Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Kassel mehr verpassen.

Universität Kassel

Veranstaltungen im Oktober an der Universität Kassel

Veranstaltungen im Oktober an der Universität Kassel
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen an der Universität Kassel für den Monat Oktober sowie eine Vorschau auf die Veranstaltungen im November.

Eine vollständige Übersicht aller Termine bietet Ihnen unser Veranstaltungskalender.

Benötigen Sie weitere Informationen oder Bilder, rufen Sie uns gerne an, Tel: 0561.804-1961, oder schreiben eine E-Mail an presse@uni-kassel.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Vera Hofmann

Redaktionsassistenz

Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Universität Kassel

----------------------------------------------------------------------------------------------

VERANSTALTUNGEN IM OKTOBER

Vortrag und Diskussion

Kli­ma, Res­sour­cen und sonst noch Pro­ble­me? We­ge aus der Kri­se

Freitag, 1. Oktober 2021, 14 bis 17 Uhr, Ing.-Schule, Wilhelmshöher Allee 71 - 73, 34121 Kassel

Mit der ressourcenintensiven Lebens- und Wirtschaftsweise hat der Mensch existenzielle Umweltkrisen ausgelöst. Das Center for Environmental Systems Research (CESR) der Universität Kassel, 1994 als Wissenschaftliches Zentrum für Umweltsystemforschung gegründet, präsentiert auf der Veranstaltung Themen der Transformation in eine nachhaltig gestaltete Zukunft, die aus verschiedenen Blickwinkeln am CESR bearbeitet werden. Im Rahmen eines interaktiven World Cafés sind die Besucher eingeladen, zusammen mit den Forschenden des CESRs ihre Arbeiten und Ergebnisse hinsichtlich der wissenschaftlichen Aussagekraft und gesellschaftlichen Relevanz zu diskutieren.

Anmeldung: Rüdiger Schaldach, Tel. 804-6130, schaldach@usf.uni-kassel.de

Digitale Ausstellungsgespräche

zu „Extrac­tive Zo­nes“ mit der Kasseler Professorin Liliana Gómez

Ge­gen­warts­kunst und Eth­no­gra­fie

Mit: Prof. Dr. Liliana Gómez, Professorin für Kunst und Gesellschaft an der Universität Kassel & Alexander Brust, Leiter der Abteilung Amerika des Museums der Kulturen in Basel

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 18 bis 20 Uhr, Museum der Kulturen Basel & via Zoom

Anlässlich der derzeit im Museum der Kulturen Basel stattfindenden Gruppenausstellung „Extractive Zones“ findet im Herbst eine Reihe mit Online-Gesprächen und -Vorträgen statt. Dr. Liliana Gómez, Professorin für Kunst und Gesellschaft an der Universität Kassel, hat zusammen mit dem Kurator Alexander Brust, Leiter der Abteilung Amerika des Museums der Kulturen, neben der Ausstellung auch das begleitende Rahmenprogramm kuratiert. Die Ausstellung bringt Interventionen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler und historische ethnografische Objekte zusammen. Die Werke verweisen auf alternative Entwürfe einer Welt jenseits des Fortschrittsdenkens. Am 6. Oktober analysieren die beiden Co-Kuratierenden in einem Ausstellungsgespräch, wie unterschiedliche wissenschaftliche Perspektiven in die Ausstellung eingeflossen sind. Sie loten Potenziale und Risiken aus, die mit der Verknüpfung von Gegenwartskunst und ethnografischen Sammlungen einhergehen.

Ergänzend zur Ausstellung sind vier weitere Programmpunkte geplant, das die Präsentation reflexiv-diskursiv rahmen. Die Resultate des Austauschs werden im Anschluss in einer Publikation veröffentlicht. Informationen und weitere Termine zum Begleitprogramm: Museum der Kulturen Basel.

Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Oktober 2021 in Basel zu sehen. Anmeldungen für das Ausstellungsgespräch via Zoom nimmt das Museum der Kulturen Basel per E-Mail oder telefonisch entgegen: alexander.brust@bs.ch, +41 61 266 56 00.

Aus­stel­lungseröffnung

„Wun­der­kam­mer mo­dern – 50 Jah­re Universität Kassel“

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 10 Uhr, Stadtmuseum Kassel, Ständeplatz 16, 34117 Kassel

Wieviel Uni steckt in der Stadt? An welchen Objekten ist dies erfahrbar? Welche Geschichten erzählen Beton, Holz, Klebstoff, Kompost, Metall, Plastik, Solar Panels, Wasser, Wolle oder Zitronen über ein halbes Jahrhundert Forschung der Kasseler Universität?

Die Sonderausstellung „Wunderkammer modern – 50 Jahre Universität Kassel“ wird am 15. Oktober eröffnet und ist bis zum 9. Januar im Stadtmuseum zu sehen. Organisatorin und Kuratorin Prof. Dr. Martina Sitt zeigt darin anhand von 50 Objekten aus 50 Jahren Hochschulgeschichte die innovative und ästhetische Dimension wissenschaftlicher Prozesse und ihre Wirkung auf Umwelt, Gesellschaft, Kulturleben und Wirtschaft. Visualisiert werden spannende Fragen der Forscher und Forscherinnen: Welche Rolle spielt ein Kasseler Wurm bei Netflix, was haben Forscher mit dem Computerspiel Assasins Creed im Sinn und wie entsteht eine patentierte Krawatte? Welches komplexe Wissen wird in welcher Form illustrativ verbreitet?

Gegründet wurde die Universität Kassel an einem Standort, der auf eine lange Tradition wissenschaftlicher Institutionen und forschender Netzwerke zurückblicken kann. Seit 1971 kommt nun ein halbes Jahrhundert Geschichte hinzu. Begleitet wird die Ausstellung digital von Berichten von Zeitzeugen und Studierenden, die auch Einblicke in die vielen rätselhaften Bezeichnungen, Akronyme und spannende Aspekte der Forschung vermitteln. Zahlreiche Preisträger und Preisträgerinnen tragen zu der facettenreichen Schau bei.

Informationen zu Sonder- und Kuratorenführungen sowie weiteren Begleitveranstaltungen finden sich auf der Jubiläumswebseite: www.50jahre-unikassel.de

Vortrag

Fe­mi­nis­ti­sche Theo­lo­gi­en an der Universität Kassel:

Ver­ge­wis­se­rung, Kon­kre­ti­sie­rung, Per­spek­ti­ven

Mit: Prof. Dr. Ilse Müllner, Prof. Dr. Mirja Kutzer, Prof. Dr. Annegret Reese-Schnitker (Institut für Katholische Theologie, Universität Kassel), Gastrednern: Dr. Aurica Jax (Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Dt. Bischofskonferenz)

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18 bis 20 Uhr, Gießhaus der Universität Kassel, Mönchebergstraße 5

Die deutschsprachige Feministische Theologie wurde an den beiden Kasseler Instituten für Theologie maßgeblich geprägt. Aus diesem Grund nimmt das Institut für Katholische Theologie das Jubiläum zum 50jährigen Bestehen der Universität zum Anlass, historische und aktuelle Einblick in die innovativen Leistungen feministischer Theologien zu bieten. Mit ihrem Gastvortrag wird Dr. Aurica Jax, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Dt. Bischofskonferenz, in einem historischen Rückblick an die Anfänge und Protagonistinnen der Feministischen Theologie an der Universität (Gesamthochschule) Kassel erinnern sowie aktuelle Positionsbestimmungen vornehmen.

Anschließend werden die Professorinnen des Instituts für Katholische Theologie (Prof. Dr. Ilse Müllner, Prof. Dr. Mirja Kutzer, Prof. Dr. Annegret Reese-Schnitker) aus ihren theologischen Disziplinen – bibeltheologisch, systematisch-theologisch und religionspädagogisch – jeweils ein Schlaglicht auf aktuelle Forschungsprojekte und Debatten werfen.

In einem Gespräch mit allen Teilnehmenden soll danach die gegenwärtige Situation feministischer Theologien und theologischer Genderforschung angesichts gegenwärtiger kirchenpolitischer und gesellschaftlicher Bedingungen diskutiert werden.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten geöffnet!

Festakt zum Jubiläum

50 Jahre Uni Kassel

Freitag, 29. Oktober 2021, 17 bis 19 Uhr, Campus Center, Moritzstaße 18, Präsenz + Livestream

Zu einem richtigen Jubiläum gehört ein Festakt – daran hält die Uni Kassel trotz Corona-Einschränkungen fest. Für den 29. Oktober 2021 ist im Campus Center der Universität am Holländischen Platz ein würdiges und der Bedeutung der Universität angemessenes Ereignis mit vielen Gästen, Redner und Rednerinnen, Rückblicken und Ausblicken geplant. Beim anschließenden Empfang trifft sich die Region.

Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

VORSCHAU AUF VERANSTALTUNGEN IM NOVEMBER

Informationsveranstaltung

Tag der Technik 2021

Mittwoch, 10. November 2021, ganztägig, Zoom-Veranstaltung

Tagung

Jah­res­kon­fe­renz Fo­rum Pri­vat­heit 2021:

Aus­wir­kun­gen der Künst­li­chen In­tel­li­genz auf De­mo­kra­tie & Pri­vat­heit

Donnerstag, 18. November und Freitag, 19. November 2021, Hybride Veranstaltung (Präsenz + online)

Digitale Ausstellungseröffnung

Ju­bi­lä­ums-Aus­stel­lung „50 Jah­re in 50 Do­ku­men­ten“

Montag, 22. November 2021

------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail:  presse@uni-kassel.de
 www.uni-kassel.de
Weitere Storys: Universität Kassel
Weitere Storys: Universität Kassel