Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Kassel
Keine Meldung von Universität Kassel mehr verpassen.

04.02.2020 – 12:15

Universität Kassel

Doris Dörrie erhält Kasseler Grimm-Poetikprofessur

Doris Dörrie erhält Kasseler Grimm-Poetikprofessur

Mit ihrem Namen verbinden sich Filme wie "Männer" oder "Kirschblüten - Hanami": Die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie erhält die Grimm-Poetikprofessur 2020 der Universität Kassel.

Voraussichtlich Anfang Juli hält Dörrie an der nordhessischen Universität ihre öffentliche Antrittsvorlesung und ein Poetik-Seminar für Studierende. Zudem wird Dörrie bei einer öffentlichen Vorführung eigene Filme kommentieren.

Dörrie (64) feierte ihren Durchbruch als Regisseurin mit dem Film "Männer" (1985). Es folgten fast 40 weitere Spiel- und Dokumentarfilme, zu denen sie häufig auch das Drehbuch schrieb, darunter der tragikomische Episodenfilm "Bin ich schön?" (1998), der kammerstückähnliche Film "Nackt" (2002), "Kirschblüten - Hanami" (2008) sowie aktuell "Kirschblüten & Dämonen" (2019). Insbesondere ihre Spielfilme kommen oft humoristisch daher, sind Beziehungs- und Gesellschaftskomödien und arbeiten mit komikhaften Übertreibungen. Gleichermaßen sind viele ihre Filme durchzogen vom Motiv des Todes. Wiederholt sind buddhistische Lebenseinstellungen von Bedeutung. Viele ihrer Filme spielen in der Fremde.

"Masken und Maskierungen, Verkleidungen und Rollenspiel werden immer wieder variiert. Auf diese Weise ergibt sich ein Spannungsfeld zwischen Vertrautem und Fremdem, Humoristischem und Traurigem, Skurrilem und Existentiellem, das Dörrie mit erzählerischer Leichtigkeit aufspannt und im eigentlichen Sinne des Wortes narrativ bespielt", erklärt Prof. Dr. Stefanie Kreuzer, Literatur- und Medienwissenschaftlerin der Universität Kassel und verantwortlich für die Poetikprofessur. Für ihre Filme erhielt Dörrie zahlreiche Preise; 2019 wurde sie als Mitglied der Jury für die Oscars berufen. Bereits seit 1997 ist die gebürtige Hannoveranerin Professorin an der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

Daneben trat Dörrie immer erfolgreicher als Autorin in Erscheinung. Für ihren Roman mit autobiografischen Zügen "Das blaue Kleid" (2002) erhielt sie den Deutschen Bücherpreis. Mit ihrer aktuellen Buchpublikation "Leben, schreiben, atmen" (2019) vermittelt sie einer großen Leserschaft Impulse zum kreativen Schreiben.

"Mit Dörrie haben wir die aktuell wohl bekannteste deutsche Filmregisseurin der Gegenwart für die Kasseler Grimm-Poetikprofessur gewonnen, die zudem als Literatin eine bedeutende Leserschaft hat", so Prof. Kreuzer. "Sie ist auch deswegen eine hervorragende Besetzung, weil sie quasi in Personalunion als Film- und Opernregisseurin, Autorin und Professorin kommt. Das Kasseler Publikum kann sich freuen!"

Die öffentliche Antrittsvorlesung findet voraussichtlich am Mittwoch, 1. Juli, die kommentierte Filmvorführung voraussichtlich am Donnerstag, 2. Juli 2020, jeweils abends an der Universität Kassel statt. Die genauen Termine und Orte werden noch bekannt gegeben.

Hinweis an die Redaktionen: Fotos von Doris Dörrie bei Wikimedia Commons oder über den Verlag.

Kontakt:

Prof. Dr. Stefanie Kreuzer

Universität Kassel

Neuere Deutsche Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft

Tel.: +49 561 804 3319

E-Mail: stefanie.kreuzer@uni-kassel.de

---------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:

Sebastian Mense
Universität Kassel
Stabsstelle Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
Email: presse@uni-kassel.de
www.uni-kassel.de