PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Medizinische Versorgungszentren Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen mehr verpassen.

06.01.2021 – 08:43

Medizinische Versorgungszentren Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Der Papst hat Ischias - das sind die besten Behandlungsstrategien

Der Papst hat Ischias - das sind die besten Behandlungsstrategien
  • Bild-Infos
  • Download

Genaueres über die Ursachen ist nicht bekannt, aber eine unglückliche Bewegung kann ja auch schon ausreichen und der Schmerz ist da. Am Silvesterabend leitet der Papst traditionell ein Gebet im Petersdom, am Neujahrsmorgen folgt dann die erste Messe des Jahres. Beide Termine musste das Oberhaupt der katholischen Kirche absagen, weil er unter starken Ischiasbeschwerden leidet. Damit ist er nicht alleine. Just in diesem Moment greifen sich Millionen von Menschen ins untere Kreuz, weil es ihnen dort weh tut. Tatsächlich ist der Ischias die häufigste Ursache für die Pein. Wirbelsäulenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan aus München-Taufkirchen erklärt, um was es sich dabei handelt und welches die besten Behandlungsstrategien sind.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch das Oberhaupt der katholischen Kirche bleibt nicht vor Rückenschmerzen verschont. Zwei wichtige Termine musst Papst Franziskus wegen Ischiasbeschwerden absagen. Damit ist er nicht alleine. Rund 40 Millionen Arbeitsausfalltage sind auf dieses schmerzhafte Leiden zurückzuführen. In der neuesten Pressemeldung des Wirbelsäulenzentrums München-Taufkirchen beschreibt der Rückenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan, wie es dazu kommt und wie die Behandlungsstrategien aussehen.

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen, Eschenstr. 2, 82024 München/Taufkirchen
presse@orthopaede.com, www.orthopaede.com
Weiteres Material zum Download

Dokument: PM_Papst-Ischias_Schneiderhan_rm.docx
Weitere Storys: Medizinische Versorgungszentren Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen
Weitere Storys: Medizinische Versorgungszentren Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen