Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Kassel mehr verpassen.

Universität Kassel

Tanzendes Shampoo und Duftreaktionen: Lan­des­wett­be­werb „Schüler ex­pe­ri­men­tie­ren“ an der Uni Kassel

Tanzendes Shampoo und Duftreaktionen: Lan­des­wett­be­werb „Schüler ex­pe­ri­men­tie­ren“ an der Uni Kassel
  • Bild-Infos
  • Download

Hes­si­scher Lan­des­wett­be­werb „Schüler ex­pe­ri­men­tie­ren“ am 26./27. März an der Uni Kassel

Der zweite hessische Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ für Kinder im Alter bis zu 14 Jahren, die sich für Naturwissenschaften und Technik interessieren und diese anwenden und verbessern wollen, wird am 26. und 27. März 2021 vom Fachbereich Elektrotechnik/Informatik an der Universität Kassel ausgerichtet. Er findet virtuell statt. Die Siegerehrung am 27. März von 14 bis 15.45 Uhr ist öffentlich.

Alle Interessierten sind eingeladen, den Livestream unter http://www.uni-kassel.de/go/schueler_experimentieren zu verfolgen. Die Moderation übernimmt der Wissenschaftsjournalist Dr. Sascha Ott.

Die 53 Schülerinnen und Schüler treten in 33 Teams an und kommen aus sieben hessischen Wettbewerbsregionen. Ein Dreier-Team kommt von der German European School, Singapur. Alle Schülerinnen und Schüler stellen ihre Arbeiten – wo immer sie sind – vor der Kamera vor und übertragen ihre Präsentationen digital nach Kassel. Ebenfalls stehen sie per Videoschaltung für die Diskussion mit der Jury zur Verfügung. Die 24 Jurorinnen und Juroren sowie die Schülerinnen und Schüler werden sich ausschließlich im digitalen Raum begegnen. Im vorigen Jahr musste der Wettbewerb unmittelbar vor seiner Ausrichtung am 27. und 28. März wegen der damals aufgekommenen Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden.

„Schüler experimentieren“ ist „Jugend forscht“ für die Jüngeren. „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ sind die beiden bekanntesten deutschen Nachwuchswettbewerbe im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaften. In Kassel werden die Sieger aus den sieben hessischen Regionalwettbewerben in den Disziplinen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik erwartet, in diesem Jahr jedoch nur in einem Online-Format. An dem Landesentscheid nehmen also bis zu 49 Teams mit bis zu jeweils drei Schülerinnen und Schülern teil. Die Gewinner jeder Disziplin erhalten ein Preisgeld für den jeweils ersten, zweiten und dritten Platz. Darüber hinaus werden auch zahlreiche Sonderpreise verliehen. Die „Schöpferisch beste Arbeit“ wird vom Hessischen Kultusministerium mit 300 Euro prämiert.

Das Themenspektrum ist auch in diesem Jahr wieder sehr breit: Eine Arbeit ist beispielsweise der Frage gewidmet, ob Gurken oder Kartoffeln besser als Batterie geeignet seien. Andere Arbeiten beschäftigten sich mit „Pflanzenreaktionen auf bestimmte Düfte“, „tanzendem Shampoo“ oder der „Trinkwassergewinnung aus Meerwasser“.

Fotohinweis: Pressebilder zum Download unter https://www.jugend-forscht.de/presse/

Kontakt:

Prof. Dr. Axel Bangert

Universität Kassel

Fachbereich Elektrotechnik/Informatik

Tel.: 0561/804-6366

E-Mail: bangert[at]uni-kassel[dot]de

Eva Katharina Kretzer

Landeswettbewerbsleiterin Schüler experimentieren Hessen

E-Mail: evakretzer[at]t-online[dot]de

------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail:  presse@uni-kassel.de
 www.uni-kassel.de
Weitere Storys: Universität Kassel
Weitere Storys: Universität Kassel