Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.

23.04.2019 – 10:01

ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.

ADAC GT Masters - Der Countdown für den Saisonstart läuft!

ADAC GT Masters - Der Countdown für den Saisonstart läuft!
  • Bild-Infos
  • Download

In drei Tagen fällt der Startschuss für das ADAC GT Masters in der Motorsport Arena in Oschersleben.

PI 023/2019 Oschersleben, 23. April 2019

ADAC GT Masters - Der Countdown für den Saisonstart läuft!

Die Vorbereitungen des ADAC GT Masters gehen in die letzte Runde. Vom 26. bis 28. April laufen die Motoren zum Saisonauftakt heiß. Insgesamt treten 19 Teams mit 31 Sportwagen von acht Marken in der Motorsport Arena Oschersleben an.

Die zweitägigen Testfahrten sind beendet und alle Boliden der fünf Serien stehen in ihren "Boxen" bereit. In den Tests holten die Fahrer der Marken Audi, Corvette, Ferrari und Porsche die Bestzeiten.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen in der neuen Saison vor allem zwei Serienneulinge. In den ADAC GT Masters, ist es Fabian Vettel, Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel. In der ADAC Formel 4, ist Arthur Leclerc, Bruder von Vettels-Formel-1-Teamkollegen Charles Leclerc, neu dabei. Während Leclerc für das Team "US Racing CHRS" an den Start geht, fährt der junge Vettel für "Mann-Filter Team HTP".

Außerdem wurde endlich das Geheimnis gelüftet, mit wem Titelverteidiger Robert Renauer die Saison des ADAC GT Masters bestreitet. Sein neuer Rennkollege und damit Nachfolger von Mathieu Jaminet, ist der Österreicher Thomas Preining im Porsche 911 GT3 von Precote Herberth Motorsport, der 2018 den Porsche Carrera Cup Deutschland gewann.

Dieses Jahr erwartet uns im Startfeld des ADAC GT Masters überragend neue Technik: Zwei neue- und zwei überarbeitete GT3-Sportwagen. Hier feiert Aston Martin sein Comeback mit dem neu entwickelten Vantage GT3. Auch Porsche hat für die Serie einen neuen Sportwagen entwickelt. Audi und Lamborghini schicken Weiterentwicklungen ihrer erfolgreichen GT3-Sportwagen in die Rennen.

Neben den ADAC GT Masters, der ADAC TCR Germany, der ADAC Formel 4 und der Spezial Tourenwagen Trophy (kurz STT) ist erstmalig auch die ADAC GT4 Germany mit am Start.

Wie immer begrüßt das ADAC GT Masters seine Fans mit familienfreundlichem Programm. Mit dem offenen Fahrerlager und dem Pitwalk wird Motorsport ein Erlebnis zum Anfassen für die ganze Familie!

Sichern Sie sich die letzten Vorverkaufskarten:

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Tagestickets für das ADAC GT Masters Wochenende inklusive freiem Zugang zum Fahrerlager gibt es bereits ab 25 Euro im Vorverkauf. An der Tageskasse kosten die Tickets ab 30 Euro. Tickets sind bundesweit in allen ADAC Reisebüros sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.adac.de/motorsport. erhältlich. ADAC Mitglieder profitieren im Vorverkauf von einem Mitgliedervorteil und zahlen 10 Prozent weniger.

Der Vorverkauf lässt bereits jetzt einen neuen Besucherrekord erwarten. Um Wartezeiten beim Einlass und an den Parkplätzen zu vermeiden, empfehlen wir eine rechtzeitige Anreise.

Ihre ADAC Öffentlichkeitsarbeit

ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V. 
Lübecker Str. 17, 30880 Laatzen 
Telefon: 05102 90-1124 
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@nsa.adac.de 
Internet:
https://www.adac-niedersachsen-sachsen-anhalt.de/startseite.htmlNiedersachsen/Sa
chsen-Anhalt
e. V. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version