Alle Storys
Folgen
Keine Story von LIST AG mehr verpassen.

LIST AG

PM: Tag der Architektur 2021: Offene Türen in Hannover-Vahrenwald

PM: Tag der Architektur 2021: Offene Türen in Hannover-Vahrenwald
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Oldenburg/Berlin/Hannover, 28. Juni 2021. Am vergangenen Wochenende fand bundesweit der „Tag der Architektur“ statt. Bei dieser Veranstaltung werden Objekte und Projekte zeitgenössischer Architektur für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Öffentlichkeit hat so die Möglichkeit, diese meist nur eingeschränkt oder gar nicht zugänglichen Gebäude zu besichtigen. Gemeinsam mit dem Architekturbüro léonwohlhage sorgte die LIST Gruppe dafür, dass das Ende 2020 fertig gestellte Büro- und Geschäftshaus in Hannover-Vahrenwald Besucher mit offenen Türen empfing.

Führungen mit Fokus auf die Architektur

Von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr konnten interessierte Besucher das insgesamt 25.000 qm umfassende Gebäude an der Philipsbornstraße besichtigen. Hier haben sich im Erdgeschoss REWE und dm angesiedelt, in den Obergeschossen der Coworking-Anbieter Design Offices auf rund 6.700 qm Fläche sowie B&B HOTELS. Die Architektin Prof. Hilde Léon führte am Nachmittag zwei Besuchergruppen durch die Immobilie und verdeutlichte die Besonderheiten der Architektur. „Der Tag der Architektur war eine perfekte Gelegenheit interessierte Bürger und Fachpublikum zusammenzubringen, um die Architektur vor Ort zu erleben und zu diskutieren. Ein Gewinn für alle“, fasst sie die Veranstaltung zusammen.

Gemischt genutztes Gebäude mit eigenem Charakter

Optisch orientiert sich die Immobilie an der direkten Nachbarschaft, in der sich auch das historische Continental-Gebäude befindet. „Uns war es wichtig, dass das Gebäude sich perfekt in den Ortsteil einfügt und gleichzeitig einen ganz eigenen Charakter erhält. Deswegen haben wir uns für eine abgerundete Backsteinfassade entschieden. Das macht das Gebäude zu einem Blickfang“, ergänzt Michael Garstka, Geschäftsführer des Projektentwicklers LIST Develop Commercial. Zudem wurde ein Augenmerk auf die Nutzung der Immobilie gelegt. „Wir machen seit Jahren die Erfahrung, dass durch Mischnutzung Synergieeffekte entstehen, die allen Mietern zugutekommen. Deswegen haben wir auch in Hannover auf ein solches Konzept gesetzt“, erklärt Garstka. „Die Flächen sind so flexibel, dass langfristig betrachtet eine Mehrfachnutzung möglich ist. Das war uns wichtig, um zur nachhaltigen Stadtentwicklung beizutragen.“

LIST AG
Hagenstraße 41
48529 Nordhorn
Telefon +49 (5921) 8840965
Mobil +49 (151) 16366121 steffen.menkhaus@list-ag.de
Weitere Storys: LIST AG
Weitere Storys: LIST AG