Universität zu Köln

Whistleblower Edward Snowden kommt am 30. Juni per Livestream an die Universität zu Köln

Whistleblower Edward Snowden kommt am 30. Juni

per Livestream an die Universität zu Köln

Snowden enthüllte 2013 die Machenschaften des US-Geheimdienstes NSA und lebt seitdem aus Sicherheitsgründen an einem unbekannten Ort in Russland. Presseakkreditierung notwendig!

"Speak not because it is safe, but because it is right" (Edward Snowden)

Edward Snowden, US-amerikanischer "Whistleblower" und ehemaliger Mitarbeiter des US-Geheimdienstes CIA, enthüllte 2013 die Machenschaften des US-Auslandgeheimdienstes NSA und lebt seitdem an einem unbekannten Ort in Russland. Mit seinen Enthüllungen hat Edward Snowden nicht nur Mut bewiesen, sondern sein Leben und seine persönliche Freiheit aufs Spiel gesetzt. Was bringt einen Menschen dazu, seine eigene Sicherheit aufzugeben, um im Gegenzug einen beispiellosen Beitrag für die Zivilgesellschaft zu leisten? Wie lohnenswert ist es, in Zeiten von nationalistischen Tendenzen einerseits und Massenüberwachung und Datenspeicherung andererseits, seinem Gewissen zu folgen und für die eigenen Rechte einzustehen?

KölnAlumni und die Universität zu Köln freuen sich, den wohl berühmtesten Whistleblower der Gegenwart per Live-Stream am 30. Juni 2017 aus dem russischen Exil in der Aula der Universität zu Köln begrüßen zu können. Edward Snowden wird sich zu den Themen äußern, die ihm am Herzen liegen: Courage, Demokratie und Freiheit - nicht als Privileg, sondern als Grundrecht jeder einzelnen Bürgerin und jedes einzelnen Bürgers.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stiftung "The Right Livelihood Award" und dem AmerikaHaus e.V. NRW statt.

Veranstaltung:

Edward Snowden "Courage"

Livestream mit anschließender Podiumsdiskussion

Wo: Aula I und II der Universität zu Köln

Wann: 30.6.2017

Beginn: 19 Uhr, Einlass: 17.45 Uhr

Akkreditierung für Pressevertreter:

Anmeldung erforderlich, es sind nur begrenzt Plätze verfügbar! Bitte melden Sie sich mit Namen, Medium und gültigem Presseausweis an unter der Email:

presse-unikoeln@uni-koeln.de

Für Interessierte:

Aus Sicherheitsgründen ist eine Registrierung / Buchung eines kostenlosen Tickets zwingend für den Zutritt zur Veranstaltung erforderlich.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.koelnalumni.de und der KölnAlumni Facebook-Seite: https://www.facebook.com/KoelnAlumni/

Presse und Kommunikation:

Universität zu Köln

Jürgen Rees

+49 221 470-3107

j.rees@verw.uni-koeln.de

V.i.S.d.P.: Dr. Patrick Honecker MBA 

Original-Content von: Universität zu Köln, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: