Alle Storys
Folgen
Keine Story von Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH mehr verpassen.

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH

Als familienfreundlich bestätigt: ZMT erhält erneut Zertifikat zum „audit berufundfamilie“

Als familienfreundlich bestätigt: ZMT erhält erneut Zertifikat zum „audit berufundfamilie“
  • Bild-Infos
  • Download

Für seine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik erhielt das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) jetzt zum zweiten Mal das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“. Am 22. Juni wurde das Engagement des Forschungsinstituts in einem Online-Event gewürdigt. Zu den Gratulant:innen zählte auch Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht, deren Haus die Schirmherrschaft über das Audit trägt. Sie war der Veranstaltung live für ein Grußwort zugeschaltet.

Das drei Jahre gültige Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ gilt als Qualitätssiegel für eine familienbewusste Personalpolitik und wird vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH vergeben. Nach der ersten Zertifizierung im Jahr 2018 stellte sich das ZMT jetzt erfolgreich dem Re-Auditierungsprozess, in dem der Status quo der bereits vorhandenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen überprüft sowie die Vereinbarkeitspolitik und -kultur am ZMT vertieft wurden.

Das ZMT bietet seinen aktuell mehr als 150 Beschäftigten bereits ein breites Angebot, um Beruf und Familie vereinbaren zu können. Dazu zählt die sehr weitreichende Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit sowie beim Arbeitsort. Es gibt einen guten Austausch zwischen den Beschäftigten, bei dem auch Vereinbarkeitsthemen zur Sprache kommen. Die Personalentwicklung wird durch Mentoring unterstützt, und es wird verstärkt auf Freizeit- und Gesundheitsangebote gesetzt. Das ZMT belegt für seine Beschäftigten Kitaplätze und bietet mit dem Eltern-Kind-Zimmer Familien die Möglichkeit, Kinder zur Arbeit mitzubringen.

Dr. Donata Monien, Projektleiterin „audit berufundfamilie“ am ZMT, freut sich über die erneute Auszeichnung. „Mit der Re-Auditierung können wir vorhandene Angebote weiterentwickeln und in unsere bestehenden organisatorischen Strukturen, vor allem in die Arbeitsorganisation und die Personalentwicklung, einbetten“, so Monien. „Der Fokus liegt diesmal also weniger auf neuen Maßnahmen als vielmehr darauf, die gute Praxis beizubehalten und auszubauen.“

Gearbeitet wird jetzt etwa daran, das Informations- und Kommunikationsangebot zum Thema „Pflege“ gezielt auszubauen sowie Führungsgrundsätze und die Fort- und Weiterbildungsangebote für Führungskräfte weiterzuentwickeln. Auch sollen Verfahren und Instrumente geschaffen werden, um mit Vereinbarkeitsthemen im Kontext der Personalentwicklung gut umgehen zu können.

Dr. Nicolas Dittert, kaufmännischer Geschäftsführer des Instituts, ergänzt: „Das ZMT sieht einen wertschätzenden Umgang mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie als selbstverständlich an. In einem fairen Miteinander und auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit versuchen wir, die familiären Anforderungen aller Beschäftigen zu berücksichtigen.“

Über das Zertifikat audit berufundfamilie

Zum 31. Mai erteilte bzw. bestätigte das Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH 86 Arbeitgebern das Zertifikat zum audit berufundfamilie oder audit familiengerechte Hochschule. Das ZMT zählt zu den 79 Arbeitgebern, die sich im Rahmen einer Re-Auditierung bzw. eines Dialogverfahrens erneut begutachten ließen. Durch das Zertifikat wird belegt, dass die Arbeitgeber das von der berufundfamilie Service GmbH angebotene Auditierungs- bzw. Dialogverfahren erfolgreich durchlaufen haben und somit (weiterhin) mittels eines strategischen Prozesses die Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium, Familie und Privatleben nachhaltig gestalten. Zu den Messgrößen ihres Engagements zählen in der dreijährigen Laufzeit des Zertifikats vor allem ihre individuell erstellten Zielvereinbarungen bzw. Handlungsprogramme. Die berufundfamilie Service GmbH prüft die praktische Implementierung jährlich.

https://www.berufundfamilie.de/zertifikat-audit-berufundfamilie/auszeichnung

Kontakt:

Dr. Donata Monien

E-Mail: donata.monien@leibniz-zmt.de

Andrea Daschner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49(0)421 238 00 - 37
Fax: +49(0)421 238 00 - 30
E-Mail: andrea.daschner@leibniz-zmt.de
Web:  www.leibniz-zmt.de
Soziale Medien:  ZMT auf Twitter, Facebook, YouTube und LinkedIn 
-------------------------------------------------
Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) GmbH
Fahrenheitstraße 6
28359 Bremen
Deutschland
Tel. +49 (0)421 238 00 - 0
Fax +49 (0)421 238 00 - 30
 www.leibniz-zmt.de

Sitz der Gesellschaft: Bremen
Registergericht: Amtsgericht Bremen
Handelsregister Nr. HRB 25746 HB
Steuer-Nr. 460/145/09737
USt.-IdNr. DE 266278207
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Volker Saß
Geschäftsführung: Dr. Werner Ekau (kommissarisch), Dr. Nicolas Dittert
Über das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)
Das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) in Bremen widmet sich in Forschung und Lehre dem besseren Verständnis tropischer Küstenökosysteme wie Mangroven, Seegraswiesen, Korallenriffen, Flussmündungen und Auftriebsgebieten. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu ihrer Struktur und Funktion, ihren Ressourcen und ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber menschlichen Eingriffen und natürlichen Veränderungen. Mit seiner Arbeit schafft das Institut eine wissenschaftliche Grundlage für den Schutz und die nachhaltige Nutzung dieser Lebensräume. Das ZMT führt seine Forschungsprojekte in enger Kooperation mit Partnern in den Tropen durch, wo es die Entwicklung von Expertise und Infrastruktur auf dem Gebiet des nachhaltigen Küstenzonenmanagements unterstützt. Das ZMT ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Weitere Informationen unter www.leibniz-zmt.de
Weitere Storys: Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH
Weitere Storys: Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH