLEGGERA VOLANTE: NEUE CABRIO-VERSION VON ASTON MARTIN FÜR DAS ULTIMATIVE "OPEN TOP"-GT-ERLEBNIS

DBS SUPERLEGGERA VOLANTE: NEUE CABRIO-VERSION VON ASTON MARTIN FÜR DAS ULTIMATIVE "OPEN TOP"-GT-ERLEBNIS
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

DBS SUPERLEGGERA VOLANTE: NEUE CABRIO-VERSION VON ASTON MARTIN FÜR DAS ULTIMATIVE "OPEN TOP"-GT-ERLEBNIS. - Aston Martin präsentiert das schnellste Cabrio der Firmengeschichte mit 340 km/h Höchstgeschwindigkeit - Das Super GT-Spitzenmodell ist jetzt auch als Volante erhältlich - Angetrieben von einem 5,2-Liter-V12-Motor mit 725 PS bei 6.500 U/min. - Max. Drehmoment 900 Nm bei 1.800-5.000 U/min. - Die umfangreiche Liste der Optionen bietet viel Raum zur individuellen Anpassung - Die ersten Auslieferungen sind für das 4. Quartal 2019 geplant

24. April, Gaydon: Aston Martin enthüllt das ultimative "Open Top"-Fahrerlebnis: den neuen DBS Superleggera Volante. Dieser kombiniert drei legendäre Namensschilder und wird so zum neuen Vorzeigemodell der Marke. Er steht dem von Kritikern gefeierten Super GT - dem großartigen DBS Superleggera - um nichts nach und stellt dazu noch die branchenführende Cabrio-Technologie von Aston Martin zur Schau.

Als zweiter Aston Martin, der seit Start des "Second Century"-Plans den Namen "Volante" trägt, wurde der DBS Superleggera Volante unter der Leitung des Executive Vice President und Chief Creative Officer Marek Reichman komplett unternehmensintern entwickelt. Mit dem Ziel, den attraktivsten Volante auf den Markt zu bringen, hat es Aston Martin geschafft, die kraftvolle Dynamik, das aggressive Auftreten und die atemberaubende Leistungsfähigkeit des Coupés ohne Abstriche beizubehalten.

Der Executive Vice President und Chief Creative Officer von Aston Martin, Marek Reichman, hatte dazu Folgendes zu sagen: "Der DBS Superleggera zeichnet sich durch kompromisslose Leistung aus; beim Volante haben wir uns darauf konzentriert, eine solche Reizüberflutung in der Kabine zu schaffen, wie es sie nur bei einem offenen Super GT geben kann. Dank der einzigartigen Dynamik, einem attraktiven, aber gewaltigen Design und den unverwechselbaren Harmonien des 5,2-Liter-V12-Motors von Aston Martin sind wir überzeugt davon, dass wir hier ein herausragendes Fahrerlebnis geschaffen haben, welches der Tradition des Namens 'Volante' voll und ganz gerecht wird".

Angetrieben von Aston Martins eigenem 5,2-Liter-Twin-Turbo-V12 Motors mit 715 PS, 900 Nm Drehmoment und einer Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h, bietet der DBS Superleggera Volante eine Beschleunigung von 0-100 km/h in nur 3,6 Sekunden und 0-160 km/h in nur 6,7 Sekunden.

Der DBS Superleggera Volante ist eine Weiterentwicklung des aerodynamischen Meisterwerks des Coupés, bei dem der Oberflächenluftstrom optimal genutzt wird. Vorne arbeiten der Splitter und der Frontspoiler des Fahrzeugs im Einklang, um den Luftstrom unter das Fahrzeug zu leiten, und somit eine atemberaubende Anpresskraft zu liefern und dadurch auch die Kühlung zu optimieren, indem Luft zu den vorderen Bremsen geleitet wird. Die neue, tiefer gelegte Seitenzierleiste saugt mehr Luft aus dem vorderen Radlauf an, um so den Auftrieb zu reduzieren und die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu verbessern.

Hinter den Vorderrädern erlaubt der "Curlicue" das Austreten der Luft, die gleichmäßig seitlich weiterfließt, während der doppelte Diffusor am Heck eine saubere Ableitung der Luft ermöglicht, wodurch der Auftrieb effizient neutralisiert wird. Eine Version des revolutionären Aeroblade II-Systems, das überarbeitet wurde, um mit dem Stoffverdeck des Volante kompatibel zu sein, sorgt für zusätzliche Anpresskraft am Heck. Bei der Höchstgeschwindigkeit produziert der DBS Superleggera Volante eine Anpresskraft von 177 kg, also nur 3 kg weniger als das Coupé; dies ist eine beeindruckende Leistung der Ingenieure angesichts der aerodynamischen Herausforderungen eines solchen Sportwagens.

Die dynamischen Fahrmodi haben jeweils eigene Geräuschpegel, was einen spannenden emotionalen Charakter bietet. Im GT-Modus gibt der Motor ein subtil köchelndes Geräusch von sich - wenn Sie aber Sport oder Sport Plus wählen, wird die Akustik immer intensiver. Wenn Sie besonders diskret sein möchten, bietet die "Quiet Start"-Funktion eine Alternative zum typischen, mitreißenden Drehzahlanstieg beim Start des DBS Superleggera Volante.

Das Drehmoment von 900 Nm wird dem neuen ZF-8-Gang-Automatikgetriebe über eine Karbon-Kardanwelle zugeführt, das im Heckbereich des Fahrzeugs montiert ist. Dieses Getriebe wurde noch verstärkt, um mit dem massiven Drehmoment des V12 fertig zu werden, und es hat einen kürzeren Achsantrieb für eine bessere Reaktionsfähigkeit und "In-Gear"-Beschleunigung. Eine adaptive Software misst die Betriebsbedingungen und individuellen Anforderungen des Piloten, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug stets den richtigen Gang verwendet.

Der Name "Volante" ist exklusiv den Cabriolets mit dem legendären Aston Martin-Logo vorbehalten, und so ist das charakteristische Merkmal eines jeden Volantes sein Stoffverdeck. Dank moderner Technologie bei der Entwicklung des hier verwendeten Materials konnte eine innovative, elegante fließende Dachlinie geschaffen werden. Mit acht Schichten an Isoliermaterialien und speziell akustisch bearbeiteten Stoffen wird der Komfort in der Kabine für alle Insassen bei geschlossenem Verdeck deutlich verbessert; wenn das Verdeck jedoch geöffnet wird, strömt ein wahrhaftiges Klangorchester in die Kabine.

Der authentische Sound des Antriebsstrangs ist eine wichtige Charakteristik des Volante-Erlebnisses. Der DBS Superleggera Volante wurde speziell auf eine akustische Qualität abgestimmt, die mit einem Aston Martin Super GT gleichzusetzen ist. Ausgestattet mit einem Quad-Auspuffanlage liefert der DBS Superleggera Volante ein in seiner Klasse konkurrenzlos harmonisches und authentisches Klangerlebnis.

Die Ingenieure von Aston Martin haben hart daran gearbeitet, das bestmögliche Verdeck- und Heckpaket zu konstruieren und dabei die eigentlich widersprüchlichen Ziele in Bezug auf Design und Beständigkeit zu vereinen. Mit einer branchenführenden Höhe des gefalteten Verdecks von 260 mm hat der DBS Superleggera Volante ein elegantes Heckprofil und eine maximale Kofferraum-Kapazität. Das Verdeck öffnet sich in 14 Sekunden und schließt sich in 16 Sekunden; dafür kann für eine besonders bequeme Bedienung auch die Fernbedienung am Autoschlüssel in einem Radius von zwei Meter um das Fahrzeug verwendet werden.

Dieser Mechanismus wurde im Laufe des Entwicklungsprozesses extremen Bedingungen wie der Hitze des Death Valley und dem Klima des Polarkreises ausgesetzt und hat dabei mehr als 100.000 Zyklen durchlaufen. In einem einmonatigen Test, bei dem eine 10-jährige Benutzung simuliert wird, wurde die Funktion des Dachmechanismus gründlich getestet.

Gemäß der Philosophie von Aston Martin, eine Vielzahl von Optionen für die Personalisierung anzubieten, ist das Verdeck in acht verschiedenen Farben erhältlich, darunter Bordeaux-Red, Atlantic Blue und Titan Grey. Auch dessen Innenseite kann, je nach Geschmack, mit sechs Rokona-Dachhimmel-Varianten angepasst werden. Außerdem ist zum ersten Mal bei einem Volante-Modell die Fenstereinfassung mit einer 2x2 Twill-Karbon-Konstruktion erhältlich; dabei besteht die Option, dieses Design auch bei der Tonneau-Abdeckung und der hinteren Mittelkonsole des Autos fortzusetzen. Große gewebte Karbonteile ersetzen jene Komponenten, die einst in Leder gehüllt waren, wobei bei den besonders exklusiven Ausstattungsoptionen auch eine getönte Karbonvariante zur Auswahl steht.

Aston Martin Lagonda President und Chief Executive Officer von Aston Martin, Dr. Andy Palmer, hatte über den DBS Superleggera Volante Folgendes zu sagen: "Es gibt nichts auf der Welt, was mit dem Sound eines V12-Motors von Aston Martin vergleichbar ist, und ich bin überzeugt davon, dass der DBS Superleggera Volante eine der tollsten sensorischen Erfahrungen in der Automobilwelt bietet. Dies zeigt den kompromisslosen Ansatz unserer Ingenieure und Konstrukteure, wenn es darum geht, diese beiden Schlüsselaspekte für einen Super-GT in der Cabrio-Variante zu garantieren. Eine herausragende Leistung und ein unwiderstehliches Design. Der DBS Superleggera hat zu Recht die Herzen der Super-GT-Liebhaber auf der ganzen Welt erobert; der Volante bringt dieses Konzept auf das nächste Level".

Der Preis für den DBS Superleggera Volante beträgt 247.500 GBP (UVP inkl. Steuer)* im Vereinigten Königreich, 295.500 EUR (UVP inkl. Steuern)* in Deutschland und 329.100 USD (UVP inkl. "Gas Guzzler Tax")* in den USA. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge ist bereits ab dem dritten Quartal 2019 geplant.

Untenstehend finden Sie die Pressemeldung als pdf, sowie darin enthalten die technischen Daten. Auf der Aston Martin Presseseite finden Sie eine größere Auswahl an Bildern des DBS Superleggera Volante.

Continental Europe 

Tina Brenner, 
AMR Brand Centres and Launch Manager
Mobile: +49 (0) 172 823 2375
Email: tina.brenner@astonmartin.com

Judith Richter
PR Executive Europe
Mobile: +49 (0) 162 258 1360   
Email: judith.richter@astonmartin.com 

Leonardo Lucchini
PR Specialist Europe
Mobile: +49 (0) 172 6684038
Email: leonardo.lucchini@astonmartin.com  

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Aston Martin Lagonda of Europe GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version