PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mehr verpassen.

09.02.2021 – 16:54

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Michael Schwarze wird Prorektor für Studium und Lehre

Michael Schwarze wird Prorektor für Studium und Lehre
  • Bild-Infos
  • Download

Michael Schwarze wird Prorektor für Studium und Lehre

Senat und Universitätsrat wählen Professor für Romanische Literaturen und Sprecher der Binational School of Education der Universität Konstanz

Die Universität Freiburg hat ihren künftigen Prorektor für Studium und Lehre gewählt: In gemeinsamer Sitzung haben die Wahlgremien Senat und Universitätsrat für den Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Michael Schwarze von der Universität Konstanz gestimmt. „Über die Wahl zum Prorektor für Studium und Lehre der Universität Freiburg freue ich mich sehr und danke den Wahlgremien für das große Vertrauen“, sagt Schwarze. „Ziel meiner Amtszeit wird es sein, gemeinsam mit allen Beteiligten die Bedingungen in Studium und Lehre, aber auch in der Fort- und Weiterbildung in einem kontinuierlichen Prozess kreativ weiterzuentwickeln. In einer Zeit, in der die Öffentlichkeit zwischen Fakten und Fake wählen muss, ist die Universität gefragt. Es ist mir ein großes Anliegen, die Entwicklung neuer digitaler Lern- und Lehrmethoden zu unterstützen. Dabei ist mir wichtig, dass bewährte Parameter von Wissenschaftlichkeit beibehalten und neue Formen guter wissenschaftlicher Praxis früh eingeübt werden. Einen besonderen Akzent möchte ich daher auf das Thema Redlichkeit in Studium und Lehre legen.“

„Mit Michael Schwarze gewinnen wir einen sehr erfahrenen Hochschullehrer und Hochschulmanager. Er verfügt über einen kommunikativen Führungsstil in Kombination mit einer sehr guten Wahrnehmung von – auch mal schwierigen – Situationen, was eine sehr gute Voraussetzung darstellt, um situationsgerechte und dabei auch kreative Lösungen für viele Situationen in Studium und Lehre zu entwickeln und zu implementieren. Dies hat er unter anderem in seiner Tätigkeit als Dekan und als Direktor der Binational School of Education an der Universität Konstanz gezeigt“, sagt Rektorin Prof. Dr. Kerstin Krieglstein.

Michael Schwarze studierte Französisch, Geschichte und Italienisch an den Universitäten Konstanz, Rouen/Frankreich und Köln und wurde im Jahr 2002 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt in Romanischer Literaturwissenschaft promoviert. Seine Habilitation, für die er den Elise-Richter-Preis des Deutschen Romanistenverbands erhielt, erfolgte 2009 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Österreich. 2010 nahm er den Ruf auf die Professur für Romanische Literaturen mit Schwerpunkt italienische Literatur an der Universität Konstanz an. Er war 2015 bis 2019 Dekan der Geisteswissenschaftlichen Sektion der Universität Konstanz und ist seit Oktober 2019 Sprecher der Binational School of Education (BiSE), die alle Bereiche der Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der Universität Konstanz steuert, koordiniert und entwickelt.

Als Prorektor für Studium und Lehre folgt Michael Schwarze auf die Slavistin Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger, die das Amt von 2014 an bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand Ende September 2020 innehatte. Zu den Meilensteinen ihrer Amtszeit zählte die Reform der Lehramtsstudiengänge, die vom Staatsexamen auf die Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt wurden. Teil dieses Prozesses war, dass die Universität gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg die School of Education „Freiburg Advanced Center of Education“ (FACE) gegründet und etabliert hat. Unter Besters-Dilgers Federführung hat die Universität außerdem das im Jahr 2017 gestartete Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich und auflagenfrei durchlaufen. Somit darf die Universität seit März 2020 das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrats für ihre mehr als 200 Studiengänge eigenständig vergeben, was zuvor die Sache von externen Agenturen war. Darüber hinaus hat Besters-Dilger ebenfalls im Jahr 2017 einen Prozess gestartet, in dem Mitglieder aller Statusgruppen der Universität gemeinsam eine Strategie für die Digitalisierung in der Lehre erarbeiten. Im Mai 2020 ist diese Strategie beschlossen worden – zu einem Zeitpunkt, als das Thema aufgrund der Corona-Pandemie und ihrer Folgen für den Studienbetrieb nochmals deutlich an Aktualität und Relevanz gewonnen hat.

Die Sitzung der beiden Wahlgremien fand vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie als Videokonferenz statt. Der Wahlakt erfolgte über den BSCW-Server der Universität Freiburg.

Website von Michael Schwarze

Kontakt:

Prof. Dr. Michael Schwarze

Fachbereich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften

Universität Konstanz

Tel.: 07531/88-2681

michael.schwarze@uni-konstanz.de

Weiterführende Links:
NewsroomUni-Presse-TerminePersonaliaOnline-Magazin 
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Beziehungsmanagement
Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Rektorat . Fahnenbergplatz . 79085 Freiburg
Tel. (+49) 0761/203-4302