Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutschlandradio mehr verpassen.

Deutschlandradio

Lust aufs Lesen machen: Das August-Programm wird zum Literatursommer

Lust aufs Lesen machen: Das August-Programm wird zum Literatursommer
  • Bild-Infos
  • Download

Literatursommer von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur

Lust aufs Lesen machen

Im August widmen sich viele Sendungen der Lesekultur

Presseinformation, 28. Juli 2021

Der August gehört den Ferien, der Entspannung – und alle lesen. Einen Monat lang berichten Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur quer durch das Programm verstärkt über Bücher, über Autorinnen und Lyriker, über Trends auf dem Buchmarkt und historische Entdeckungen. „Aus dem August machen wir einen ganzen Literatursommer“, so Jona Teichmann, Programmdirektorin von Deutschlandradio: „Literatur macht das Leben reicher. Für uns im Deutschlandradio hat sie einen besonderen Stellenwert. Im August stellen wir deswegen Literatur in ganz unterschiedlichen Formen im gesamten Programm und in unserer Dlf Audiothek ins Schaufenster und zeigen, wie vielfältig und einzigartig unsere Literaturberichterstattung ist. Wir wollen Lust aufs Lesen machen!“

Buchempfehlungen zur Primetime

Über die regelmäßigen Literatur-Sendungen hinaus werden Bücher im Literatursommer noch hörbarer und sichtbarer sein. Die Morgensendungen – die „Informationen am Morgen“ im Deutschlandfunk und „Studio 9“ von Deutschlandfunk Kultur – präsentieren zur Primetime Buchhinweise. Jeden Werktag empfiehlt eine Radiomacherin oder Radiomacher „Mein Buch des Sommers“ und lenkt die Aufmerksamkeit auch auf Literaturschätze jenseits der aktuellen Neuerscheinungen. Den Spuren von Schriftstellerinnen und Schriftstellern in bestimmten Regionen folgen die Sendungen „Länderreport“ (Deutschlandfunk Kultur) und „Deutschland heute“ (Deutschlandfunk): unter anderem mit „Krimi-Land: Mörderisches aus dem Saarland“ („Länderreport“, 5.8., 13.05 Uhr) oder einer Reportage über den Lyrikweg im Münsterland sowie mit einem Beitrag über Fontanes Blick auf die Mark Brandenburg (Deutschland heute, 24.8., 14.10 Uhr).

Lyrik im Fokus: Tagesaktuelle Kommentare in Gedichtform

Deutschlandfunk Kultur widmet sich während des Literatursommers besonders der Lyrik. Neben Sendungen über den Schotten Robin Robertson und die afroamerikanische Dichterin Phillis Wheatley aus dem 18. Jahrhundert, kommentieren im August jeweils eine Lyrikerin oder ein Lyriker das tagesaktuelle Geschehen in Gedichtform. Die neu verfassten Texte sind zweimal in der Woche zu hören und stammen unter anderem von Max Czollek, Almut Sandig und Lea Schneider („Lesart“, jeden Dienstag und Donnerstag im August, ab 10.05 Uhr).

Lesungen mit Nava Ebrahimi, Peter Stamm und Dana Vowinckel

Vom kurzen Tipp bis zur ausführlichen Gesprächsrunde steuern die verschiedenen Büchersendungen wesentlich zur Vielfältigkeit des Literatursommers bei. Mehr als elf Stunden wöchentlich gestaltet die Literaturredaktion von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur mit ihren regelmäßigen Sendungen. Im August sprechen unter anderem die Bachmann-Preisträgerin Nava Ebrahimi und die Schriftstellerin Eva Menasse in der Sendung „Lesart“ über ihre Werke und deren Entstehungsprozesse (25. 8. und 18.8. jeweils 10.05 Uhr, Deutschlandfunk Kultur). Die diesjährige Deutschlandfunk-Preisgewinnerin Dana Vowinckel und der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm lesen aus ihren Arbeiten in der „Lesezeit“ (Deutschlandfunk 18.8. und 25.8., 20.30 Uhr). Neue Tendenzen in der Literatur rücken in den Vordergrund, wenn am 24. August die Nominierungen für den Deutschen Buchpreis bekannt gegeben werden. Unter den berichtenden Kultursendungen wird sich die Sendung „Lesart“ besonders ausführlich mit der Auswahl befassen.

Auch digital ist der Literatursommer erlebbar: Die Dlf Audiothek App und die Social-Media-Kanäle bündeln das umfangreiche Literaturangebot für die Hörerinnen und Hörer, sie schaffen Übersicht und veröffentlichen dazu eigene Online-Formate. So startet im Literatursommer die Neuauflage des Podcasts „Buchbesuch“ mit Wiebke Porombka und Miriam Zeh (ab 29.8.).

Alle lesen. Der Literatursommer im Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur

deutschlandfunkkultur.de/literatur

deutschlandfunk.de/literatur

Bildmotiv copyright: Malte Müller

PM P034/2021/six

Christian Sülz (Pressesprecher)
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
T +49 221 345-2161
 
Tobias Franke-Polz (Redakteur Presse)
Xenia Sircar (Redakteurin Presse)
Hans-Rosenthal-Platz, 10825 Berlin
T +49 30 8503-6161
 
Kommunikation:
 presse@deutschlandradio.de
 deutschlandradio.de
Weitere Storys: Deutschlandradio
Weitere Storys: Deutschlandradio
  • 22.07.2021 – 14:01

    „Wie Gesetze in unser Leben eingreifen“ – Sendereihe ab 26. Juli

    Recherche in allen Bundesländern „Wie Gesetze in unser Leben eingreifen“ Sendereihe bei Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur vom 26. Juli bis 16. September Presseinformation, 22. Juli 2021 In der Ende September auslaufenden 19. Legislaturperiode haben Bundestag und Bundesrat laut dpa mehr als 500 Gesetze verabschiedet, die – über kurz oder lang – ...

  • 22.07.2021 – 12:03

    Die Hintergründe von Olympia – im Sportpodcast „Players“

    Olympiapodcast startet am 23. Juli 2021 Hintergründe und Wissenswertes zu den Olympischen Spielen im Deutschlandfunk-Podcast „Players“ Presseinformation, 22. Juli 2021 Olympia in Japan, das werden Spiele, wie sie die Welt noch nie gesehen hat: Ohne Zuschauer in den Tokioter Arenen – die Pandemie dominiert noch immer alles. „Players“, der neue Deutschlandfunk-Podcast der Sportredaktion, nimmt nach der EM nun ...