Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Kassel mehr verpassen.

Universität Kassel

Denk­mal-Kon­tro­ver­sen Kas­sel: Sym­po­si­on über um­strit­te­ne Ge­denk­or­te

Denk­mal-Kon­tro­ver­sen Kas­sel: Sym­po­si­on über um­strit­te­ne Ge­denk­or­te in Kas­sel

Denkmale verkörpern Werte, und über die gibt es meist kontroverse Auffassungen: Wessen wollen wir uns überhaupt erinnern: Herrscher oder Beherrschte? Täter oder Opfer? Sollen Soldaten oder Desserteure gewürdigt werden, Monarchen oder Demokraten, Opfer des Nazi-Terrors oder Kommunalpolitiker mit NS-Karriere? Bewahren wir historische Denkmale als Zeichen ihrer Zeit oder wollen wir über Ergänzungen oder Transformationen auch hier unsere heutige Werte verdeutlichen? Und wie geht man damit aus, wenn zu einer Frage divergierende Auffassungen bestehen? Das diskutiert ein Symposium an der Universität Kassel vom 21. bis 23. Ok­to­ber 2021.

Das Symposium findet in Präsenz statt, wird aber auch digital übertragen. Beiträge befassen sich unter anderem mit der ehemaligen Kolonialschule in Witzenhausen und der ehemaligen Kasseler Gestapo-Zentrale. Im Rahmen des Symposium findet sowohl ein Stadtspaziergang statt als auch die Antrittsvorlesung des Gastprofessors Robert Jan van Pelt, des international bekanntesten Experten für die Baugeschichte des KZ Auschwitz (21. Oktober 2021, 18 Uhr). Weitere Informationen zum Symposium sowie der Link zum Livestream finden sich hier: https://www.uni-kassel.de/go/denkmalkontroversen

------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail:  presse@uni-kassel.de
 www.uni-kassel.de
Weitere Storys: Universität Kassel
Weitere Storys: Universität Kassel