WW Holding AG

EANS-Adhoc: WW Holding AG
Zahlungsunfähigkeit und insolvenzrechtliche Überschuldung der WW Holding AG; Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wird vorbereitet;

--------------------------------------------------------------------------------
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Konkurs/Unternehmen/Unternehmenskrise
18.01.2018

Wien - WW Holding AG gibt hiermit bekannt, dass aufgrund von Zahlungsunfähigkeit
und einer insolvenzrechtlichen Überschuldung ein Antrag auf Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens vorbereitet und so rasch wie möglich beim zuständigen
Insolvenzgericht, dem Handelsgericht Wien, innerhalb der gesetzlichen Fristen
eingebracht werden soll.

WW Holding AG strebt ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung an, im Rahmen
dessen WIENWERT AG, eine wesentliche Beteiligung von WW Holding AG, verkauft
werden soll. WIENWERT AG ist vom Insolvenzverfahren nicht betroffen.

Hintergrund ist das öffentlichkeitswirksame Bekanntwerden eines
Ermittlungsverfahrens der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA)
vom 25.11.2017. WIENWERT AG ist seit den darauffolgenden Medienberichten nicht
mehr in der Lage gewesen, eine zu diesem Zeitpunkt in Emission befindliche
Unternehmensanleihe erfolgreich am Kapitalmarkt zu platzieren, wobei eine kurz
zuvor emittierte Unternehmensanleihe sogar noch überzeichnet gewesen ist. Die
Emission von Unternehmensanleihen durch WIENWERT AG ist jedoch eine wesentliche
Annahme der für WW Holding AG und WIENWERT AG erstellten positiven
Fortbestehensprognose vom 26.07.2017. Dieser Vertrauensverlust wirkt sich
erheblich negativ auf das Geschäftsmodell von WIENWERT AG aus führt nach Prüfung
des Vorstands der WW Holding AG zu einer Herabsetzung der möglichen
Kaufpreiserwartung für die von WW Holding AG an WIENWERT AG gehaltenen Aktien
und somit schlussendlich zu einer insolvenzrechtlichen Überschuldung. WW Holding
AG konnte darüber hinaus eine am 20.12.2017 fällige Unternehmensanleihe (ISIN
AT0000A0S9H0) nicht bei Fälligkeit bedienen und verfügt derzeit auch nicht über
ausreichende Liquidität, um diese Unternehmensanleihe (ISIN AT0000A0S9H0) zu
bedienen.

Folgende Schuldverschreibungen der Gesellschaft sind in den Handel am Dritten
Markt der Wiener Börse miteinbezogen:

AT0000A1P0K5 (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)
AT0000A1LJK5 (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)




Rückfragehinweis:

WW Holding AG, Getreidemarkt 10, 1010 Wien


Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------



Emittent:    WW Holding AG
             Getreidemarkt  10
             A-1010 Wien
Telefon:     01 332 0707
FAX:         01 332 0708
Email:    sg@wienwert.at
WWW:      www.wienwert.at
ISIN:        AT0000A1P0K5, AT0000A1LJK5
Indizes:     
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch
 

Original-Content von: WW Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WW Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: