apriori pr

Die Gewinner des Steelcase Education Ideenwettbewerbs "Campus der Zukunft" stehen fest

Die Gewinner des Steelcase Education Ideenwettbewerbs "Campus der Zukunft" stehen fest

Ein Dokument

München, den 15. März 2018 - Steelcase Education zeichnete heute die drei Gewinner des Ideenwettbewerbs "Campus der Zukunft" im Steelcase Learning + Innovation Center (LINC) in München in Kooperation mit dem Studentenmagazin ZEIT CAMPUS aus. Den ersten Platz haben Lotte Wegener und Jan-David Fischbach gewonnen. Den zweiten Platz teilen sich punktgleich Jan Gerlach und Judith Hojer.

Ziel des von Oktober bis Dezember 2017 laufenden Wettbewerbs war es, Trends im Bildungsbereich zu identifizieren. Schüler und Studierende waren aufgefordert, kreative Lösungen für den Campus der Zukunft zu entwickeln, die den Bedürfnissen von Lernenden und Lehrenden entsprechen und Aspekte wie Raumgestaltung, Architektur, Möbel oder Technologien berücksichtigen.

Diese Finalisten haben die Jury überzeugt

Das Gewinnervideo von Lotte Wegener und Jan-David Fischbach "Augen auf für die Zukunft" zeigt einen Campus der Zukunft, dessen Aufbau einem Auge gleicht und in dem die Seminarräume die Wimpern darstellen. Dahinter steckt ein durchdachter architektonischer Ansatz, der für mehr Tageslicht in Lernräumen sorgen soll. Interaktion durch moderne technologische Tools und Lernraum-Accessoires ergänzen das Gesamtkonzept und konnten die Jury überzeugen.

Die als Video eingereichten Ideen wurden nach einem Public Voting der Fach-Jury bestehend aus Prof. Ulrich Weinberg, Leiter School of Design Thinking am Hasso Plattner Institut; Christine Kohlert, Autorin des Buches "Space for Creative Thinking"; Peter Spiegel, Zukunftsforscher und Leiter Genesis Institut; Helmut Köstermenke, Sprecher der Hochschulkanzler e.V.; Oskar Piegsa, Chefredakteur von ZEIT CAMPUS; Catherine Gall, Vice President Education Business EMEA und Joachim Müller Wedekind, Director Vertical Markets EMEA bei Steelcase, vorgelegt. "Die Vielfalt der eingereichten Ideen hat uns beeindruckt und auch die unterschiedliche Herangehensweise an die Herausforderung fanden wir sehr spannend," betont Joachim Müller Wedekind von Steelcase Education.

"Die Entscheidung ist uns aufgrund der vielen guten Beiträge nicht leichtgefallen. Das Video "Augen auf die Zukunft" hat uns jedoch insgesamt im Hinblick auf Stimmigkeit des Konzepts, Antworten bzw. Ideen zu den Kriterien des Wettbewerbs und innovativem Ansatz überzeugt," erklärt Oskar Piegsa, Chefredakteur von ZEIT Campus.

Den zweiten Platz und somit auch das Preisgeld teilen sich punktgleich zwei Teams aus Potsdam und Coburg. Die "Hexagon Lounge" ist ein modulares Möbelsystem aus verschiedenen beweglichen Elementen, die ein dynamisches Arbeitsumfeld ergeben und je nach Bedarf flexibel angepasst werden können. An der Hochschule Coburg wurde auf Basis von Befragungen ein Prototyp für Lernräume entwickelt, der Studierenden mehr Raum für individuelles und teambasiertes Lernen geben soll.

Alle drei Videos finden Sie auf der Seite des Ideenwettbewerbs: www.steelcase.com/campusderzukunft

Preisverleihung und Design Thinking Workshop

Zur Preisverleihung kamen die drei Erstplatzierten ins neue Steelcase Learning + Innovation Center in München, wo rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der ganzen Welt Lern- und Arbeitswelten der Zukunft testen und leben. Nach der Preisverleihung und einer Tour durch das Gebäude lernten die Gewinner im Rahmen eines Workshops, die Methode des Design Thinking kennen. Zusätzlich zu diesem Training erhielten die Studierenden Geldpreise (1. Platz: 2500 EUR, 2. Platz: jeweils 750EUR), ein Jahresabo von ZEIT Campus sowie ein Ticket für den Kongress "Wandelbarer Campus der Zukunft" 2018, der im November in München stattfinden wird.

Über Steelcase Education

Primäres Ziel von Steelcase Education ist die Unterstützung von Hochschulen bei der Planung effizienter, lohnenswerter und inspirierender Lernumgebungen, die den veränderten Anforderungen von Studierenden und Lehrenden gerecht werden. Mit seinem forschungsorientierten Ansatz bietet Steelcase Education Design-Lösungen für zahlreiche Lernumgebungen, von Vorlesungssälen bis hin zu Bibliotheken, In-Between-Bereichen und Mensen. Mit großem Elan forscht Steelcase Education kontinuierlich wie Lernen am besten funktioniert und wie geschickt designte proaktive Lernräume zu einem effektiven Lernen beitragen können.

Pressekontakt:

Christiane Lesch

apriori PR

Mobil: +49 175 3637749

E-Mail: christiane.lesch@aprioripr.com

www.aprioripr.com



Das könnte Sie auch interessieren: