apriori pr

STEELCASE VERÖFFENTLICHT CORPORATE SUSTAINABILITY REPORT 2017

Ein Dokument

Rekord bei der Freiwilligenarbeit der Mitarbeiter

Mehrmals ausgezeichnet für Fortschritte im Bereich Circular Economy

München, Dezember 2017 - Steelcase hat einen weiteren Meilenstein in der Erreichung seiner Circular Economy Ziele 2020 erreicht. Wie der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht 2017 zeigt, hat vor allem der große Anteil an Freiwilligenarbeit sowie die Verankerung der Circular Economy Prinzipien in den Bereichen Führung und Innovation dazu beigetragen. Der aktuelle Report liefert einen umfassenden Einblick in die qualitativen sowie quantitativen Fortschritte, die das Unternehmen in der Zusammenarbeit mit Kunden, Händlern, Zulieferern und Partnern erzielt hat.

"Es ist ein zentraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur nachhaltig und gesellschaftlich verantwortungsvoll zu handeln," erklärt Jim Keane, President und CEO von Steelcase. "Ich möchte unseren Mitarbeitern nachdrücklich für ihren leidenschaftlichen und verantwortungsbewussten Einsatz zur Erreichung unserer globalen Ziele danken."

DIE MEILENSTEINE UND HIGHLIGHTS AUS DEM CSR REPORT 2017

Fortschritte in der Erreichung ökologischer Ziele: Steelcase hat sich vor allem auf die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks konzentriert. Ziel ist es, diesen bis zum Jahr 2020 um 25% zu reduzieren. Seit 2010 wurden folgende Fortschritte erreicht:

- Reduktion der VOC Emissionen um 79 Prozent

- Reduktion des Wasserverbrauchs um 8 Prozent

- Abfallreduktion um 45 Prozent

Ein neuer Rekord bei "Volunteering": Die Steelcase Mitarbeiter haben einen neuen Rekord bei der Freiwilligenarbeit erreicht. Insgesamt wurden 46.000 Stunden für freiwillige Projekte geleistet. Dies entspricht einer Verbesserung um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und Einsparungen bei Partnerunternehmen in Höhe von $1 Millionen US Dollar.

"Closing the Loop" - der Kreis schließt sich: Serviceleistungen im Bereich End-of-use- und Performance-Management führten bei Kunden durch die Wiederverwendung von gebrauchten Möbeln zu Einsparungen in Höhe von über $4,4 Millionen US Dollar. Mehr als 1800 Möbel wurden wiederverkauft, gespendet oder recycelt.

Investitionen in Communities: Steelcase und die Steelcase Foundation spendeten gemeinsam insgesamt $5,3 Millionen US Dollar in Wohltätigkeits-Projekte und an Organisationen, die sich in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Kunst, Katastrophenhilfe sowie Umweltschutz engagieren.

Im Laufe des Jahres haben führende Organisationen das Engagement von Steelcase ausgezeichnet:

- Steelcase wurde zum Finalisten für den Circulars Award 2018 nominiert, eine Initiative des World Economic Forum, die Unternehmen für ihr wegweisendes Engagement im Bereich Circular Economy auszeichnet

- Auszeichnung zum "Best Place to Work for LGBTQ Equality". Steelcase erhielt 100 Prozentpunkte im Corporate Equality Index (CEI), der die Gleichstellungsrate von Homo, Trans- und Intersexuellen bewertet, d.h. der LGBT-Vielfalt.

- Die Non-Profit Organisation Points of Lights, nimmt Steelcase in die Civic 50 auf und honoriert damit Steelcase als einesder 50 am stärksten gesellschaftlich engagierten Unternehmen in Amerika

Weitere detaillierte Informationen zum Steelcase Corporate Sustainability Report 2017 finden Sie unter: csr.steelcase.com.

Über Steelcase

Seit über 100 Jahren unterstützt Steelcase weltweit führende Organisationen mit fundiertem Wissen und seinem bedeutenden Erfahrungsschatz - und zwar überall dort, wo Arbeit stattfindet. Steelcase versteht, wie Menschen arbeiten und wie intelligent gestaltete Räume Menschen dabei unterstützen, produktiver, engagierter und inspirierter zu sein. Soziale, wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit ist dabei von besonderer Bedeutung. Steelcase Inc. erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 weltweit einen Umsatz von 3,0 Milliarden US-Dollar und ist mit einem Netzwerk aus über 800 Fachhandelspartnern global vertreten. Gründungssitz des Unternehmens ist Grand Rapids (Michigan/USA). In der Region EMEA (Europa, Nahost, Afrika) stellt Deutschland den größten Markt dar. Von den Standorten Rosenheim und München ausgehend ist das Unternehmen dort mit den Marken Steelcase und Coalesse vertreten. www.steelcase.de

Presse-Kontakt:

Monika Steilen

+49 (0) 152 0922 2670

msteilen@steelcase.com



Das könnte Sie auch interessieren: