Alle Storys
Folgen
Keine Story von LIST AG mehr verpassen.

LIST AG

PM: Richtfest für Logistikhalle in Offenbach an der Queich

PM: Richtfest für Logistikhalle in Offenbach an der Queich
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Offenbach/Nordhorn, 4. August 2021. Im Industrie- und Gewerbepark Interpark in Offenbach an der Queich wächst eine neue Logistikimmobilie in die Höhe. Das Generalunternehmen LIST Bau Nordhorn errichtet die 30.000 qm große Halle in Zusammenarbeit mit dem Projektsteuerer Gleeds Deutschland im Auftrag von BentallGreenOak. Ende Juli fand das Richtfest im Beisein der Projektbeteiligten sowie des Offenbacher Bürgermeisters Axel Wassyl statt. Fertig gestellt wird die Immobilie voraussichtlich im April 2022.

Ein Meilenstein im Baufortschritt

„Ein Richtfest markiert für uns Bauverantwortliche immer einen Meilenstein, denn ein wesentlicher Teil des Rohbaus und der Dachkonstruktion ist damit errichtet. Ich bin stolz und glücklich, dass wir dieses Zwischenziel nun gemeinsam erreicht haben. Die sehr gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Gleeds, BentallGreenOak und auch dem zukünftigen Mieter der Halle hat dafür gesorgt, dass wir aufkommende Herausforderungen im Bauprozess immer schnell und zu aller Zufriedenheit lösen konnten. Das bisherige Ergebnis sehen wir heute nun hier“, macht Andreas Brockhaus, Geschäftsführer von LIST Bau Nordhorn, anlässlich des Richtfestes deutlich.

Dachtragwerk in Hybridbauweise

Das Dach der Logistikimmobilie weist zudem selbst einige Besonderheiten auf. Zum einen wird in Offenbach Stützweiten-Raster von 24x24 Metern genutzt – üblicher Standard sind 12x24 Meter. In Zusammenspiel mit der notwendigen lichten Höhe der Halle sowie den Dachlasten, die durch knapp 1,5, km Lichtband zusätzlich erhöht werden macht dieses Raster eine Hybridbauweise des Tragwerks erforderlich. Auf den Hauptachsen des Gebäudes kommen Stahlbetonträger zum Einsatz, die mit aufliegenden, nachhaltigen Holzleimbindern kombiniert werden.

Schnittstellen zu den bestehenden Gebäuden

Neben den neu gebauten Hallenflächen finden auch Arbeiten am Bestand statt, beispielsweise im Zuge des Fassadenanschlusses der Neubauten oder der Anschlüsse der technischen Gebäudeausstattung. Hierbei müssen die Bauverantwortlichen zusätzlich beachten, dass die gesamte Gebäudeautomation in den neu errichteten Hallenteilen wie die Klima- oder Lüftungsanlage auf die vorhandene Gebäudeleittechnik aufgeschaltet wird. Dasselbe gilt auch für Sicherheitstechnik wie Kameras und Scanner auf dem Gelände. „Hierbei unterstützen uns die hauseigenen Experten von LIST Ingenieure“, berichtet Andreas Brockhaus.

LIST AG
NINO-Allee 16
48529 Nordhorn
Telefon +49 (5921) 8840965
Mobil +49 (151) 16366121 steffen.menkhaus@list-ag.de