PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Otto-Friedrich-Universität Bamberg mehr verpassen.

21.12.2020 – 10:04

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

PM: CHE-Ranking - Spitzenposition für Bamberger Wirtschaftsinformatik

CHE-Masterranking: Bamberger Wirtschaftsinformatik bestätigt ihre Spitzenposition

BWL und VWL bekommen Topnoten im Bereich der Betreuung der Studierenden.

Im diesjährigen CHE-Hochschulranking schneiden Bamberger Studiengänge erneut hervorragend ab. Das CHE-Ranking ist das detaillierteste und umfassendste Ranking deutscher Universitäten und Fachhochschulen. Die nun veröffentlichten Ergebnisse der Masterstudierendenbefragung zeigen, dass die Bamberger Wirtschaftsinformatik dank ihrer herausragenden Einzelergebnisse in allen Kategorien an der Spitze liegt. Die Masterstudiengänge in den Fachbereichen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre punkten vor allem bei der Studienorganisation beziehungsweise Betreuung der Studierenden. "Die exzellenten Ergebnisse zeigen, dass wir unseren Studierenden in Bamberg sehr gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium bieten. Auch in den herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen gelingt es uns an der Universität, ein soziales Miteinander zu schaffen und unsere Studierenden sehr gut zu betreuen", sagt Prof. Dr. Stefan Hörmann, Vizepräsident für Lehre und Studierende der Universität Bamberg.

Sehr gute Bewertungen für die Wirtschaftsinformatik

Das Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) unterteilt die Ergebnisse aus der Masterstudierendenbefragung 2020 in acht Kategorien - vom Lehrangebot über die Betreuungs- und Studiensituation bis hin zu Auslandsaufenthalten. Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnotensystem. Der Bamberger Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik erreicht überall sehr gute Bewertungen. Mit Spitzenwerten zwischen 1,3 und 1,6 in den acht Kategorien liegt er deutschlandweit erneut ganz vorne und erzielt damit ein Ergebnis, das weit über dem Durchschnitt anderer Hochschulen liegt. Prof. Dr. Thorsten Staake, der für dieses Fach das CHE-Ranking betreut, freut sich über das hervorragende Ergebnis: "Erneut weist das CHE-Ranking die Bamberger Wirtschaftsinformatik als exzellenten Standort für die Ausbildung von Digitalisierungs-Experten aus. Wir verdanken diese Auszeichnung einer leistungs- und teamorientierten Atmosphäre und damit einem Klima, in dem es sich glänzend forscht, lehrt, lernt und lebt. Bamberg verbindet beste Studienbedingungen und exzellente Karrierechancen mit einer sehr hohen Lebensqualität." Exzellent bewerten die Studierenden unter anderem ihre Lehrenden, die Qualität der Lehrveranstaltungen, die internationale Ausrichtung und die Möglichkeit der individuellen, fachlichen Schwerpunktsetzung.

Studierende der VWL und BWL loben die gute Betreuung

Wer ein Studium mit einem Auslandsaufenthalt kombinieren will, ist bei der VWL genau richtig: Dass viele im Ausland erbrachte Studienleistungen in Bamberg anerkannt werden (1,4) und reichlich Informationen über Auslandsaufenthalte zur Verfügung gestellt werden (1,5), spielt hier eine gewichtige Rolle. "Wir freuen uns über die in vielen Bereichen sehr positive Bewertung unseres international ausgerichteten Studiengangs European Economic Studies", sagt Prof. Dr. Marco Sahm, der das CHE-Ranking für die Bamberger VWL betreut. "Besonders stolz sind wir darauf, unsere Studierenden in einem angenehmen Lernklima persönlich beraten und intensiv betreuen zu können." Die im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich gute Betreuung der Studierenden bringt die VWL in die Spitzengruppe.

Auch für die Bamberger BWL ist die Entwicklung sehr erfreulich. "Es ist uns vor allem gelungen, im Hinblick auf die Studienorganisation sehr gut abzuschneiden, was bei sehr hohen Studierendenzahlen eine große Herausforderung ist", erklärt Prof. Dr. Alexander Fliaster, Inhaber des Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Studiengangbeauftragter für BWL. "Darüber hinaus wissen unsere Studierenden die inhaltliche Breite des Lehrangebots und die damit verbundenen Möglichkeiten der individuellen Schwerpunktsetzung sehr zu schätzen." Auch das soziale Klima zwischen Studierenden und Lehrenden wird sehr positiv bewertet (1,7).

Befragte beurteilen den Umgang der Universität mit der Corona-Pandemie überaus positiv

In diesem Jahr führte das CHE parallel zur regulären Befragung der Masterstudierenden eine Sonderauswertung zum Studium während der Corona-Pandemie durch. Die Universität Bamberg erhält in allen Fächergruppen insgesamt eine Bewertung von 1,85 und schneidet damit im nationalen Vergleich sehr gut ab. Besonders positiv wurden die "Möglichkeiten zum Kontakt und zum fachlichen Austausch mit Lehrenden" bewertet (Note 1,68) sowie die "technischen Rahmenbedingungen für digitale Lehrveranstaltungen" (1,76).

Das CHE-Ranking beurteilt jedes Jahr ein Drittel der untersuchten Fächer neu. Für 2020 betrifft das unter anderem die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Volkswirtschaftslehre, deren Umfrageergebnisse unter Masterstudierenden nun vorliegen. Im Gegensatz zu anderen Rankings vergibt das CHE-Ranking keine einzelnen Rangplätze, sondern unterscheidet bei der Auswertung der Ergebnisse zwischen einer Spitzen-, einer Mittel- und einer Schlussgruppe. Sie bieten Orientierung und geben einen Überblick über die Studienbedingungen an Universitäten und Fachhochschulen.

Das Ranking ist ebenfalls auf ZEIT CAMPUS ONLINE unter www.zeit.de/masterranking abrufbar.

Weiterführende Informationen für Medienvertreterinnen und -vertreter:

Hinweis: Derzeit sind die Wissenschaftler am besten per Mail erreichbar. Sie melden sich aber gerne zeitnah bei Ihnen!

Kontakt für Rückfragen zum Ranking:
Prof. Dr. Alexander Fliaster
Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Innovationsmanagement
Tel.: 0951/863-3970
sekretariat.bwl-inno@uni-bamberg.de
Prof. Dr. Thorsten Staake
Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Energieeffiziente Systeme
Tel.: 0951/863-2076
thorsten.staake@uni-bamberg.de
Prof. Dr. Marco Sahm
Professur für VWL, insbesondere Wirtschaftstheorie
Tel.: 0951/863-2728
marco.sahm@uni-bamberg.de
Medienkontakt:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Universitätsverwaltung Dezernat Kommunikation (Z/KOM)
Hannah Fischer/PR-Volontärin
Kapuzinerstr. 18/96047 Bamberg
Tel. +49 951/863-1445
hannah.fischer@uni-bamberg.de
Weitere Storys: Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Weitere Storys: Otto-Friedrich-Universität Bamberg