Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutschlandradio mehr verpassen.

Deutschlandradio

Publikumspreis der ARD Hörspieltage für "Ihre Geister sehen"

Publikumspreis der ARD Hörspieltage für "Ihre Geister sehen"
  • Bild-Infos
  • Download

Auszeichnung für Deutschlandfunk Kultur

Publikumspreis der ARD Hörspieltage geht an „Ihre Geister sehen“

Stück von Rabea Edel auf hoerspielundfeature.de

Presseinformation, 14.November 2021

Das Hörspiel „Ihre Geister sehen“ von Rabea Edel hat bei den ARD Hörspieltagen den Publikumspreis gewonnen. Das Stück über ein Trauma, Familiengeheimnisse und den Umgang mit Psychosen ist eine Produktion von Deutschlandfunk Kultur. Nutzerinnen und Nutzer können es auf hoerspielundfeature.de abrufen. Dort ist das Hörstück zusammen mit einem Kunstfilm als ein vielschichtiges audio-visuelles Projekt erlebbar.

Hörspiel über Trauma - Ihre Geister sehen (hoerspielundfeature.de)

„Ihre Geister sehen“ erzählt von der seelischen Verletzung Annas. Im Hörspiel erinnert sie sich an die Worte ihrer Mutter, die Geburt der eigenen Tochter, an die Liebe zu ihrem Mann und sie erinnert sich an zunächst verborgen Gebliebenes. Mutig, klar und feinfühlig spricht sie von einem Trauma und sie zeigt, wie nah und wie fremd zugleich die Welt und die eigene Familie sein kann. Die Geschichte von Anna hat ihren Ursprung in einer wahren Biografie – derjenigen der Mutter von Kirsten Becken. Als Tochter hat es sich die Künstlerin und Fotografin Kisten Becken zum Ziel gemacht, radikal offen mit der eigenen Familiengeschichte umzugehen. Bereits 2017 hatte sie das Kunstbuch „Seeing her Ghosts“ herausgegeben – ein Buch mit Fotografien, Texten und Malereien, die alle zum Ziel haben, die Auswirkungen von Traumata zu beleuchten. Vier Jahre später möchte Kirsten Becken gemeinsam mit der Autorin Rabea Edel die Geschichte um ihre Mutter weitererzählen. Fiktionalisiert als Hörspiel.

Der Publikumspreis ist mit 2 500 Euro dotiert und wurde gestern Abend zum Abschluss der ARD Hörspieltage in Karlsruhe verliehen. Den Hauptpreis, den Deutschen Hörspielpreis der ARD, gewann das Stück „Adolf Eichmann: Ein Hörprozess“. Das dokumentarische Hörspiel ist eine Produktion des federführenden Rbb Kultur mit dem Deutschlandfunk. Es erzählt aus Sicht der Radiomacher beim damaligen öffentlich-rechtlichen israelischen Rundfunk „Kol Israel“ die Geschichte des Prozesses gegen Adolf Eichmann. Das Stück ist ebenfalls auf hoerspielundfeature.de zu hören.

Preisgekröntes Dokumentarhörspiel - Adolf Eichmann: Ein Hörprozess (hoerspielundfeature.de)

"Ihre Geister sehen"

Hörspiel und Kunstfilm nach dem Projekt „Seeing her Ghosts“ von Kirsten Becken

Hörspieltext von Rabea Edel

Hörspielregie: Judith Lorentz

Mit: Sandra Hüller, Ruth Reinecke, Svenja Liesau

Komposition: Moritz Bossmann und Sandro Tajouri

Ton und Technik: Martin Eichberg, Susanne Beyer

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021

"Adolf Eichmann: Ein Hörprozess"

Ein dokumentarisches Hörspiel von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman

Regie: Noam Brusilovsky

Produktion rbb/ Deutschlandfunk 2021

P053/2021/six

Christian Sülz (Pressesprecher)
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
T +49 221 345-2161
 
Tobias Franke-Polz (Redakteur Presse)
Xenia Sircar (Redakteurin Presse)
Hans-Rosenthal-Platz, 10825 Berlin
T +49 30 8503-6161
 
Kommunikation:
  presse@deutschlandradio.de
  deutschlandradio.de
Weitere Storys: Deutschlandradio
Weitere Storys: Deutschlandradio