Eucon-Gruppe

Eucon wird Gesellschafter der Datenplattform Caruso

Sven Krüger, CEO der Eucon Group
Sven Krüger, CEO der Eucon Group

Ein Dokument

Die Eucon Group, führender Anbieter von Marktinformationen für Fahrzeughersteller und Automobilzulieferer sowie Digitalisierungsexperte für Versicherungen und Real Estate, ist ab sofort neuer Gesellschafter von Caruso: der innovativen Datenplattform für Telematikdaten im Automotive Aftermarket.

Der digitale und zum Teil disruptive Wandel stellt die Automobil- und Versicherungsbranche vor große Herausforderungen. "Das" Auto verändert sich radikal und wird als "Connected Car" Teil eines integrierten Mobilitätssystems: vom herkömmlichen Beförderungsmittel zum Datencenter auf Rädern, das sich digital vernetzt (z.B. "Car-to-Infrastructure-Kommunikation"). Be- und ergreift man diese Entwicklung als kooperative Chance, bieten sich viele Vorteile für Unternehmen und deren Kunden: "Durch die Beteiligung von Eucon an der neutralen und offenen Plattform Caruso, können wir unseren Kunden sowohl im Automotive- als auch im Versicherungssektor zusichern, weiterhin die zentralen Veränderungen der Branchen mitzugestalten und die Digitalisierung für sie wertschöpfend nutzbar zu machen" verspricht Sven Krüger, CEO der Eucon Group.

Hierbei stehen insbesondere zwei Vorteile im Fokus:

Im Versicherungsbereich agiert Eucon sowohl im Gebäude- als auch Kfz-Schadenumfeld. Eucon kann nun Versicherern zusätzliche Services auf Basis modernster Telematikdaten anbieten, die noch näher am Schadenereignis (FNOL) liegen. Damit wird das umfassende Eucon-Angebot über den gesamten Schadenprozess erweitert und der Wandel zur intelligenten, automatisierten und schlanken Schadensteuerung noch weiter vorangetrieben.

Über die Plattform Caruso können allen angeschlossenen Partnern (inkl. Endverbrauchern) die weltweit führenden Lösungen von Eucon für den Automotive Aftermarket zur Verfügung gestellt werden: Umfassende Datenbanken und Anwendungen sowie auf Telematik-basierende Services rund um das Ersatzteilmanagement werden somit aufgewertet und nutzerzentriert erweitert.

Diese beiden zentralen Vorteile zeigen, dass die Eucon Group auch zukünftig darauf setzt, ihre Kunden stets umfassend und auf dem neusten Stand der Technik bei der Nutzung der Digitalisierungschancen über die gesamte Wertschöpfungskette zu unterstützten. Digitalisierung als Potenzial für alle Beteiligten zu begreifen, ist dabei auch die Philosophie von Caruso: "Die Vision von Caruso ist es, im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung einen neutralen, offenen und sicheren Datenmarktplatz zu schaffen, der allen bisherigen und zukünftigen Akteuren des Automotive Aftermarket offensteht" erläutert Alexander Haid, Geschäftsführer der Caruso GmbH.

"Seit 20 Jahren prägen wir mit dieser offenen Einstellung Branchen und sind Vorreiter für innovative und datengetriebene Digitalisierungslösungen. Auch wenn die Beteiligung an Caruso einer vieler Schritte für uns in Richtung Zukunft ist: Wir freuen uns gemeinsam an dieser marktverändernden Lösung zu arbeiten und mit allen Beteiligten die darin liegenden Chancen zu ergreifen - für uns und unsere Kunden." erklärt Sven Krüger, CEO der Eucon Group.

Über Eucon

Eucon generiert seit 20 Jahren datenbasiert Werte in einer digitalen Welt und prägt damit verschiedene Branchen. Mit innovativen Lösungen ist Eucon der führende Anbieter automatisierter Lösungen für das Schadenmanagement von Versicherungen. Im Geschäftsbereich Real Estate digitalisiert Eucon Prozesse und verhilft Unternehmen zu einem automatisierten und effizienten Dokumenten-Workflow. Zudem ist Eucon der weltweit führende Systemanbieter von Marktinformationen und datenbasierten Lösungen für Fahrzeughersteller und Automobilzulieferer im Automotive Aftermarket. An Standorten in Münster, Atlanta (USA) und Shanghai (China) arbeiten rund 300 Mitarbeiter für 250 Kunden in 40 Ländern.

Eucon verfolgt einen kooperativen Ansatz, der nicht nur verschiedene Technologien, sondern auch die verschiedenen Marktgestalter verbindet, um gemeinsam erfolgreicher zu sein. Die Beteiligung an einer innovativen Marktplattform wie Caruso ist eine von vielen Entwicklungen bei Eucon, um mit digitaler Vernetzung die besten und innovativsten Lösungen anbieten zu können. Mehr Informationen auf www.eucon.com.

Über Caruso

Die Caruso GmbH betreibt den hochmodernen neutralen und offenen Daten- und Servicemarktplatz für den freien Aftermarket, der seit August technisch live ist und ab sofort den ersten Austausch von Nutzerdaten ermöglichen wird. Ziel von Caruso ist es, als Branchenlösung eine neutrale und offene Plattform bereitzustellen, die es den Marktteilnehmern ermöglicht, ihre Daten standardisiert in einer sicheren und vertrauenswürdigen Umgebung allen Akteuren des Automotive Aftermarket anzubieten. Dies für den Aufbau eines unabhängigen, digitalen und komplett vernetzten Aftermarket.

Geschäftspartner und Gesellschafter können alle Akteure sein, die ein berechtigtes Interesse am Automotive Aftermarket haben und sich beteiligen wollen, beispielsweise Teilehersteller, Großhändler, Werkstätten, Autovermietungen und Carsharing-Anbieter, Versicherungen, Mobilfunkanbieter, Flottenmanager und Pannenservice-Unternehmen. Die Caruso GmbH hat ihren Hauptsitz in Ismaning bei München. Mehr Informationen auf www.caruso-dataplace.com.

Pressekontakt:
Eucon Group
Barbara Greissinger
Head of Communications 
Tel. +49 251 14496-2310
barbara.greissinger@eucon.com 



Das könnte Sie auch interessieren: