PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität zu Köln mehr verpassen.

23.07.2020 – 14:31

Universität zu Köln

Komplett digital: Die Cologne Summer Schools der Uni Köln in Zeiten von Corona

Summer School für internationale Studierende als Online-Workshops / Thema: Perspektiven und Visionen digitaler Gesellschaften

Am kommenden Montag, den 27. Juli, startet die erste vollständig digitale Version der Cologne Summer School. Der interdisziplinäre dreiwöchige Sommerkurs, gesponsort von der Santander Bank, wird jährlich vom International Office der Universität zu Köln organisiert. Normalerweise findet er in Präsenz an der Kölner Universität statt und ermöglicht internationalen Studierenden von Partneruniversitäten aus der ganzen Welt einen Einblick ins deutsche Hochschul- und Studierendenleben. Aufgrund der Reisebeschränkungen sowie den Einschränkungen für Gruppenveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie beginnen die Cologne Summer Schools in diesem Jahr als virtuelle Reise.

Die 20 Teilnehmenden, die von zehn Partneruniversitäten in den USA, Großbritannien, Spanien, Brasilien, China, den Niederlanden, Russland, Argentinien, Mexiko und Tschechien kommen, werden vielfältige Themen rund um Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Bereiche Recht, Wirtschaft, Gesundheit, Kommunikation und Soziale Medien, Bildung und Politik behandeln.

“Perspektiven und Visionen digitaler Gesellschaften sind relevanter denn je. Es war niemals eine Option, den Kurs in das nächste Jahr zu verschieben, insbesondere angesichts der aktuellen Thematik, Digitalisierung. Gerade jetzt brauchen wir Diskussionen zu diesem Thema und wir freuen uns darauf, neue digitale Tools und Methoden auszuprobieren, die unseren Teilnehmenden hoffentlich ein realitätsnahes akademisches und interkulturelles Gefühl vermitteln werden“, kommentiert Victoria Busch, Koordinatorin des Programms.

Der primäre Fokus der diesjährigen Summer School liegt auf dem Ausbau digitaler Kompetenzen. Die Online-Workshops werden von Dozierenden der Universität zu Köln wie zum Beispiel der renommierten Medizinethikerin Professorin Dr. med. Christiane Woopen, die seit 2017 Vorsitzende des Europäischen Ethikrates und seit 2018 Co-Sprecherin der Datenethikkommission der Bundesregierung ist, sowie von internationalen Dozierenden von Partnerinstitutionen aus den USA, Kanada und Finnland geleitet.

Inhaltlicher Kontakt:

Victoria Busch

Koordinatorin Cologne Summer Schools

+49 221 470-1394

colognesummerschools@verw.uni-koeln.de

Presse und Kommunikation:

Sarah Brender

+49 221 470-1700

s.brender@verw.uni-koeln.de

Weitere Informationen:

https://portal.uni-koeln.de/cologne-summer-schools

Presse und Kommunikation:
Jürgen Rees
+49 221 470-3107
j.rees@verw.uni-koeln.de

V.i.S.d.P.: Dr. Patrick Honecker MBA 

Weitere Storys: Universität zu Köln
Weitere Storys: Universität zu Köln