Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Kassel

05.04.2019 – 14:14

Universität Kassel

Für Grundschüler: Ballspiel-Projekt der Uni Kassel und der MT Melsungen wird ausgeweitet

Für Grundschüler: Ballspiel-Projekt der Uni Kassel und der MT Melsungen wird ausgeweitet
  • Bild-Infos
  • Download

Ballstars: Ballspiel-Projekt der Uni Kassel und der MT Melsungen wird ausgeweitet

Die "ballstars" gehen in die Verlängerung: Das erfolgreiche Projekt, bei dem Kasseler Sportwissenschaftler mit Grundschulkindern Ballspiele erlernen, wird um mindestens vier Jahre fortgesetzt. Künftig sollen noch mehr Schulen teilnehmen können.

Prof. Dr. Volker Scheid, wissenschaftlicher Leiter des ballstars-Projekts, zog am vergangenen Wochenende im Rahmen eines Netzwerktreffens eine positive Bilanz der ersten Jahre. Seit 2015 vermitteln Studierende des Sportinstituts - zugleich ausgebildete Übungsleiter - Kindern der ersten vier Klassen Ballspiele nach einem integrativen Konzept. Die Sportwissenschaftler erheben dabei Daten, wie sehr die Kinder von den zusätzlichen Sportstunden profitieren, und entwickeln geeignete Spielformen. Derzeit sind insgesamt 12 Grundschulen am Kooperationsprojekt beteiligt.

Etwa 450 Kinder aus der Region Kassel haben bislang an den ballstars-AGs teilgenommen und in zusätzlichen Sportstunden Ballspiele zur Vorbereitung auf die Großen Sportspiele Basketball, Handball und Fußball eingeübt. "Wir Sportwissenschaftler registrieren in erster Linie eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten und des Spielverständnisses der Kinder", erläuterte Scheid. "Die Grundschüler verbessern sich durch den Sport aber auch sichtbar in ihren sozialen Fähigkeiten." Das Angebot richtet sich an sportlich unerfahrene Kinder ebenso wie an Talente.

Ein erstes sportwissenschaftliches Ergebnis des Programms ist die Publikation "ballstars. Zielschussspiele im Grundschulalter integrativ vermitteln", die in Kürze erscheint. Künftig werden die Sportwissenschaftler mit größeren Datensätzen noch besser Rückschlüsse auf die Entwicklung der Kinder ziehen können; zudem wollen sie langfristig die Sportkarrieren der Jungen und Mädchen verfolgen sowie Lehrkräften und Übungsleitern eine Fortbildungsmöglichkeit anbieten. Hierzu ist eine Zusammenarbeit mit der Zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte ZFS geplant. Im Rahmen des Fortbildungskonzeptes soll das Projekt auf weitere Grundschulen ausgedehnt werden. Der Bau der neuen TASK-Sporthalle, für die kürzlich Richtfest gefeiert wurde, wird es zudem ermöglichen, spezielle Fördergruppen einzurichten.

"ballstars" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kassel und der MT Melsungen. Es wird unterstützt von WINGAS, der Volkswagen AG und der BKK Wirtschaft und Finanzen. Das Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kassel bildet Lehrkräfte für den Sportunterricht aus und erzielte in CHE-Rankings oft gute Ergebnisse.

Weitere Informationen: www.ballstars.de

Kontakt für interessierte Lehrerinnen und Lehrer:

Philipp Julius

Universität Kassel

Tel: +49 804-5232

E-Mail: info@ballstars.de

Kontakt für die Presse:

Prof. Dr. Volker Scheid

Universität Kassel

Institut für Sport und Sportwissenschaft

Tel: +49 804-5230

E-Mail: scheid@uni-kassel.de

---------------------------------------
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Universität Kassel:

Sebastian Mense 
Universität Kassel
Stabsstelle Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
Email: presse@uni-kassel.de
www.uni-kassel.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version