Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

07.02.2019 – 10:40

PARI

Närrische Tage
So kommen Sie gesund durch die 5. Jahreszeit

  • Bild-Infos
  • Download

Starnberg (ots)

Wenn es rund um den Rosenmontag hoch her geht und dicht an dicht geschunkelt, getanzt und gefeiert wird, haben Viren leichtes Spiel. Denn wie kürzlich eine US-Studie* zeigte, muss ein Infizierter nicht husten oder niesen, um andere anzustecken: der normale Atem kann die Erreger bereits übertragen.

Um eine Ansteckung zu vermeiden, ändern laut einer aktuellen forsa-Umfrage viele Deutsche in der Erkältungszeit sogar ihr Verhalten und schränken ihre sozialen Kontakte ein: Rund 42% der Befragten gaben an, auf Partys oder Konzerte zu verzichten oder anderen Menschen die Hand zu geben.

Karneval mit Mundschutz? Schunkeln in zwei Meter Abstand?

Um die närrischen Tage trotzdem unbeschwert zu genießen ist es wichtig, das Immunsystem auf Vordermann zu bringen, damit die körpereigenen Abwehrkräfte die Krankheitserreger schnell und effizient eliminieren.

Noch besser ist es natürlich, wenn die Keime gar nicht erst angreifen können. Darum ist es wichtig, die Atemwegsschleimhäute funktionstüchtig zu halten:

Sind diese intakt und gut befeuchtet, bilden sie eine effektive Barriere gegen Viren, Bakterien oder auch Allergene. Bei zu trockenen Atemwegen hingegen werden die Krankheitserreger schlechter abtransportiert und es kommt leichter zu Infektionen.

PARI ProtECT® mit Ectoin® steht für Schutz und Stabilisierung der Atemwegsschleimhäute.

Als Inhalationslösung seit längerem bewährt, ergänzt PARI das Angebot jetzt um drei weitere Darreichungsformen:

Als Hals- und Rachenspray, Lutschpastillen und Nasenspray befeuchtet und schützt PARI ProtECT trockene und irritierte Schleimhäute jetzt auch in Mund, Rachen und Nase und lindert so die typischen Symptome einer Erkältung sanft, schonend und natürlich. PARI ProtECT wirkt besonders gut bei den ersten Anzeichen einer Erkältung und kann auch vorbeugend angewendet werden.

Wie wirkt Ectoin®?

Ectoin® ist ein natürliches Zellschutzmolekül, das stark wasserbindende Eigenschaften aufweist. Dadurch bildet es den Ectoin-Hydrokomplex, der sich auf die Schleimhaut der Atemwege legt. Es wirkt sowohl schützend und befeuchtend also auch beruhigend und leicht entzündungshemmend.

Ectoin wirkt rein physikalisch, kann nicht in die Zellen vordringen und ist darum gut verträglich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pari.com/protect

*PNAS 2018; 115 (5): 1081-1086)

Pressekontakt:

PARI GmbH
Petra Kaden
Moosstraße 3
82319 Starnberg

08151-279 119
petra.kaden@pari.com

Original-Content von: PARI, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PARI
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung