Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Kassel mehr verpassen.

Universität Kassel

Veranstaltungen im Dezember an der Universität Kassel

Veranstaltungen im Dezember an der Universität Kassel
  • Bild-Infos
  • Download

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen an der Universität Kassel für den Monat Dezember sowie eine Vorschau auf die Veranstaltungen im Januar.

Eine vollständige Übersicht aller Termine bietet Ihnen unser Veranstaltungskalender. Bitte beachten Sie auch unser Jubiläumsprogramm https://50jahre-unikassel.de/programm/.

Benötigen Sie weitere Informationen oder Bilder, rufen Sie uns gerne an, Tel: 0561.804-1961, oder schreiben eine E-Mail an presse@uni-kassel.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Vera Hofmann

Redaktionsassistenz

Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Universität Kassel

VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER

Unterhaltsame Kurzvorträge zur Mittagszeit

Brown Bag Lecture „Teuer und Fake oder die Lösung aller Probleme? – Open-Access-Publizieren auf dem Prüfstand“

Informell und lässig ist das Format der Brown Bag Lecture: In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der Universität und dem Studierendenwerk stellen Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen in unterhaltsamen Kurzvorträgen ihr Forschungsthema vor – während die Zuhörenden entspannt ihr American Sandwich aus der braunen Papiertüte verspeisen. Die ganze Breite der Forschung wird repräsentiert und die Vortragenden stärken ihre Fähigkeiten in der Wissenschaftskommunikation.

Im Dezember gibt es einen Vortrag von Dr. Tobias Pohlmann, Universitätsbibliothek Kassel, zum Thema „Teuer und Fake oder die Lösung aller Probleme? – Open-Access-Publizieren auf dem Prüfstand“. Ist Open Access, also wissenschaftliches Publizieren ohne Paywalls, Fluch oder Segen, qualitativ hochwertig oder unterste Schublade, eine Alternative zu teuren Subskriptionszeitschriften oder nur ein weiteres Geldschöpfungsmodell kommerzieller Verlage? Was läuft gut an der begonnenen Transformation des wissenschaftlichen Publikationsmarktes, was nicht? Erreichen wir unsere ursprünglichen Ziele oder befinden wir uns bereits auf Abwegen?

Eine Brown Bag, vom Studierendenwerk mit einer leckeren Stulle und einer Süßigkeit gefüllt, ist im Pavillon-Cafe erhältlich (Studierende 3 €, Beschäftigte und Gäste 3,30 €).

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 12 Uhr, Gießhaus

Begleitprogramm zur Ausstellung „Wunderkammer modern“

Hundert Jahre Franz Rosenzweig „Stern der Erlösung“

Mit Prof. em. Dr. Joachim Ringleben, Ehemaliger Abt von Kloster Bursfelde, Professor für Systematische Theologie an der Georg-August Universität Göttingen

In Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kassel.

Das Hauptwerk des Kasseler Religionswissenschaftlers Franz Rosenzweig, den die Universität Kassel seit 1987 besonders ehrt, gehört zu den klassischen Werken der deutschen Philosophie des 20. Jahrhunderts. Die Grundgedanken dieses „Dialogs mit Gott“ erschließen sich in der einfühlsamen Kommentierung.

Der Besuch des Vortrags ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung beim Stadtmuseum Kassel unter Tel.: 0561 787 4405 oder stadtmuseum.aufsicht@kassel.de.

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 18 bis 20 Uhr, Stadtmuseum Kassel

Führung

Treffen wir uns? – Die Jubiläums-App

In der App „Treffen wir uns?“ erleben Sie die Uni Kassel aus einer ungewöhnlichen Perspektive: 50 Gastgeberinnen und Gastgeber öffnen zum 50. Geburtstag der Hochschule die Türen und bieten Ihnen einen nicht alltäglichen Blick hinter die Kulissen: in Labore, Werkstätten, Ateliers und vieles mehr.

Das Besondere ist: Die App wählt Sie per Zufallsgenerator für ein Treffen aus. Im kleinen Kreis können Sie endlich wieder persönlich ins Gespräch kommen und fragen, was Sie schon immer über die Uni Kassel wissen wollten. Die App steht für Android und iOS zur Verfügung und enthält eine Übersicht der Treffen – lassen Sie sich überraschen, welchem Treffen Sie zugelost werden!

Die Download-Links sowie weitere Informationen zur Jubiläums-App finden Sie hier: https://50jahre-unikassel.de/jubilaums-app/. Die Treffen finden jeweils dienstags und donnerstags meist um 18 Uhr statt; es gilt die 3G-Regel.

dienstags und donnerstags, meist 18 Uhr, wechselnde Orte

Ein Mit­mach­se­mi­nar für Gro­ß­el­tern, El­tern und Kin­der ab 6 Jah­ren

Vom Ka­kao­baum bis zur Scho­ko­creme

Mit Agraringenieurin und Bildungsreferentin Ines Fehrmann; in Kooperation mit Weltläden in Hessen und dem Weltladen Witzenhausen

Alle lieben Schokolade und Kakao! Wer schon immer wissen wollte, wie Schokolade gemacht wird, und wo die Kakaobohnen wachsen, der kann das am Sonntag herausfinden. Die Familie kann tropisches Klima unter Kakaobäumen mit allen Sinnen erfühlen, den Weg der Samen bis zur fertigen Schokolade kennen lernen und nach getaner Arbeit selbst hergestellte Schokocreme genießen.

Erwachsene 8 €, Kinder 4 €. Nur mit Voranmeldung bis Mittwoch, 27. November 2021 unter 05542-72812 oder tropengewaechshaus@uni-kassel.de

Sonntag, 5. Dezember 2021, 14 bis 16.30 Uhr, Tropengewächshaus Witzenhausen

Vorlesungsreihe

Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus

Rechtsextreme Politiken im Wandel zwischen Parteien und sozialen Bewegungen. Internationale Perspektiven

In Gedenken an den rassistischen Mord an Halit Yozgat, welchen der rechtsextreme NSU 2006 unweit des Campus Holländischer Platz begangen hat, findet seit 2012 jährlich mit wechselnden Themen die Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus an der Universität Kassel statt. Nachdem die Vorlesung sich im letzten Wintersemester v.a. mit den Themen Verschwörungsideologien und Antisemitismus in Zeiten der Corona-Pandemie unter dem Titel „recht extrem? Wissen, Meinen, Glauben in der Krise“ gewidmet hat, richtet sich im Wintersemester 2021/22 der Fokus auf die weiterhin erstarkenden rechten Strukturen im Feld der politischen Parteien und sozialen Bewegungen. Neben der Situation in der BRD sollen dabei auch Entwicklungen in anderen Ländern fokussiert werden.

Im Dezember tragen Dr. Bartek Pytlas zum Thema „Rechtsextreme Parteien in Ostmitteleuropa im Wandel: Strategien, Interaktionen, Auswirkungen“ (6. Dezember, 18 Uhr) und Dr. Volodymyr Ishchenko zum Thema „Repressive civicness: Ukraine’s civil society, far right, and maidan eventful revolution“ auf Englisch (13. Dezember, 18 Uhr) vor. Weitere Themen und Termine im Januar und Februar finden Sie unter https://www.uni-kassel.de/uni/aktuelles/veranstaltungskalender.

Die Vorträge finden jeweils montags ab 18 online statt. Um den Link zur Veranstaltung zu erhalten, senden Gasthörer*innen bitte eine Mail bis 13 Uhr des jeweiligen Datums an ringvorlesung@uni-kassel.de.

Montag, 6. Dezember, 18 Uhr, Zoom-Veranstaltung

Montag, 13. Dezember, 18 Uhr, Zoom-Veranstaltung

Podiumsdiskussion

Die Universität Kassel im Wandel der Zeit. Zeitzeugengespräche mit Alumni

mit Martina Werner, Dr. Kerstin Wolff, Thomas Ewald und Anant Kumar

Im Laufe der Jahre haben viele Generationen von Studierenden die Universität Kassel besucht. Sie haben die Geschichte der Universität und auch der Stadt Kassel maßgeblich mitgeprägt, von der Gesamthochschule zur Universität und darüber hinaus.

Im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Uni Kassel“ findet zum Abschluss der „Zeitzeugengespräche mit Alumni“ am 8. Dezember eine Podiumsdiskussion mit den ehemaligen Studierenden und Promovierenden Martina Werner, Dr. Kerstin Wolff, Thomas Ewald und Anant Kumar statt. Es gelten die 3G Regeln. Sollte die Veranstaltung nicht in Präsenz stattfinden können, wird es einen Stream geben. Weitere Informationen dazu und zum Programm: https://50jahre-unikassel.de/gesellschafts-wissenschaften/

Mittwoch, 8. Dezember, 17.30 Uhr, Gießhaus

Begleitprogramm zur Ausstellung „Wunderkammer modern“

Bibliotheken und ihr Zuhause – Stadtvilla, Gebäudekomplex, Eigenheim und zur Untermiete

Claudia Martin-Konle, Leitende Bibliotheksdirektorin Universitätsbibliothek Kassel

Die Bibliotheksbestände der Universität Kassel verteilen sich im Jubiläumsjahr auf sechs Standorte in der Stadt und im Landkreis: Sie sind in historischem Ambiente, im funktionalen Campus-Stil und innerhalb von Gebäuden nahe den zu versorgenden Fachgebieten untergebracht. Der Vortrag erläutert, welche Anpassungen an die räumliche und dezentrale Verortung und Verwaltung in den letzten 50 Jahren vorgenommen wurden und wie sich insbesondere die Raumanforderungen aktuell wandeln. Darüber hinaus wird der Blick über den Regalboden gewagt und neuen Bibliotheksbauten andernorts kursorisch nachgegangen.

Der Besuch des Vortrags ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung beim Stadtmuseum Kassel unter Tel.: 0561 787 4405 oder stadtmuseum.aufsicht@kassel.de.

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 18 bis 20 Uhr, Stadtmuseum Kassel

Vortrag

INCHER Brown-bag-lunch: Academic misfits/misfits in academia?! – Ein kleiner Forschungsüberblick

Mit Dr. Christian Johann Schmid (INCHER, Universität Kassel)

Es gibt sie auch in der Wissenschaft: AußenseiterInnen, Randständige, Marginalisierte, GrenzgängerInnen, Anti-HeldInnen, Heterodoxe, HäretikerInnen, DissidentInnen, Fremde, ExzentrikerInnen, usw. Die Rede ist von „Sozialfiguren der Abweichung“, wie sie mit „Academic Misfits/Misfits in Academia“ pointiert zusammengefasst werden. Genau um solche unangepassten und/oder anpassungsunwilligen AkademikerInnen und ihre (abweichenden) Karrieren in der Wissenschaft soll es in diesem Vortrag gehen. Für andere Gesellschaftsbereiche wurden Abweichende in ihren diversen sozialen Erscheinungsformen, Funktionen und Folgen bereits gut identifiziert. In der Eigenbeobachtung bzw. Selbstthematisierung des Hochschul- und Wissenschaftssystems werden sie forscherisch weitgehend ignoriert, lediglich anekdotisch thematisiert oder vermeintlich auch tabuisiert.

Die Vorträge sind als Hybrid-Veranstaltungen geplant. Präsenz- und Zoom-Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung (koch@incher.uni-kassel.de).

Dienstag, 14. Dezember 2021, 12 Uhr, Digital & Arnold-Bode-Straße 10, Raum 0104

Begleitprogramm zur Ausstellung „Wunderkammer modern“

Kuratorenführung

Mit Jacob Luckschewitz

Die Sonderausstellung "Wunderkammer modern – 50 Jahre Universität Kassel" beleuchtet anhand von 50 Objekten spannende Forschungsgeschichten der jüngsten hessischen Universität und verdeutlicht ihre Ausstrahlung auf Stadt und Region. Bei dem Rundgang durch die Sonderausstellung mit dem Kurator Jakob Luckschewitz erfahren Sie mehr über patentierte Erfindungen, die in der Region und deutschlandweit Erfolg haben, einen Wurm, der für Netflix eine Rolle spielt oder den Original-Oscar, den 1997 ein Kasseler Student gewann. Die Sonderausstellung ist noch bis zum 9. Januar 2022 im Stadtmuseum Kassel zu sehen.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich daher bis zum 14.12.2021 beim Stadtmuseum Kassel unter Tel.: 0561 787 4405 oder stadtmuseum.aufsicht@kassel.de für die Veranstaltung an.

Mittwoch, 15. Dezember 2021, 18 bis 19.30 Uhr, Stadtmuseum Kassel

VORSCHAU AUF VERANSTALTUNGEN IM JANUAR

Vortrag zur Ausstellung "Wunderkammer modern"

Wasserrucksack PAUL – Wasser für die Dritte Welt dank Nanofilter

Mit Prof. em. Dr. Franz-Bernd Frechen

Mittwoch, 5. Januar 2022, 18 Uhr, Stadtmuseum Kassel

Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus "The French Far Right ahead of the 2022 Elections"

Mit Dr. Aurelien Mondon

Montag, 10. Januar 2022, 18 Uhr, online

Brown Bag Lecture: Sprache – Unser Freund und Helfer

Mit Katharina Zaychenko, FB 02

Montag, 10. Januar 2022, 12 Uhr, Gießhaus

Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus „Identitäre Bewegung in Deutschland"

Mit Prof. Dr. Fabian Virchow

Montag, 17. Januar 2022, 18 Uhr, online

Brown Bag Lecture: Grün für's Image? Wie die Beobachtung durch andere unsere Essenswahl beeinflusst

Mit Eva Weingärtner, FB 07

Mittwochg, 19. Januar 2022, 12 Uhr, Gießhaus

Fe­mi­nis­ti­sche Theo­lo­gi­en an der Universität Kassel. Ver­ge­wis­se­rung, Kon­kre­ti­sie­rung, Per­spek­ti­ven

Mit Eva Weingärtner, FB 07

Mittwoch, 19. Januar 2022, 18 Uhr, Gießhaus

Tag der Physik

Samstag, 22. Januar 2022, ganztägig, im AVZ (Heinrich-Plett-Straße 40)

Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus „Das Ju­gend­haus als ‚lin­ke Ter­ror­zel­le‘? De­mo­kra­tie­bil­dung in der Of­fe­nen Kin­der- und Ju­gend­ar­beit und An­grif­fe von Rechts­au­ßen“

Mit Moritz Schwerthelm

Montag, 24. Januar 2022, 18 Uhr, online

Brown Bag Lecture: Vom Win­de ver­weht? Von Ae­ro­so­len, Pan­de­mi­en und gu­tem ÖPNV

Mit Marissa Reiserer und Natalie Schneider, Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssysteme

Mittwoch, 26. Januar 2022, 12 Uhr, Gießhaus

Ringvorlesung gegen Rechtsextremismus "Tweeting Against the Right: Jour­no-Ac­tivism on So­ci­al Me­dia"

Mit Dr. Giuliana Sorce

Montag, 31. Januar 2022, 18 Uhr, online

------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail:  presse@uni-kassel.de
 www.uni-kassel.de
Weitere Storys: Universität Kassel
Weitere Storys: Universität Kassel