Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DRK-Blutspendedienst West

09.04.2019 – 14:44

DRK-Blutspendedienst West

Spende jetzt Blut, damit wir Ostern nicht danach suchen müssen!

Spende jetzt Blut, damit wir Ostern nicht danach suchen müssen!
  • Bild-Infos
  • Download

Blutspender schenken Patienten und Verletzten das Wertvollste, was ein Mensch geben kann - Gesundheit und Leben. Feiertage wirken aber wie eine Bremse beim Aufkommen des dringend benötigten Lebenssaftes. Der DRK-Blutspendedienst West ruft dazu auf, noch vor den Feiertagen und Ferien Blut zu spenden.

Blutspender schenken Patienten und Verletzten das Wertvollste, was ein Mensch geben kann - Gesundheit und Leben. Feiertage wirken aber wie eine Bremse beim Aufkommen des dringend benötigten Lebenssaftes.

Rund 3.500 Blutkonserven täglich werden zur Versorgung der Patienten in den Kliniken benötigt - nur in NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland! Ferien und Feiertage, wie das lange Osterwochenende, schlagen direkt auf das Aufkommen von Blut in Therapie und Notfallversorgung durch. Deshalb ruft der DRK-Blutspendedienst dazu auf, vor den Feiertagen oder dem Ferienantritt Glück in Form von 500 ml Blut zu schenken. Während der Ferienzeit fehlen einfach zu viele Blutspender, hinzukommt, dass Rückkehrer aus bestimmten Urlaubsregionen beim Blutspenden erst einmal pausieren müssen. Wenn sie sich zum Beispiel in einem Land mit Malaria-Risiko aufgehalten haben, ist eine Blutspende erst sechs Monate nach der Rückkehr wieder möglich.

Blutspender sind Lebensretter, etwa 4,6 Mio. Vollblutspenden werden pro Jahr in Deutschland entnommen. Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten Menschen geholfen werden Eine Vielzahl von Patienten verdanken ihr Leben den Menschen, die ganz uneigennützig beim Roten Kreuz Glück in Form von Blut gespendet haben.

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen. Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fragen beantwortet. Informieren Sie sich unabhängig davon im Internet unter www.blutspendedienst-west.de

Pressekontakte:

Reg.-Bezirke Köln, Düsseldorf Stephan David Küpper 0151-61332459 s.kuepper@bsdwest.de

Reg.-Bezirke Münster, Detmold Claudia Müller 0170-3470863 c.mueller@bsdwest.de

Reg.-Bezirk Arnsberg Stephan Jorewitz 0175- 2250886 s.jorewitz@bsdwest.de

Rheinland-Pfalz, Saarland Daniel Beiser 0177- 5555414 d.beiser@bsdwest.de

Mit besten Grüßen

Stephan David Küpper
Pressesprecher
DRK-Blutspendedienst West
Mobil  0151-61332459
s.kuepper@bsdwest.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DRK-Blutspendedienst West
  • Druckversion
  • PDF-Version