Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

08.05.2018 – 10:11

CKC Claudia Kressel Communication

Diesel-Abgasskandal: Widerrufsrecht prüfen lassen

  • Bild-Infos
  • Download

Diesel-Abgasskandal - Wie werde ich meinen "Schummeldiesel" los? Jetzt Widerrufsrecht in Kreditverträgen prüfen lassen und Kaufpreis zurückerhalten - 67 Prozent der Deutschen haben nicht das Gefühl, zu ihrem Recht in der aktuellen Diesel-Debatte zu kommen - Musterfeststellungsklage kommt morgen ins Kabinett

München, 8. Mai 2018. Fahrverbote in den Innenstädten oder nicht? Ist mein Diesel eine Dreckschleuder oder ein Auslaufmodell? Über kaum ein Thema wird zurzeit so kontrovers diskutiert wie über den Diesel. Und noch nie fühlten sich Autobesitzer so verunsichert und von Politik und Autokonzernen im Stich gelassen. Laut einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag der Verbraucherhilfe24 haben 67 Prozent der Deutschen eher nicht und überhaupt nicht das Gefühl, dass sie ihre Rechte gegenüber der Autoindustrie in der aktuellen Diesel-Debatte durchsetzen können.

Die Musterfeststellungsklage, die morgen ins Kabinett kommen und am 1. November in Kraft treten soll, soll in Deutschland geschädigten Verbrauchern die Möglichkeit geben, wichtige Rechtsfragen gemeinsam vor Gericht klären zu lassen. "Im Dieselskandal um die Abgasmanipulationen bei VW drängt die Zeit, denn Betroffene können nur noch bis Jahresende klagen", sagt Denis Krebs von der Verbraucherhilfe24.

Wer nicht länger tatenlos zusehen will, wie die Diesel-Debatte ausgeht, dem bietet sich jetzt ein eleganter Ausweg. Bei einem finanzierten Fahrzeug bestehen gute Chancen, sich durch einen Widerruf des Kreditvertrages von seinem Diesel zu trennen und den vollständigen Kaufpreis zurückzuerhalten.

"Autokreditverträge können noch Jahre nach Vertragsabschluss widerrufen werden", erklärt Denis Krebs. Dass sich ein kritischer Blick in den Kreditvertrag lohnt, bestätigt auch die Verbraucherzentrale Hamburg, die 3.300 Verträge namhafter Banken analysiert hat. In bis zu neun von zehn Verträgen wurden die Kunden mangelhaft über ihre Verbraucherrechte belehrt, sodass ein Widerruf noch heute möglich ist. Eine Prüfung des Klein­gedruckten lohnt sich insbesondere bei Vertragsabschlüssen ab dem 13. Juni 2014, da hier eine Änderung im gesetzlichen Widerrufsrecht in Kraft trat. Auch Autokredite, die ab dem 11. Juni 2010 mit der VW-Bank, der Santander Consumer Bank oder der Commerzbank abgeschlossen wurden, weisen entsprechende Mängel auf.

Betroffene Autokäufer, die ihren gebrauchten Diesel zurückgeben, erhalten im Gegenzug die gezahlten Raten sowie die geleisteten Anzahlungen zurück. Das gilt auch für private Leasingnehmer, die ebenfalls bei der Verbraucherhilfe24 kostenlos prüfen lassen sollten, ob eine komplette Rückabwicklung des Leasing­vertrages in Betracht kommt. Unter Umständen werden sämtliche Leasingraten zurückgezahlt.

Eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung erhalten betroffene Dieselbesitzer unter www.verbraucherhilfe24.de/kfz-darlehen-widerruf-check

Ihr Ansprechpartner ist:
Claudia Kressel
Tel.: 040 - 64 53 83 12
E-Mail: presse@verbraucherhilfe24.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CKC Claudia Kressel Communication
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung