Betalin Therapeutics

Betalin Therapeutics wird auf MIXiii Biomed Conference in Tel Aviv (Israel) zum Biotech-Startup des Jahres gekürt

Jerusalem (ots/PRNewswire) - Betalin Therapeutics Ltd., ein Biotech-Startup, das ein Mikropankreas zur Diabetesbehandlung entwickelt, wurde auf der MIXiii Biomed Conference 2017, die vom 23.-25. Mai 2017 in Tel Aviv (Israel) stattfand, als "Biotech-Startup des Jahres" ausgezeichnet. Die Konferenz ist die größte internationale Jahrestagung und Ausstellung der Life-Sciences-Branche in Israel. Die Bewerber wurden von einem Gremium bewertet, dem hochrangige Beamte der Israelischen Innovationsbehörde angehören.

Der von Betalin Therapeutics entwickelte Mikropankreas trägt die Bezeichnung "Endocrine Micro-Pancreas" (EMP(TM)) und besteht aus einem proprietären biologischen Gerüst mit menschlichen Langerhansschen Inseln, die Betazellen enthalten. Betazellen sind verantwortlich für die Produktion von Insulin, ein Hormon, das den Blutzucker senkt, indem es den Transport von Glukose aus Blut in benachbarte Zellen unterstützt. Das EMP wird bei Diabetikern subkutan transplantiert und soll sich mittels Vaskularisation in den Körper des Patienten integrieren.

"Wir sind stolz auf diese Auszeichnung", sagte Jacob Ben-Arie, Chief Executive Officer von Betalin Therapeutics. "Das EMP ist ein gigantischer Schritt nach vorne bei der Behandlung von Typ-1- und Typ-2-Diabetes und hat das Potenzial, die Lebensqualität von Millionen Menschen zu verbessern. Momentan versuchen wir Finanzmittel zu mobilisieren. Wenn wir die erforderliche finanzielle Basis haben, wollen wir unseren IND-Antrag einreichen und im nächsten Jahr unsere erste klinische Studie am Menschen durchführen."

Die EMP(TM) Technologie wurde von einem Team unter Leitung von Prof. Eduardo Mitrani vom Fachbereich Zell- und Entwicklungsbiologie an der wissenschaftlichen Fakultät der Hebräischen Universität Jerusalem in Israel entwickelt. Prof. Mitrani ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats bei Betalin Therapeutics.

Prof. Mitrani erklärte: "Anstatt Zellen zu produzieren, versuchen wir ein Organ herzustellen, ein in sich geschlossenes System, das autonom funktioniert und praktisch überall im Körper implantiert werden kann. Das Neuartige am EMP ist der Einsatz von Zellen statt Medikamenten als Therapeutika. Das EMP ist ein biologisches Produkt, das als Basis für ein Miniorgan dient, das die physiologische Situation im Körper nachahmt, indem es Inseln in das Gerüst einbettet, damit die Inseln in das Gewebe assimilieren können."

Bislang ist das EMP nachweislich effizienter als eine herkömmliche therapeutische Inseltransplantation. Erwartungsgemäß ist das vom EMP produzierte Insulin besser reguliert und länger anhaltend als das Insulin, das mit einer herkömmlichen therapeutischen Inseltransplantation produziert wird. Die herkömmliche Therapie erfordert mehrere Transplantationsverfahren, da jede neue Transplantation aufgrund schlechter Inselfunktion 3-4 Spender erfordert. Es wird erwartet, dass das EMP lediglich ein einziges Transplantationsverfahren erfordert und die Inselzellen eines einzelnen Spenders bei 2-3 Patienten transplantiert werden können. Die Herstellung des EMP vor der Implantation resultiert in einem gut kontrollierten Prozess, und die Qualität des EMP wird vor jeder Transplantation geprüft, um die korrekte Insulinfreisetzung und -regulierung zu verifizieren.

Neben Prof. Mitrani gehören dem wissenschaftlichen Beirat des Unternehmens folgende Mitglieder an: Prof. Camillo Ricordi, Stacy Joy Goodman Professor of Surgery, Distinguished Professor of Medicine, Professor of Biomedical Engineering and Microbiology and Immunology am University of Miami Diabetes Research Institute, und Prof. James Shapiro, Professor für Chirurgie, Medizin und onkologische Chirurgie und Leiter des Clinical Islet Transplant Program an der University of Alberta in Edmonton (Kanada) und Canada Research Chair in Transplant Surgery and Regenerative Medicine.

Informationen zu Betalin Therapeutics, Ltd.

Betalin Therapeutics wurde 2015 gegründet und entwickelt ein biologisches Mikropankreas, das mit menschlichen Langerhansschen Inseln implantiert wird. Das Endocrine Micro-Pancreas (EMP(TM)) ist zur subkutanen Implantation bei Patienten vorgesehen, die an Typ-1- oder schwerem Typ-2-Diabetes leiden, und soll die Insulinproduktionsfunktion des Patienten für eine normale Blutzuckerkontrolle wiederherstellen. Das Unternehmen hat eine exklusive weltweite Lizenzvereinbarung für die EMP(TM) Technologie mit Yissum unterzeichnet, der Technologietransfergesellschaft der Hebräischen Universität Jerusalem. Auf Basis vielversprechender In-vitro- und In-vivo-Daten bereitet sich Betalin derzeit auf ein Prä-IND-Treffen mit der FDA auf dem Weg zum IND-Antrag (Antrag zur Prüfung eines neuen Medikaments) vor. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.betalintherapeutics.com/

Pressekontakt:

Shay Herchcovici
VP Business Development
Betalin Therapeutics
shay@betalintherapeutics.com
+972-50-843-1473

Original-Content von: Betalin Therapeutics, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: