Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Kassel

11.12.2019 – 10:43

Universität Kassel

Renommierter Forschungspreis für Kasseler Wissenschaftler

Renommierter Forschungspreis für Kasseler Wissenschaftler
  • Bild-Infos
  • Download

Wie können junge Menschen mithilfe von Online-Kursen für Unternehmertum und naturwissenschaftlich-technische Berufe begeistert werden? Das wird gerade mit 20.000 Schülerinnen und Schülern in Ecuador getestet. An dem Projekt "Showing Life Opportunities" (kurz SLO) ist die Universität Kassel federführend beteiligt - dafür gab es jetzt eine große Auszeichnung.

Die Idee zu dem Forschungsvorhaben ist kürzlich mit dem "Path to Scale Award" ausgezeichnet worden - dieser Forschungspreis im Bereich der Entwicklungsökonomie ist mit 145 600 Dollar dotiert. Sie wurde im Rahmen einer Tagung am Massachusetts Institute of Technology (MIT) verliehen.

Der "Path to Scale Award" prämiert innovative Ideen zur Bewältigung von Hemmnissen für die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen in Entwicklungsländern. Der Preis wird an Forschungsprojekte vergeben, die diese Ideen in einem neuen Kontext testen, um ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Armut in einem größeren Maßstab zu untersuchen.

Im Falle des Projekts "Showing Life Opportunities" heißt das, dass ein Trainingsprogramm, das für Kleinunternehmer in Togo entwickelt wurde (Campos et al. 2017), in eine Online-Version umgewandelt wurde. Aktuell wird diese Plattform mit 20.000 Schülerinnen und Schülern in Ecuador getestet.

"Die Untersuchung soll nicht nur für Entwicklungsländer wertvolle Informationen liefern, sondern auch für Industrieländer, die die Anzahl erfolgreicher Unternehmer und MINT-Studierender erhöhen möchten, nützlich sein", erklärt Prof. Dr. Bünstorf (Institut für Volkswirtschaftslehre und INCHER-Kassel). Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Weltbank-Forschungsabteilung, der Warwick Business School und den Pariser Hochschulen HEC und ENSAE untersucht das Team von Prof. Bünstorf Akzeptanz und Wirkung der spanischsprachigen Online-Bildungsplattform.

Das Preisgeld wird - so die Projektverantwortlichen - dem Projekt helfen, (a) eine Mentoring-Intervention durchzuführen und (b) qualitativ hochwertige Folgebefragungen zur ersten Befragung einer Studierenden-Kohorte durchzuführen.

Am Showing Life Opportunities Projekt, das am International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER-Kassel) durchgeführt wird, sind die folgenden Forscherinnen und Forscher beteiligt: Dr. Igor Asanov (Universität Kassel); Prof. Dr. Thomas Åstebro (HEC Paris); Prof. Dr. Guido Buenstorf (Institut für Volkswirtschaftslehre und INCHER-Kassel; Universität Kassel); Prof. Dr. Bruno Crepon (ENSAE and École Polytechnique); Dr. Diego d'Andria (JRC European Commission); Francisco Flores, M.Sc. (Universität Kassel); Dr. David McKenzie (World Bank); Dr. Mona Mensmann (Warwick Business School); Prof. Dr. Mathis Schulte (HEC Paris). INCHER-Kassel führt das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium von Ecuador durch.

------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:

Markus Zens
Universität Kassel
Stabsstelle Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail: presse@uni-kassel.de
www.uni-kassel.de