PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Stiftung Haus der kleinen Forscher mehr verpassen.

27.02.2020 – 09:53

Stiftung Haus der kleinen Forscher

Anmeldestart: Neues Kindermagazin "echt jetzt?" rund um Lesen und MINT für bundesweit 60.000 Grundschulkinder

Anmeldestart: Neues Kindermagazin "echt jetzt?" rund um Lesen und MINT für bundesweit 60.000 Grundschulkinder
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Kostenfreies Angebot für dritte und vierte Klassen an 1.000 Schulen / Vier Ausgaben in den kommenden beiden Schuljahren / Gemeinsames Pilotprojekt von Stiftung Lesen, Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“ und Dieter Schwarz Stiftung

Mainz/Heilbronn/Berlin, 27. Februar 2020. Ab sofort können Lehrkräfte von dritten und vierten Klassen das neue Kindermagazin „echt jetzt?“ für ihre Schülerinnen und Schüler bestellen: www.echtjetzt-magazin.de. Ermöglicht durch die Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung haben die Stiftung Lesen und die Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“ gemeinsam eine Zeitschrift entwickelt, die MINT-Themen mit Leseförderung verbindet. Das kostenfreie Angebot steht nach den Sommerferien insgesamt 1.000 Schulen zur Verfügung. Erfolgreich angemeldete Klassen erhalten in den Schuljahren 2020/21 und 2021/22 – jeweils zum Schulstart und zum Halbjahreswechsel – vier Ausgaben des Magazins im Klassensatz. Ziel des Pilotprojekts ist es, Kinder mit Geschichten und Forscherideen gleichermaßen für das Lesen sowie für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu begeistern.

Das Magazin

In jeder der vier „echt jetzt?“-Ausgaben steht ein Naturphänomen im Mittelpunkt. Im ersten Heft dreht sich alles ums Wetter: Die Dritt- und Viertklässler erfahren, warum es regnet, ob Frösche wirklich das Wetter vorhersagen können und warum es am Äquator keine Jahreszeiten gibt. „‚echt jetzt?‘ ist ein Novum“, erklärt Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. „Mit Fun Facts, Wortspielen, kurzen Sachtexten, Geschichten und Rätseln regen wir Kinder an, ihre Lesekenntnisse zu trainieren. Gleichzeitig greifen wir ihre Neugier auf Naturphänomene auf und vertiefen mit einfachen Experimenten ihr Sachwissen. Mit diesem ganzheitlichen Bildungsansatz bestärken wir Kinder darin, ihre Umwelt zu hinterfragen und besser zu verstehen. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit der Dieter Schwarz Stiftung und der Stiftung ‚Haus der Kleinen Forscher‘ dieses Magazin entwickelt haben und Lehrkräften neue Impulse für ihren Unterricht anbieten können.“

Begleitmaterial für Lehrkräfte und Evaluation

Die Inhalte von „echt jetzt?“ orientieren sich an den Lehrplänen für den Sachunterricht in Grundschulen. Zusätzlich zum Magazin erhalten Lehrkräfte Begleitmaterialien, die sie dabei unterstützen, die Zeitschrift in ihren Unterricht einzubauen. Online-Fortbildungen zu jeder der vier Ausgaben sowie ein digitales Angebot für Kinder runden das pädagogische Programm ab.

„Mit diesem Angebot möchten wir Grundschullehrkräfte in ihrer täglichen Arbeit ganz praktisch unterstützen. Das Magazin selbst, insbesondere auch die dazugehörigen Online-Fortbildungen sollen ihnen die Unterrichtsvorbereitung erleichtern und neue Impulse geben“, so Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“. „Für uns als Stiftung ist dieses Projekt ein wichtiger Schritt beim Ausbau unserer Aktivitäten im Grundschulbereich und ich freue mich sehr, dass wir noch einmal zeigen können, wie gut sich MINT-Bildung mit anderen Bildungsbereichen verzahnen lässt.“

Während der zweijährigen Laufzeit wird das Magazin evaluiert: Eignet sich die Zeitschrift, Kinder für das Lesen und MINT-Themen zu begeistern? Wie und in welchem Umfang nutzen Lehrkräfte das Angebot im Unterricht? Antworten auf diese und andere Fragen werden die Initiatoren auf einem abschließenden Fachtag mit Expertinnen und Experten aus Praxis und Forschung diskutieren.

Silke Lohmiller, Geschäftsführerin der Dieter Schwarz Stiftung, ergänzt: „Gerade im Hinblick auf die jüngsten PISA-Ergebnisse im Bereich der Lesekompetenz ist es unerlässlich, sich frühzeitig für die Stärkung des Lesens in der Schule einzusetzen. Nur so kann die Basis für den Bildungserfolg gelegt werden. Als Stiftung stehen wir für ganzheitliche Ansätze entlang der Bildungsbiografie. Gerade deshalb war es uns ein wichtiges Anliegen, das Grundschul-Magazin ‚echt jetzt?‘ zu ermöglichen, mit dem gleich zwei notwendige Kompetenzen – MINT-Themen und Lesefähigkeiten – spielerisch gefördert werden.“

Pressekontakte:

Stiftung Lesen

Franziska Hedrich, PR-Managerin

Kommunikation

Römerwall 40, 55131 Mainz

Tel: 06131 / 2 88 90-28

E-Mail: franziska.hedrich@stiftunglesen.de

Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“

Jenny Möller, Projektleiterin MINT- und Leseförderung

Kommunikation

Rungestr. 18, 10179 Berlin

Tel: 030 / 27 59 59 -207

E-Mail: presse@haus-der-kleinen-forscher.de

Dieter Schwarz Stiftung

Stefanie Geiges

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 07132 / 30-70 32

E-Mail: Stefanie.geiges@dieter-schwarz-stiftung.de

Stiftung Lesen

Es fängt mit Lesen an: Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung. Die Stiftung Lesen führt in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen bundesweite Programme, Kampagnen, Forschungs- und Modellprojekte durch, zum Beispiel den Bundesweiten Vorlesetag im November. Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt: www.stiftunglesen.de

Stiftung „Haus der Kleinen Forscher

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal.

Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung: www.haus-der-kleinen-forscher.de

Dieter Schwarz Stiftung

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und Zukunftsfähigkeit des Landes. Die Dieter Schwarz Stiftung hat sich deshalb das Ziel gesetzt, auf diese Säulen zu bauen und lebenslanges Lernen zu fördern. Zu den aktuellen Schwerpunkten gehört der Bildungscampus in Heilbronn sowie das nahegelegene Science Center experimenta, in der Besucher für Wissenschaft und Technik begeistert werden. Folgender Leitgedanke des Stifters prägt die Arbeit der Stiftung seit ihrer Gründung 1999:

„Bildung ist unser wichtigster Rohstoff.“

Dieter Schwarz

Pressekontakt:
Stiftung Haus der kleinen Forscher
Rungestr. 18
10179 Berlin
Tel 0 30 / 27 59 59 -207
presse@haus-der-kleinen-forscher.de
www.haus-der-kleinen-forscher.de

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal.

Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.