Publicity Department of CPC Guangdong Committee

Akademie der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau gegründet, um Thinktank-Studie für die Bay Area zu produzieren

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - Am 29. Juni erfolgte die offizielle Gründung der Akademie der Greater Bay Area Guangdong-Hongkong-Macau. Dies ist ein wesentlicher Schritt der engagierten Teilnahme von Guangdong am Bau der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau und der Stärkung von "Bay Area"-Forschung.

Die Akademie wurde gemeinsam von der Provincial Development and Reform Commission von Guangdong, dem Hongkong und Macau Affairs Office der Volksregierung der Provinz Guangdong, der Akademie of Social Science von Guangdong und der Southern Finance Omnimedia Corporation (SFC) ins Leben gerufen.

Was bedeutet die Teilnahme an der Thinktank-Studie für den Bau der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau?

Steigerung des internationalen Einflusses

Die Gründung der Akademie zielt darauf ab, näher zu untersuchen, wie der Bau der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau die Beteiligung des Landes am globalen Wettbewerb voranbringen kann. Shen Haixiong, Mitglied des ständigen Ausschusses für Guangdong der kommunistischen Partei Chinas (CPC) und Generaldirektor des Publicity Department des Ausschusses für Guangdong der kommunistischen Partei Chinas, hat gemäß Anweisungen der Zentrale und Provinzleitung eine Forschungsgruppe geführt und die Idee der Einrichtung der Akademie der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau präsentiert. Die Akademie wird in einem neuen System Behörden, Medien, Finanzmärkte und Thinktank zusammenbringen, um den Bau der Greater Bay Area Guangdong-Hongkong-Macau zu unterstützen.

Wang Jun zufolge, Präsident der Akademie für Sozialwissenschaften von Guangdong, wird die Akademie die Greater Bay Area mit Talenten versorgen und zu einer Plattform für Organisation, Zusammenarbeit, Veröffentlichung und den Transfer von der Forschung zu Produkten werden.

Die Akademie wird die wissenschaftliche Entscheidungsfindung in Bezug auf die Area durch Prognosen und Analyse der öffentlichen Meinung unterstützen. Forschungsthemen der Akademie werden sich auf die Greater Bay Area, Freihandelszonen und die "Belt and Road"-Initiative konzentrieren. Es werden Behörden, Unternehmen, Zwischenhändler, Finanzinstitute, Investoren, Forschungsinstitute und Medien bedient.

Es sollte erwähnt werden, dass SFC, einer der Initiatoren, dessen wichtigste Geschäftsbereiche Medien, Daten und Transaktionen sind, andere Gruppierungen in Festlands-China bei Einfluss und Glaubwürdigkeit überflügelt hat. Zudem wird die neu gegründete Akademie der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau eine wichtige Plattform für SFC sein, nationale Strategien zu implementieren und zu führen.

Die Akademie wird jährlich die Entwicklungsbedingungen der Greater Bay Area Guangdong-Hongkong-Macau zusammenfassen und eine Prognose für die Entwicklung des nächsten Jahres geben. Zudem wird eine Reihe von Informationsschriften herausgegeben, um Informationen und Anleitungen für Behörden und Öffentlichkeit bereitzustellen. Derweil wird die Akademie mit Professoren im In- und Ausland zusammenarbeiten und gemeinsame Forschung einleiten. Zusätzlich wird die Akademie zur weiteren Förderung des internationalen Einflusses eine Index- und Datenplattform einrichten und in ein hochkalibriges Forum entwickeln.

Thinktank-Studie zur Unterstützung eines offenen Experimentes

Die Begründung der Akademie ist ein Markstein der Teilnahme von Guangdong am Bau der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau mittels eines Thinktanks.

Mo Daoming, Mitglied des ständigen Ausschusses des CPPCC Guangdong Committee und Professor am Institut für Public Policy der South China University of Technology, führte an, dass China sich dem neuen Thema der größeren Beteiligung an der globalen wirtschaftlichen Governance gegenübersieht. Die Einrichtung der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau wurde zum Experimentierfeld von Festlands-China für eine aktive Rolle in der Weltwirtschaft. Die Region Guangdong-Hongkong-Macau verfügt über unterschiedliche Sozialsysteme und Wirtschaftsformen und ähnelt so einem verkleinerten globalen Markt. China kann ein System und einen Mechanismus untersuchen, welche den Fluss von Produktivfaktoren in der Region erleichtern und in anderen Ländern damit werben.

Cui Weijie, Forscher an der chinesischen Akademie für International Trade and Economic Cooperation des Handelsministeriums, ist der Überzeugung, dass ein endgültiges Konzept der "Greater Bay Area" die regionalen Eigenschaften des Bereichs Guangdong-Hongkong-Macau betonen kann. Die Gründung des Greater Bay Area Thinktank kann Entscheidungsträgern wichtige Richtschnur sein.

"Hier können sich für Guangdong großartige Gelegenheiten ergeben. Guangdong liegt direkt bei Hongkong und Macau und muss die nationale Entwicklungsstrategie umsetzen und müsste in der Lage sein, die internationalen Ressourcen von Hongkong und Macau einzubeziehen und sie im Delta des Perlflusses voll zu nutzen. So wird die Wirtschaft von Guangdong gefördert und weiter geöffnet. Um herauszufinden, welche Rolle Guangdong in der Greater Bay Area von Guangdong-Hongkong-Macau spielt und wie die Integration in Wirtschaft und Handel zu vertiefen ist, müssen wir im Thinktank gründlich forschen", sagte Chen Hongyu, Regierungsberater von Guangdong und zuvor Vizepräsident der Parteischule des Provinzausschusses Guangdong der CPC.

Pressekontakt:

Herr Liu
Tel./Fax: 86 10 63075245

Original-Content von: Publicity Department of CPC Guangdong Committee, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: