Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

27.09.2018 – 12:00

Organizing Committee of Western China International Fair Import and Export Expo

Investitionen von 115 Milliarden US-Dollar bei Western China International Fair unterzeichnet

Chengdu, China (ots/PRNewswire)

Bei der 17. Western China International Fair (WCIF) wurden Investitionsverträge in Höhe von insgesamt 788,3 Milliarden Yuan (114,9 Milliarden USD) abgeschlossen.

Als Gastgeber der Handelsmesse verbuchte allein die Provinz Sichuan Investitionen mit einem Wert von 736 Milliarden Yuan, eine Steigerung von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Pressesprecher der Regionsregierung Sichuans am Dienstag, den 25. September, bei einer Pressekonferenz bekanntgab.

Die anderen an der Messe teilnehmenden Regionen Shaanxi, die innere Mongolei, Tibet, Xinjiang und Gansu unterzeichneten Verträge in Höhe von 52,3 Milliarden Yuan, gab die Pressestelle bekannt.

Zu der fünftägigen Messe, die am 24. September ihre Türen schloss, kamen über 60.000 Geschäftsleute aus 90 Ländern und Regionen weltweit.

Luigi Di Maio, stellvertretender Ministerpräsident Italiens sowie Minister für Wirtschaftliche Entwicklung, Arbeit und Sozialpolitik kam in Begleitung von 55 italienischen Unternehmensvertretern zur Messe.

Er sagte, die italienische Regierung sehe das Land als wichtiges europäisches Ziel der neuen Seidenstraßen-Initiative, die wiederum mehr Raum für Zusammenarbeit eröffne.

Als Ehrengastland der Messe verfügte Italien über eine 1.200 m2 große Ausstellungsfläche mit Ständen aus unterschiedlichsten Branchen vom Gesundheitswesen über Technologie und Innovation, saubere Energie bis hin zu Tourismus, Agrarwirtschaft und Nahrungsmittel.

Auf der Ausstellung war auch ein 100.000 m2 umfassender Pavillon zu sehen, der der Zusammenarbeit an der Seidenstraße gewidmet war und mehr als 200 Unternehmen aus 31 Ländern entlang der Seidenstraße vorstellte.

Die erstmals 2000 veranstaltete WCIF ist zu einer wichtigen Plattform für den Westen Chinas geworden, um Investitionen und den Handel zwischen den Küstenregionen und internationalen Partnern zu fördern.

Kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Luxi YANG: yangluxi@wcif.cn.

Pressekontakt:

86-28-84546613

Original-Content von: Organizing Committee of Western China International Fair Import and Export Expo, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Organizing Committee of Western China International Fair Import and Export Expo
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung